Echternach E1 – Mullerthal Trail Rundwanderung

Echternach E1 - Mullerthal Trail Rundwanderung 1

Echternach E1 – Mullerthal Trail

13 Kilometer Rundwanderweg

Echternach E1 - Mullerthal Trail Rundwanderung 2
Felsenlandschaft
Kurz

E wie erlebnisreich?

Ein kurzer Anstieg, ein Blick zurück und ich sehe auf Echternach… noch nicht wissend, dass das was nun kommt diesen Anblick topt und im Gesamten auch so ziemlich alles was ich kenne. Mit der Wolfsschlucht, der Klamm, den Höhlen und Laubwäldern… Da lässt man gerne die Zivilisation hinter sich.

Ausgezeichnet als

Top Wanderweg

Begründung: Der Echternach E1 hat 2 Gesichter. Den gemeinsamen Abschnitt mit dem Mullerthal Trail und der Wolfsschlucht, sowie den idyllischen Part durch die Laubwälder. Im ersten Teil kommt man also aus dem Staunen nicht heraus, im zweiten Abschnitt genießt man die Ruhe und verarbeitet die Eindrücke.

  • Aussichtspavillion Trooskneppche
  • Wolfsschlucht
  • Felsenkulisse
  • Klamm mit vielen Felsformationen
  • Laubwälder
  • Super sauber
  • Top Fotolocation
Echternach E1 - Mullerthal Trail Rundwanderung 3

Rundwanderweg E1

Wanderung ab Echternach auf dem E1 durch die Wolfsschlucht

Kurz: Der Mullerthal E1 ist eine Wanderung mit 2 Gesichtern. Wir haben die vielleicht schönste Felskulisse der kleinen luxemburger Schweiz und dazu die herrlichen Laubwälder zwischen Berdorf und Echternach. Zusammen mit der eindrucksvollen Altstadt von Echternach, bekommt man als Wanderer hier einen Eindruck, was Luxemburg als Wanderland ausmacht.

Ich war danach noch in der Minett-Region, die ebenfalls sehr reizvoll ist, aber wieder anders. Schaut mal hier >>

Echternach

Ich war schon einen Tag früher da und habe mir Echternach angesehen. Es ist ein belebtes Städtchen mit einem sehr interessantem Altstadtkern. Ich habe nur leider nicht so viele Bilder, da dort überall gebaut wurde. Demnächst also noch ein Tick schöner.

Markantestes Bauwerk ist die Willibrords Basilika im Herzen der Innenstadt. Hier befindet sich auch die Tourist-Information, falls ihr Karten, Infos oder ähnliches braucht. Drum herum befindet sich die Einkaufszone mit vielen hübschen Läden, Plätzen bis hin zur Stadtmauer. Wer mag kann hier einen Kaffee trinken oder einfach einkehren.

Übernachtet habe ich mit meinem Dachzelt am See in Echternach. Der ist künstlich angelegt und sehr gepflegt. Überhaupt ist alles sehr sauer. Da gibt es auch eine Jugendherberge, wo man sehr gute Pommes bekommt. Leider habe ich diesen Tipp zu spät bekommen, aber ich bin bestimmt noch einmal dort.

Mein Tipp: Kommt ruhig einen Tag früher nach Echternach.

Die Wanderung E1 / Mullerthal

Im Prinzip gibt es 3 Startmöglichkeiten für den E1 und damit auch für die Route 2 des Müllerthal Trails. Am zentralen Busbahnhof ist der Hauptstartort. Hier gibt es auch Parkplätze gegen Parkgebühr. Dann folgt man einfach den Schildern für etwa 900m, bis man einen Wanderweg hoch in den Wald folgt. Oder ihr startet an der Basilika, wo auch die Touristinformation ist. In Echternach gibt es noch einen großen Parkplatz und der ist da nicht weit entfernt.

Ich habe mich für eine andere Variante entschieden. Da wo es hoch in den Wald geht, ist kurz vorher eine Tankstelle und gegenüber ein kostenloser Parkplatz. Da ich bereits die Altstadt kannte, war das perfekt und ich hatte etwa 1,5 Kilometer weniger zu wandern und somit mehr Zeit für Bilder.

Der Pfad war interessant. Oft werden Pfade schlammig wenn es regnet und damit rutschig. Hier hat man immer eine Hälfte befestigt und umgeht dieses Problem. So kommt man den steilen Anstieg sehr gut hinauf. Dank der herbstlichen Kulisse ist der Weg sogar noch etwas schöner und goldbraune Blätter bewegen sich leicht vor dem blauen Himmel. Hier und da mal ein Foto und man merkt kaum, dass es straff bergauf geht.

