demobilder

.

.

.

.

.

Demobilder

.

.

.

.

.

.

.

.

Einleitung

Zeit ist ein wesentlicher Faktor und der Unterschied ist die Vorbereitung. Auf den Fotowanderungen gibt es mehr Masse,bei Shootings soll die Region immer noch erkennbar sein. Dabei spielt die Planung dann auch eine wesentliche Rolle. Bilder können dann lebenslang genutzt werden.

Technik:

  • Canon 5D Mark IV – Vollformat
  • Canon 90D – Crop und Vlogkamera
  • DJI Mavic Pro 2 mit Hasselblad Kamera
  • Olympus wasserdichte Kamera
  • Objektive der L-Serie
  • Großes Outdoorblitz
  • 3D Slider
  • DJI Ronin SC

Bilder von Shootings

Hier gibt es einige Bilder aus Wandershootings. Ich achte verstärkt auf die Aussage der Bilder und das diese auch einer Region oder Wanderweg zugeordnet werden können.

Bilder unterwegs

In der ersten Galerie sieht man typische Bilder, die ich unterwegs mache. Sie spiegeln die Sicht des Wanderers wieder und was diese mögen. Daher hat jeder Blogbeitrag eigene Galerien mit vielen Bilder, die zum Nachwandern einladen. Die Bilder haben zwar eine sehr gute Qualität, aber ich n´muss mit den vorhandenen Möglichkeiten auskommen. Grad die Lichtsituationen sind schwierig, da das beste Licht in den goldenen Stunden ist. Dank Vollformat kann man das aber sehr gut anpassen.

Strafen für Wegefallen

Strafen für Wegefallen


Knast für Seilfalle – Das blüht den Tätern

In letzter Zeit häufen sich wieder die News, dass Unbekannte Fallen auf Wegen und MTB-Trails aufbauen. Besonders „beliebt“ sind scheinbar große Äste in die Fahrspuren von offiziellen MTB-Trails zu legen, oder eine Nagelfallen für Bikes und Wanderer zu platzieren.

Ein Fall aus den vergangenen Jahren zeigt, wie das vor Gericht gewertet wird und mit was für einer Anklage zu rechnen ist.

Hintergrund:

 

Ein betrunkener 22jähriger Mann spannte ein Nylonseil über einen Weg. Ein 54jähriger Radfahrer fuhr genau in das Seil in Kehlkopfhöhe. Er wurde aus der Fahrt direkt vom Rad geholt und schlug hart auf den Boden auf. Die Verletzungen waren immens und reichten von der Kehlkopfquetschung über Prellungen bis hin zum Halswirbelbruch. Dank mehrerer Operationen ist der 54jährige wieder auf den Beinen, aber hat mit Langzeitschäden zu kämpfen.

 

Anklage: Mordversuch

Bereits die Anklage ist nicht ohne. Hier geht es nicht mehr um Körperverletzung, was durchaus eine Bewährungsstrafe mitbringt. Die Folgen einer solchen Falle können tödlich sein und da gibt es juristisch den Spruch: billigend in Kauf genommen. Damit ist eine Bewährungsstrafe fast unmöglich, selbst durch Alkohol als mildernder Umstand. Außerdem war es ein gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr.

Die Staatsanwaltschaft hatte 5 Jahre Gefängnis gefordert.

 

Das Strafmaß für die beiden Täter

Verletzungen wie die Kehlkopfquetschung und innere Blutungen gelten als lebensgefährlich, was das Strafmaß deutlich höher ausfallen lässt, als bei einer normalen Körperverletzung. Auch wenn der Täter reuig war und beteuerte, dass er niemanden verletzen wollte, gab es keine Bewährungsstrafe.

3 Jahre und 3 Monate Gefängnis für den 22jährigen.

Damit blieb der Richter deutlich unter der Forderung von 5 Jahren. Dennoch dürfte das ein sehr tiefer Einschnitt in das Leben des 22jährigen sein.  Diese Dummheit dürfte ihn sein Leben lang begleiten.

Das Strafmaß für den 16jährigen Mitangeklagten betrug 3 Wochen Dauerarrest nach  Jugendstrafrecht.

Sein Glück war:

Täter und Opfer kannten sich nicht.

Würde also jemand eine Seilfalle über einen MTB Trail spannen, weil ihm die Leute nicht zusagen, kann es als versuchter Mord gewertet werden. Dann wäre es nämlich persönlich und das Strafmaß könnte deutlich höher ausfallen.

 

Zivilklage

Außerdem gab es im Anschluß noch eine Zivilklage auf 80.000€ Schmerzensgeld. Dazu gibt es aber keine weiteren Informationen. Da der Kläger aber mit schweren Folgen zu kämpfen hat, wird er wohl gute Karten gehabt haben und zumindest einen Teil bekommen haben.

Krankenkasse

Es ist nicht ausgeschlossen, dass nach dem Urteil auch die Krankenkasse des Opfers Ansprüche stellt und angesichts der OPs und Verletzungen, dürfte das nicht wenig sein.

 

Ist es euch das wert?

Wie ihr seht, die Strafen sind enorm und würden weitreichende Folgen haben. Ist es das wert?  Nicht vergessen, hier hat man es noch als Dummheit eines Betrunkenen gewertet. Eine gezielte Tat kann noch deutlich höhere Strafen mit sich bringen.

Bedenkt: Die meisten können sich im Wald benehmen und oft sind es nur Einzelne, die den Ruf von allen herunter ziehen. Vielleicht kennt ihr ähnliches in eurem Bekanntenkreis.

Daher: Lasst es und zerstört lieber nicht euer Leben.

Trekkingplatz Karte

.Trekkingplatz Karte

Trekkingplatz Karte 144Mit dieser Karte wollen wir dir helfen, deine Tour zu planen. Du siehst die ungefähre Lage der Plätze, einige sogar mit Längen- und Breitengraden. So kannst du schauen, welche Wege oder Fernwege in der Nähe sind. Dazu haben wir dir die Lagerfeuermöglichkeit, Preise der Plätze und einige Informationen zusammengestellt. Mehr Infos findest du unter der Karte.

Anleitung

Auf der Karte siehst du meist alle Camps eines Anbieters als Gruppe und bekommst beim anklicken die einzelnen Trekkingplätze angezeigt. Ein Klick auf das Icon öffnet ein Popup mit den Informationen. Klickst du rechts oben auf das Kreuz, verschwindet das Fenster.

Nach dem rein zoomen wird dir links oben ein Haus angezeigt. Das bringt dich zurück zum Start.

Beachtet vor allem die Informationen zum Brandschutz. Das ist keine Gängelei. Wir wollen uns die Lagerfeuerromantik behalten und wenn es immer wieder Vorfälle gibt, müssen die Betreiber irgendwann die Reißleine ziehen.

Ich habe euch auch die Preise eingebaut. Aktuell sind diese zwischen 4,80 und 15€ je Zelt, nur auf dem Forststeig in Sachsen wird pro Person 5€ und Kind 1€ abgerechnet.

Schutzhütten sind auch eine gute Alternative, wenn das Wetter sehr schlecht ist. Dann habt ihr etwas Schutz und könnt auch leichtere Zelte mitnehmen. Daher werde ich alle Plätze mit Hinweise zu den Schutzhütten versehen.

Aktuell kommen immer mehr Plätze dazu. Ich halte die Beiträge und Karte aktuell. Wer noch Plätze kennt, die hier aufgenommen werden sollten, dann bitte an: Markus@wanderpr.de senden.

Karten

Es wird weitere Karten geben, sofern es sich lohnt. Es entstehen mehr Plätze, aber aktuell lohnen sich darfür noch keine einzelnen Karten. Ich gehe davon aus, dass Bayern und Rheinland-Pfalz die ersten Maps sein werden.

Wege

Als nächstes will ich noch Wege einbauen. Ich weiß noch nicht ob innerhalb der Karte oder auf dem Popup der einzelnen Trekkingplätze. Vielleicht auch in Verbindung mit Komoot, sodass man direkte Links zu dem Kartenmaterial hat. Die haben das übersichtlicher, als ich das jemals erstellen könnte. Dort könnte man auch ganze Trekkingrouten zu dem Camps erstellen. Das würde in jedem Fall Sinn ergeben.

Falls jemand schon solche Tourpläne gemacht hat und diese hier veröffentlichen möchte, schreibt mir bitte eine Mail an Markus@wanderpr.de . Dann können wir das besprechen und anderen zur Verfügung stellen.

Steigerwald Trekking

.

.

Trekking Steigerwald

10 ausgezeichnete Trekkingplätze mit ideenreichem Konzept

Region: DeutschlandBayernNRWSauerlandEifelSteigerwaldPfalz
Tipps: Feuer im WaldFrühstück – Snacks – Zeltaufbau auf Holzplateaus – Wasserversorgung

Trekkingplätze Steigerwald


Trekking-Abenteuer mit Mehrwert
Steigerwald Trekking 145

Sie haben Namen wie Steinknuck, Pfaffenwiese oder Katzentännig und stechen etwas aus der Masse hinaus. Die Trekkingplätze Steigerwald haben mir deswegen so gut gefallen, weil sie ein sehr gutes Gesamtpaket zu einem unschlagbaren Preis bieten.

Außerdem wurden immer wieder regionale Jugendgruppen eingebunden, die mit ihren Ideen und Muskelkraft den Plätzen noch einen besonderen Touch gegeben haben. Jeder Platz hat ein Thema und so wurden zum Beispiel ein Brotofen gebaut, Waldbetten, Horste, ein Fitness-Parcour und eine Hütte.

Das Gesamtpaket

  • Es gibt immer ein Thema am Platz. Wobei ich nicht weiss, ob man nach einem 20 Kilometer Marsch mit viel Gepäck noch einen Fitness-Parcour braucht. Aber irgendwie ist das auch charmant.
  • Es ist immer Platz für 10 Zelte
  • Es gibt immer ein Lagerfeuer oder einen Grill ( Bitte Waldbrandstufen beachten )
  • Es gibt Sitzmöglichkeiten
  • Es ist immer ein Bioklo in Platznähe. Bitte Klopapier mitbringen.
  • Oft gibt es Schutzhütten oder Unterstellmöglichkeiten
  • Teilweise habe ich Wasser am oder in der Nähe der Plätze gesehen
  • Sehr informative Homepage
  • Es gibt eine App
  • Es wurden 2 schöne Routen für die Plätze entworfen. Nord- und Südroute.
  • Der Preis ist mit 4,80€ sehr günstig

 

Steigerwald – Ein unentdecktes Paradies?

Gerade neue Ideen dienen auch dazu, dass man zeigt, was man hat. Der Steigerwald hat viele Gesichter. Obwohl wir direkt am Weinparadies wohnen, unser Pferd steht sogar darin, haben wir noch nie wirklich diese Region erkundet. Das müssen wir unbedingt nachholen. Denn auf meiner Trekking Erkundungstour durch den Steigerwald ist mir aufgefallen, wie abwechslungsreich die Landschaft ist.

Von Weinbergen, urigen Laubwäldern bis zu Wiesentälern ist alles dabei und oft findet man eine gemütliche Einkehr. Dennoch sind die Wandermöglichkeiten nicht zu schwierig und damit auch oft Familientauglich.

 

Begründung zur Auszeichnung

Ich hätte es auch als Gesamtpaket auszeichnen können. Aber der günstige Preis macht das Angebot für jedermann erschwinglich und man bekommt dennoch viel geboten. Das gilt für die Plätze selber, aber auch für die Landschaft. Dazu gehört auch, dass man extra 2 Routen entworfen hat und thematisch die Plätze interessanter macht. Das man dabei die Jugendlichen einbindet, ist auch eine super Idee.

Ich werde wohl nun öfters im Steigerwald sein und berichten.

Wanderblog

Start war der Trekkingplatz Pfaffenwiese bei Burgwindheim. Mein erster Eindruck war eine Wiese mit Schutzpavillion. Alles blühte, ein winziger Bach und ich konnte den Wanderweg sehen. Da noch kein Zelt aufgebaut war, dominierte der große Lagerfeuerplatz. Diese sind besonders gut durch einen Betonring vor Wind geschützt und man hat eine Schutzzone drum herum. Danach folgen die kreisförmigen Sitzbänke.

Auf einem Schild steht „Bitte die Blumen schonen und bestehende Pfade zum Zelt nutzen“, das mag banal klingen, aber ist wichtig. Ein schöner Platz und es gab sogar ein wenig Feuerholz.

Erster Eindruck: Super

 

Weiter ging es zum Steinknuck Trekkingplatz.

lagerfeuer steinknuck

Er lag schön im Wald an einer Kreuzung mit Schutzhütte, einer Bankgarnitur, einer Jurte und großen Feuerplatz. Ein wirklich toller Ort und es waren schon Besucher da. Ex Soldaten und ich meine auch Reserve. Denen sah man das Bushcraften schon an. Sie hatten sinnvolle Sachen dabei, einiges robust und lange bewährt… eingespielt und es waren sehr nette Gespräche.

Dann kam die Generation X oder Millennials. Es waren 6 an der Zahl mit Rucksäcken der Marke 55+15 und randvoll. Beim Absetzen hörte man es regelrecht in den Wirbeln knacken und sie bewegten sich so zaghaft, wie nach 3 Tonnen Kohlen in den Keller geschippt.

Sie legten sich auch nicht auf den vorgesehenen Platz, sondern abseits in den untersagten Wald… Dann wurden die schweren großen Zelte aufgebaut und sich häuslich eingerichtet. Gemeinsam am Lagerfeuer sitzen? Auch nicht. Am nächsten Tag zogen sie weiter und wie sie dann am Mittag starteten… Millennials halt, war das gemaule schon groß über 20Km und das schwere Gepäck. Trekking heißt auch lernen, manchmal mit Schmerzen. Das musste an Lästerei mal sein….

Aber ansonsten ist Steinknuck ein wunderbarer Platz.

trekkingplatz steinknuckLaubwiese bei Zell

Er ist unweit des Weges auf einer kleinen Lichtung und es gibt eine große runde Schutzhütte. Davor ein Brotbackofen aus Lehm, der bei meinem Besuch aber eingestürzt war. Dann der Lagerfeuerplatz und darüber die Zeltwiese. 20m entfernt gab es noch ein fließendes Wasser. Das würde ich aber nicht ohne Filter trinken.

Auf dem Trekkingplatz Klinge hatte ich dann eine besondere Begegnung. Ich war nicht der erste und eine Familie saß schon am Grill. Auf unserer Seite zu Trekking Bayern, habe ich ein Video von einem Vlogger verlinkt. Es war angenehm authentisch und hatte mir gefallen.

Wie wir uns unterhielten und Laila alles beschnupperte, bemerkte der Papa den Schriftzug auf Lailas Geschirr „Schöne-Aussicht.de“ und meinte, sie sind die Familie aus dem verlinkten Video. Ich 100Km, er 200Km von der Heimat entfernt und wir treffen uns auf einem Trekkingplatz. Aber solche Begegnungen am Abend sind das Salt in der Suppe beim Trekking.

 

Fazit Trekking Steigerwald

Trekking im Steigerwald setzt sich angenehm von anderen Plätze ab, da es nicht nur günstig ist, sondern über den normalen Service auch viele Kleinigkeiten gibt, die mit Jugendlichen umgesetzt wurden. Eine wichtige Aktion, die für mehr Wertschätzung sorgt und definitiv das i-Tüpfelchen darstellt.

Außerdem dürfte das Konzept gut ankommen und somit auch ein wichtiger Baustein für die Marrke Steigerwald im Tourismus sein. Ich mag Mehrwerte, wenn diese in beide Richtungen so gut funktionieren.

Trekkingplätze Steigerwald

10 seh r schöne und Ideenreiche PlätzeSteigerwald Trekking 145

Sie haben Namen wie Steinknuck, Pfaffenwiese oder Katzentännig und stechen etwas aus der Masse hinaus. Die Trekkingplätze Steigerwald haben mir deswegen so gut gefallen, weil sie ein sehr gutes Gesamtpaket zu einem unschlagbaren Preis bieten.

Außerdem wurden immer wieder regionale Jugendgruppen eingebunden, die mit ihren Ideen und Muskelkraft den Plätzen noch einen besonderen Touch gegeben haben. Jeder Platz hat ein Thema und so wurden zum Beispiel ein Brotofen gebaut, Waldbetten, Horste, ein Fitness-Parcour und eine Hütte.

Das Gesamtpaket:

  • Es gibt immer ein Thema am Platz. Wobei ich nicht weiss, ob man nach einem 20 Kilometer Marsch mit viel Gepäck noch einen Fitness-Parcour braucht. Aber irgendwie ist das auch charmant.
  • Es ist immer Platz für 10 Zelte
  • Es gibt immer ein Lagerfeuer oder einen Grill ( Bitte Waldbrandstufen beachten )
  • Es gibt Sitzmöglichkeiten
  • Es ist immer ein Bioklo in Platznähe. Bitte Klopapier mitbringen.
  • Oft gibt es Schutzhütten oder Unterstellmöglichkeiten
  • Teilweise habe ich Wasser am oder in der Nähe der Plätze gesehen
  • Sehr informative Homepage
  • Es gibt eine App
  • Es wurden 2 schöne Routen für die Plätze entworfen. Nord- und Südroute.
  • Der Preis ist mit 4,80€ sehr günstig

 

Natur? Und wie!

Gerade neue Ideen dienen auch dazu, dass man zeigt, was man hat. Der Steigerwald hat viele Gesichter. Obwohl wir direkt am Weinparadies wohnen, unser Pferd steht sogar darin, haben wir noch nie wirklich diese Region erkundet. Das müssen wir unbedingt nachholen. Denn auf meiner Trekking Erkundungstour durch den Steigerwald ist mir aufgefallen, wie abwechslungsreich die Landschaft ist.

Von Weinbergen, urigen Laubwäldern bis zu Wiesentälern ist alles dabei und oft findet man eine gemütliche Einkehr. Dennoch sind die Wandermöglichkeiten nicht zu schwierig und damit auch oft Familientauglich.

 

Begründung für die Auszeichnung

Ich hätte es auch als Gesamtpaket auszeichnen können. Aber der günstige Preis macht das Angebot für jedermann erschwinglich und man bekommt dennoch viel geboten. Das gilt für die Plätze selber, aber auch für die Landschaft. Dazu gehört auch, dass man extra 2 Routen entworfen hat und thematisch die Plätze interessanter macht. Das man dabei die Jugendlichen einbindet, ist auch eine super Idee.

Ich werde wohl nun öfters im Steigerwald sein und berichten.

Wanderblog

Start war der Trekkingplatz Pfaffenwiese bei Burgwindheim. Mein erster Eindruck war eine Wiese mit Schutzpavillion. Alles blühte, ein winziger Bach und ich konnte den Wanderweg sehen. Da noch kein Zelt aufgebaut war, dominierte der große Lagerfeuerplatz. Diese sind besonders gut durch einen Betonring vor Wind geschützt und man hat eine Schutzzone drum herum. Danach folgen die kreisförmigen Sitzbänke.

Auf einem Schild steht „Bitte die Blumen schonen und bestehende Pfade zum Zelt nutzen“, das mag banal klingen, aber ist wichtig. Ein schöner Platz und es gab sogar ein wenig Feuerholz.

Erster Eindruck: Super

 

Weiter ging es zum Steinknuck Trekkingplatz.

Er lag schön im Wald an einer Kreuzung mit Schutzhütte, einer Bankgarnitur, einer Jurte und großen Feuerplatz. Ein wirklich toller Ort und es waren schon Besucher da. Ex Soldaten und ich meine auch Reserve. Denen sah man das Bushcraften schon an. Sie hatten sinnvolle Sachen dabei, einiges robust und lange bewährt… eingespielt und es waren sehr nette Gespräche.

Dann kam die Generation X oder Millennials. Es waren 6 an der Zahl mit Rucksäcken der Marke 55+15 und randvoll. Beim Absetzen hörte man es regelrecht in den Wirbeln knacken und sie bewegten sich so zaghaft, wie nach 3 Tonnen Kohlen in den Keller geschippt.

Sie legten sich auch nicht auf den vorgesehenen Platz, sondern abseits in den untersagten Wald… Dann wurden die schweren großen Zelte aufgebaut und sich häuslich eingerichtet. Gemeinsam am Lagerfeuer sitzen? Auch nicht. Am nächsten Tag zogen sie weiter und wie sie dann am Mittag starteten… Millennials halt, war das gemaule schon groß über 20Km und das schwere Gepäck. Trekking heißt auch lernen, manchmal mit Schmerzen. Das musste an Lästerei mal sein….

Aber ansonsten ist Steinknuck ein wunderbarer Platz.

 

Laubwiese bei Zell. Er ist unweit des Weges auf einer kleinen Lichtung und es gibt eine große runde Schutzhütte. Davor ein Brotbackofen aus Lehm, der bei meinem Besuch aber eingestürzt war. Dann der Lagerfeuerplatz und darüber die Zeltwiese. 20m entfernt gab es noch ein fließendes Wasser. Das würde ich aber nicht ohne Filter trinken.

Auf dem Trekkingplatz Klinge hatte ich dann eine besondere Begegnung. Ich war nicht der erste und eine Familie saß schon am Grill. Auf unserer Seite zu Trekking Bayern, habe ich ein Video von einem Vlogger verlinkt. Es war angenehm authentisch und hatte mir gefallen.

Wie wir uns unterhielten und Laila alles beschnupperte, bemerkte der Papa den Schriftzug auf Lailas Geschirr „Schöne-Aussicht.de“ und meinte, sie sind die Familie aus dem verlinkten Video. Ich 100Km, er 200Km von der Heimat entfernt und wir treffen uns auf einem Trekkingplatz. Aber solche Begegnungen am Abend sind das Salt in der Suppe beim Trekking.

 

Fazit Trekking Steigerwald

Trekking im Steigerwald setzt sich angenehm von anderen Plätze ab, da es nicht nur günstig ist, sondern über den normalen Service auch viele Kleinigkeiten gibt, die mit Jugendlichen umgesetzt wurden. Eine wichtige Aktion, die für mehr Wertschätzung sorgt und definitiv das i-Tüpfelchen darstellt.

Außerdem dürfte das Konzept gut ankommen und somit auch ein wichtiger Baustein für die Marrke Steigerwald im Tourismus sein. Ich mag Mehrwerte, wenn diese in beide Richtungen so gut funktionieren.

Wandern Rheinland-Pfalz

.

Wandern Rheinland-Pfalz

.

Die schönsten Wanderwege zu Wandern Bayern, glasklare Seen, Schluchten und Aussichten.

.

.

Wandern in Rheinland-Pfalz

Was darf es sein?

Wandern Rheinland-Pfalz – Die schönsten Wanderwege, Regionen und Ausflüge

Man sagt mir ja nach, ich wäre besonders oft in Rheinland-Pfalz. Ja, es gefällt mir. Ich mag Regionen wie die Mosel, trinke Wein am Rhein, finde die Pfälzer Lebensart faszinierend, bin gerne auf den Felsenwanderwege unterwegs… ich könnte noch einiges aufzählen, aber ihr werdet es in meinen Wanderblogs sehen.

Hier zeige ich euch die vielen Facetten vom Wandern in Rheinland-Pfalz, besondere Wege und Fernwege, aber auch die ein oder andere lohnenswerte Einkehr.

Aktuelle Termine 2020


Wanderblog Rheinland-Pfalz

Lass DICH inspirieren und folge meinen Erlebnissen zu Wanderwegen, Hütten, Wasser und Wandern Bayern

Wanderwege Rheinland-Pfalz

Was gibt es in Rheinland-Pfalz nicht für schöne Wege. Vom idyllischen Karlstal bis zum Fernweg Moselsteig ist das ganze Land ein Wander-Eldorado. Hier treffen unterschiedlichste Themen aufeinander wie Klammen, Wein, Felsen, Seen, Wälder und Aussichten. Da ist garantiert für jeden etwas dabei. Dazu kommt die gefühlt höchste Dichte an Qualitäts- und Premiumwanderwegen in Deutschland, damit sich niemand verläuft und jeder Wanderer einen sehr guten Service hat. Nicht zu vergessen, die Hütten mit leckeren Speisen!

Hier nun unsere Top10 der Wanderweg

Region:
Region:
Region:
Region:

Fernwege / Weitwanderwege

  • Moselsteig
  • Westerwaldsteig
  • Eifelsteig
  • Nahehöhenweg
  • Pfälzer Waldpfad
  • Hunsrückhöhenweg

Wanderwege

  • Rumberg-Steig
  • Bärensteig
  • Napoleon-Steig
  • Ehrbachklammschleife
  • Rheingold Wanderung

Wandern in Klammen in Bayern

  • Ehrbachklam
  • Baybachtal

.Wandern in Rheinland-Pfalz – Geheimtipps

In Rheinland-Pfalz wird so viel gewandert, da gibt es kaum noch Geheimtipps, oder? Aber vielleicht habe ich hier doch noch die ein oder andere Überraschung!

Wanderkarten RLP

Wanderkarte Rheinland-Pfalz
Wanderkarte Rheinland-Pfalz

Eine richtige Karte zum Wandern Rheinland-Pfalz mit exakten Strecken oder Wegen gibt es nicht wirklich. Dank DSGVO kann man nicht einmal mehr die Karten von Google Maps nutzen. Aber es gibt Karten von den schönsten Regionen in Rheinland-Pfalz, die euch bei der Auswahl von Wanderwegen helfen. Ich packe euch immer Karten und Bücher von Amazon in die Regionen. So könnt ihr diese einfach bestellen. Ansonsten lohnt auch der Kontakt zu den Touristinformationen. Diese haben manchmal auch kostenlose Karten oder zumindest gute Tipps.

Wandern in Rheinland Pfalz

Nicht nur der Süden Deutschlands mit seinen hohen Bergen ist ein beliebtes und bekanntes Wandergebiet, auch andere Gebiete des Landes eignen sich gut für ausgedehnte Wandertouren. Neben dem bekanntesten Mittelgebirge Harz in den Bundesländern Sachsen-Anhalt und Niedersachsen bietet auch Rheinland-Pfalz zahlreiche gut ausgeschilderte Wanderwege.

Wohl der bekannteste Wanderweg der Region ist der 320 Kilometer lange Rheinsteig; dieser führt auf insgesamt 23 Etappen zu zahlreichen schönen Stellen und Aussichtspunkten. Etwas Kondition allerdings ist auf diesem Wanderweg gefragt, denn einige Anstiege muss man schon bewältigen.

 

Der RheinBurgenWeg

Ein anderer beliebter Wanderweg in Rheinland-Pfalz ist der RheinBurgenweg. Links des Rheins gelegen, verbindet dieser Weg die beiden Städte Remagen und Bingen. Seinen Namen verdankt dieser Weg natürlich den unzähligen Burgen und Schlössern, welche den Weg säumen. Doch es gibt noch weitere Highlights entlang des Weges: neben dem Kaltwassergeysir in Andernach kann man unter anderem noch zwei Klettersteige erkunden.

In Bingen nahezu nahtlos an den RheinBurgenweg schließt sich der Soonwaldsteig an. Dieser Wanderweg ist 83 Kilometer lang und daher gut in wenigen Tagen zu bewältigen. Steile Auf- und Abstiege wechseln sich mit beschaulichen Landschaften ab – allen Streckenabschnitten gemeinsam aber ist die Ruhe und Abgeschiedenheit und traumhafte Landschaft.

 

Westerwaldsteig

Zu guter Letzt sollte auch der Westerwaldsteig nicht unerwähnt bleiben – 235 Kilometer ist dieser lang und daher eher für den ambitionierten Wanderer geeignet. Startpunkt des Weges ist die Stadt Herborn im Hessischen Westerwald – danach passiert der Westerwaldsteig insgesamt acht verschiedene Naturräume und ist damit einer der abwechslungsreichsten Wanderwege der Region.
In der Stadt Bad Hönningen übrigens mündet der Westerwaldsteig in den Rheinsteig – wer des Wanderns noch nicht überdrüssig ist, kann hier also einfach auf den nächsten Wanderweg umschwenken.

 

Der Saar-Hunsrück-Steig

Der Saar-Hunsrück-Steig wiederum als ein weiterer Fernwanderweg in Rheinland-Pfalz wurde im Jahr 2009 sogar zum schönsten Wanderweg Deutschlands gekürt. Bereits der Startpunkt dieser Wanderung, die alte Römerstadt Trier, ist eine Besichtigung wert. Im weiteren Streckenverlauf schlängelt sich dieser Wanderweg auf einer Gesamtstrecke von 184 Kilometern durch Saarland und Hunsrück.

Alle oben genannten Wanderwege sind sogenannte Fernwanderwege, die das Bundesland Rheinland-Pfalz passieren. Darüber hinaus gibt es aber auch noch beschauliche Kurztouren, die allesamt gut in einem Tag zu bewältigen und somit auch für Familien mit Kindern gut geeignet sind. Besonders beliebt sind dabei die sogenannten “Traumschleifen” – gemeint sind die Saarschleifen. Jeder dieser Wanderwege ist zwischen sechs und 18 Kilometer lang – zwei besonders schöne Beispiele sind der “Weg des Wassers Wadern” sowie der “Greimerather Höhenweg Kell am See-Losheim”.

Mehr Wege und Wandern in RLP

Höhlen- und Schluchtensteig Kell

Der Höhlen- und Schluchtensteig in Kell ist eine sehr abwechslungsreiche Wanderung für seine gerade einmal 12 Kilometer. Mit den Trasshöhlen, der Wolfsschluch und vielen kleinen Highlights gibt es viel zu erleben. Ein sehr schöner Traumpfad

Saar-Hunsrück-Steig Etappe 11 und Etappe 12

Mit Ehrbachklamm, Elfenlay und Baybachtal habe ich bereits 3 Traumschleifen bewandert und hatte letztes Jahr das Glück, dass ich 2 Etappen auf dem Saar-Hunsrück-Steig unterwegs sein konnte. Die Kombination aus Hauptweg und Schleifen ist spannend und spricht verschiedene Wandertypen an. Dabei nehmen die natürlichen Schönheiten auf den Traumschleifen und dem Saar-Hunsrück-Steig kein Ende und deswegen … Zum Wanderblog …

  • Dahner Felsenland
  • Südwestpfalz
  • Pfalz
  • Hunsrück
  • Mosel
  • Eifel
  • Romantischer Rhein

Top Blogs zu Rheinland-Pfalz

Wandern Bayern – Folgt und kommentiert uns

Parkplatzvergleich am Flughafen München

Günstig am Flughafen München parken

 

Bis zu 40% sparen beim Parkplatz am Flugplatz

Parkplätze am Flughafen sind meist sehr teuer und wenn sie günstig erscheinen, parkt man am Ende des Horizonts und darf sein Gepäck durch halb Europa tragen, bevor man überhaupt in der Luft ist. Am Parkplatz Flughafen München ist das auch so und ich vergleiche das einmal mit meinen Erfahrungen. Zumindest bin ich kein Freund davon, schon vor der Reise unnötig Geld auszugeben und / oder Rückenschmerzen vom Tragen zu haben 😉

Bei unserer Schwedenreise mussten wir unser Auto für 4 Tage parken. Dafür sollten wir damals 78€ zahlen und standen auch noch recht weit weg vom Check-in. Die näheren Parkplätze waren noch einmal deutlich teurer. Bei unserem nächsten Trip suchten wir dann Alternativen und siehe da, es gibt einen Parkplatzvergleich. Da findet man schnell und einfach Parkplätze mit Shuttleservice in der Umgebung der Flugplätze. Die Parkgebühren sind dabei bis zu 40% günstiger, als die Flughafenparkplätze.

Der Vergleich

Ich habe das einmal mit Parkos, einem Vergleichsportal für Flughafenparkplätzen, verglichen. Hier gab es Parkplätze ab 50€ für 14 Tage, inkl. Shuttleservice. Der Parkplatz am Flughafen München schlug mit 90€ zu buche und dann muss man noch S-Bahn nehmen, mit Gepäck. Man kann aber auch durchaus bis zu 200€ für einen besseren Parkplatz ausgeben.

Vorteile Parkos

  • Der interessante Vorteil für mich ist, dass man per Shuttle zum Eingang des Terminals gefahren wird. Man steigt aus und der Check-in, die Gepäckabgabe usw. liegen direkt vor einem. Kurzer Weg und man muss nicht suchen. Auf manchen Flughäfen ist der Weg vom Parkplatz zum Check-in schon arg lang und etwas verworren.
  • Es gibt kaum lange Wege, man braucht keine S-Bahn und die Schlepperei begrenzt sich auf ein Minimum.
  • Es gibt unterschiedliche Optionen für das Auto. Die Parkplätze sich überdacht oder auf Freiflächen. Letztere sind dafür auch günstiger.
  • Mit dem Valet Service fährt man direkt zum Flughafen, dort gibt man seinen Schlüssel ab und das Auto wird zum Parkplatz gefahren. Nach dem Urlaub wird es dann wieder gebracht. Ein bequemer Service.
  • Mit der Sleep & Fly Funktion könnt ihr auch eine Nacht vor Abreise schlafen
  • Es gibt auch Parkplätze für Elektroautos
  • Das Buchungssystem ist sehr einfach und intuitiv
  • Es gibt immer verschiedene Angebote, die man per Filter eingrenzen kann
  • Deutlich günstiger, als am Flughafen zu parken

Beim Vergleich mit dem Flughafen München muss man auch noch den Faktor Bequemlichkeit berücksichtigen. Der einfachste Tarif beim Flughafen war mit kostenloser S-Bahn, aber dazu muss man zuerst zur S-Bahn, auf die Bahn warten, dann von der Bahn zum Check-in. Da ist der Shuttleservice eindeutig bequemer. Bei mir hat es auch nur 15 Minuten gedauert, bis wir unterwegs waren.   Fahrtzeiten 7-15 Minuten, je nach Parkplatz.

Mir hat es damals und auch im Beispiel von München gezeigt, dass man selbst im günstigsten Tarif schon 30-40€ sparen kann. Bei besseren Tarifen auch 3-stellige Beträge. In jedem Fall schon es die Urlaubskasse.

Mit Parkos könnt ihr dabei sehr einfach vergleichen und buchen. Auch wenn dies ein Auftrag ist und ich von meinen früheren Erfahrungen berichte, diesen Service würde ich jederzeit nutzen.

Fazit Parkplätze am Münchner Flughafen

Auch wenn das eine Auftragsarbeit ist, aber ich habe mit externen Parkplätzen in der Vergangenheit bereits gute Erfahrungen gemacht und werde das auch weiterhin tun. Alleine schon, weil man direkt zum Flughafeneingang gefahren wird und sein Gepäck nur kurz tragen muss.

Begegnung mit einem Bären, was tun?

Braunbär – Was tut man, wenn man einen sieht? ( Ich war auf einem kleinen Bärenseminar in Schweden, wo 3.000 Bären leben ) Töten! Da kam die Tage die Info, dass ein Braunbär am Plansee gesehen wurde. Sofort meldeten sich Agrar- und Jägersleut, die den Braunbär entnehmen wollen. Die Bezirkslandwirtschaftskammer stellte gleich einen Antrag auf … Zum Wanderblog …

Dachzelt im Winter

. .   Dachzelt im Winter . . Winter im Dachzelt Winter ist kein Grund auf schöne Momente im Dachzelt zu verzichten. Früher habe ich oft meine Autos schlafbar gemacht, sogar einen Citroen XM V6 von Postert Tuning, wo ich einmal bei -18 Grad in Kronberg übernachtet habe. Das war schon grenzwertig, aber über die ... Zum Wanderblog ...

Reisen und Events 2020

Das bin ich: Mein Name ist Markus und ich blogge seit 2002 im Bereich Wandern, wo das Reisen dazu gehört. Man sagt, ich bin der Experte für Social-Media und verfüge über Erfahrungen in vielen Bereichen. Bei Fragen: Markus@WanderPR.de

Nachhaltigkeit als Reiseblogger

. . Nachhaltigkeit als Reiseblogger . . Nachhaltigkeit als Reiseblogger Eigentlich bin ich ja kein Freund von Blogparaden, aber der Artikel „Verantwortung als Reiseblogger“  zeigt einmal mehr, dass Naturschutz und Nachhaltigkeit ein wichtiges Thema geworden ist. Tanja beschreibt das Thema sehr detailliert und auch das Dilemma, wenn man schöne Orte zeigt. Wenn man eine 42.000 ... Zum Wanderblog ...

Fähre nach Schweden

Bequem nach Nordeuropa

Fähre nach Schweden

Die Häfen und Routen für eine Überfahrt

Mit der Fähre nach Schweden

Ich bin regelmäßig in Schweden unterwegs und bin auch schon über die Öresund Brücke gefahren. Einmal muss man das einfach gemacht haben. Aber auch die Fähren nach Schweden haben ihre Reize, besonders wenn es die Fahrtzeit verkürzt und man die Ruhepause für etwas Schlaf oder ein Buffet nutzen kann.

Da wir bei Würzburg wohnen und es nur 3 Minuten zur A7 haben, fahren wir einfach hoch in den Norden und können in Kiel auf die Fähre nach Göteborg, wo man Südschweden / Skane erkunden kann. Wer Schweden beschnuppern will, ist hier genau richtig. Geheimtipps sind dann sicherlich die Regionen Dalarna und Dalsland.

Weitere Routen sind von Rostock nach Trelleborg oder Travemünde nach Malmö. Da will ich auch noch hin und mir die Stadt ansehen.

Fähre ab Dänemark

Ihr könnt auch die A7 weiter nach Dänemark fahren und dort von Frederikshavn nach Göteborg oder von Grenaa nach Halmstad übersetzen. Besonders die Überfahrt nach Göteborg ist recht kurz.

Problem ist die Mitnahmen eines Hundes, das ist hier nicht möglich.

 

Vorteile einer Fähre

  • Einen Teil der langen Fahrt entspannt zurücklegen
  • Möglichkeit zum Schlafen / Essen
  • Es spart viele Fahrtkilometer und Benzin
  • Meist günstiger als selber fahren

 

Preise

Ich habe mich bei Misterferry einmal umgesehen und die Buchungsmaske getestet. Das geht schnell und intuitiv, auch ohne unnötig viele Eingaben.

Zur Eingabe zählen:

  • Route
  • Datum
  • Passagiere
  • Auto / Hänger
  • Hund

Hier der Screen von MrFerry. Ist einfach gelöst und wenn ihr dann Suchen klickt, kommen schon die Überfahrten.

Fähre

Preise für eine Überfahrt

Diese sind unterschiedlich und an Wochenenden, sowie an Feiertagen am teuersten. Dienstag bis Donnerstags wird es dann sehr preiswert. Insgesamt fand ich die Preise aber günstig.

Für 140€ bekommt ihr:

  • Überfahrt im Schlafsessel
  • 2 Personen
  • 2 Kinder
  • Hund
  • Auto
  • Wohnwagen
  • Wenn ihr eine Kabine möchtet, kostet es 220€

Dabei darf man nicht vergessen, dass die Fahrt über die Öresund Brücke auch Maut und Sprit kostet. Das macht die Fährfahrt zu einer günstige Alternative. Einziger Nachteil, man darf den Check in nicht verpassen.

Wie bewerten Gäste Misterferry?

Aktuell haben knapp 1200 Kunden bewertet, davon 73% mit hervorragend, 18 mit gut und 9% mit den restlichen 3 Kriterien. Auch die Rezensionen dazu bestätigen gut und günstig. Ich schließe mich dem an.

The 72 hour Cabin

Im Reiseblog habe ich nun das spannende 72h Cabin Projekt anschnuppern können und dabei geht es um die Stressreduzierung in der Natur. Aber funktioniert das wirklich und was hat es mit den Glashäusern in Westscheden auf sich?

Kullaleden Trail

Kurzform: Schwedisch kühl und mit einer gehörigen Portion Ostseebrise erkundeten wir mit weiteren Journalisten den Kullaleden Trail. Der 70Km lange Wanderweg ist in 6 Etappen eingeteilt und besonders die Strecke von Mölle nach Kullaberg müsst ihr machen. Das sind ja pro Etappe nur 12Km – Ja, Wandern in Schweden ist ander 😉 Die Felsenküste ist … Zum Wanderblog …

Urlaub in Skane und Skanör

Schnell wurde klar, die Schweden ticken anders und ja, es gefällt uns. Bei der Ankunft in Skanör wehte uns schon eine frische Meeresbrise um die Nase, das Hotel sah gemütlich aus und der Empfang war überaus herzlich. So startet ein guter Urlaub und wir dürfen davon in unserem Reiseblog berichten, der euch nach Skane und … Zum Wanderblog …

Begegnung mit einem Bären, was tun?

Braunbär – Was tut man, wenn man einen sieht? ( Ich war auf einem kleinen Bärenseminar in Schweden, wo 3.000 Bären leben ) Töten! Da kam die Tage die Info, dass ein Braunbär am Plansee gesehen wurde. Sofort meldeten sich Agrar- und Jägersleut, die den Braunbär entnehmen wollen. Die Bezirkslandwirtschaftskammer stellte gleich einen Antrag auf … Zum Wanderblog …