Dann geht es rechts einen Pfad weiter und kurz darauf ein Pavillion und das Trooskneppchen. Das ist ein Aussichtspunkt und wir haben freien Blick auf Echternach von oben, wo die Basilika so richtig zur Geltung kommt. Dazwischen zwei junge Männer mit Motorsägen, die den Weg von Gestrüpp befreien und alles herrichten. Ja, es nervt… allerdings ist ein gut gepflegter Weg auch wichtig und immerhin sind wir hier auf dem Mullerthal Trail, der zig Auszeichnungen hat und einer der Leading Quality Trails ist. In Deutschland nennen wir das Qualitätswege Wanderbares Deutschland.

Also weiter und es geht parallel zu Echternach und ab und zu sehen wir Echternach durch die Bäume, zumindest einen kleinen Teil. Erste kleine Felsen bieten etwas Abwechslung und dann sieht man durch die Bäume die ersten Felswände der Wolfsschlucht.

Wolfsschlucht

Der Wechsel von einem Wanderpfad zur Wolfsschlucht kommt abrupt und beginnt mit einer Infotafel. Nicht das man für diese ein Auge hätte, denn die schweifen wie wild umher um die Kulisse im Gesamten zu erfassen. Steil aufragende Felswände, ein tiefer Einschnitt, ein riesiger Keilfelsen und Treppen auf der anderen Seite die  irgendwo hin führen.

Das Licht ist zu dieser Uhrzeit alles andere als perfekt, aber ich hoffe, mein Dynamikumfang reicht aus, um euch diese beeindruckende Kulisse zu präsentieren. Trotz eines UltraWeitWinkel-Objektives ist es eigentlich unmöglich diese so darzustellen wie sie ist. Pech, da müsst ihr wohl selber hin 😉 Aber die Bilder geben euch hoffentlich den Einblick, dass es sich lohnt.

Laila musste natürlich auch mit drauf, immerhin sieht sie einem Wolf ähnlich.

Dann gingen wir weiter und die Treppen hinauf. Ich hoffte, dass keine Abschnitte mit Leitern kommen und kamen auch keine. Mit Hund also kein Problem.

Oben angekommen die nächste Traumkulisse in Form einer Kreuzung. Links und rechts eine Treppe, geradeaus der felsige Pfad. Die Wanderer laufen hoch und runter, Laila wird zentraler Punkt und wickelt alles um die Pfoten und man fotografiert sich gerne mit Laila als Wolf in der Wolfsschlucht. Im Laufe der Wanderung wurde sie mit Sicherheit von 60 und mehr Leuten gestreichelt…

Zurück zu den Treppen. Diese führen links hinauf zu einer Aussichtsplattform über den hoch aufragenden Felsen. Geht steil die Treppen hoch, aber gibt stabile Geländer. Für Hunde nur bedingt geeignet, geht aber, wenn man langsam läuft.

Oben sieht man dann auf das lange Tal, was sich bis Echternach zieht.  Links davor der Keilfelsen, der ebenfalls eine Aussichtsplattform bildet und über die rechte Treppe erreichbar ist. Ich bleibe erst einmal hier, genieße die Sonne die durch den herbstlichen Blätterwald bricht und gehe etwas später wieder runter. Nur rechts hinauf, aber die letzte Treppe ist nichts für Laila. Ihr solltet da auf jeden Fall hoch! Als ich runter gehe, kommt die Sonne über der linken Treppe durch die Bäume. Sieht gut aus, also Blende zu und auf ein Sonnenstern gehofft… im Kasten.

Ich war hier länger als gedacht, also weiter und ich wollte etwas Zeit gut machen. Keine Chance….

Felsen an Felsen, wie eine Perlenkette

Ich ging weiter und der Waldpfad führte mich durch Felsformationen. Hier ein Bild, da ein Bild… ich laufe weiter. Die Idee Zeit gut zu machen konnte ich vergessen. Die Felsen nehmen kein Ende und das ist so eine gigantische Kulisse, dass ich ständig nach Superlativen in meiner Wortwahl suche. Ich vermeide extreme Lobhudelei, aber hier kommt man einfach ins Schwärmen.

Zumal die Wege auch kleine Klettereinlagen haben, oder schmal sind, man geht durch Höhlen und immer wieder kommen neue Felsgebilde. Dazwischen nur kurze Einlagen mit normalen Waldwegen und nur vereinzelten kleinen Felsen. Langsam wird die Felskulisse weniger und ich komme dazu, etwas schneller zu wandern und treffe auf den Aesbach.

Hier gibt es auch einen Parkplatz an der Hauptstrasse, mit einer Treppe die durch den Felsen führt. Auch so ein Highlight für sich.

Ich folge dem Aesbach und die Kulisse wird zu einer Schlucht und wird umrahmt, ihr ahnt es schon, von Felsformationen. Der Weg ist pfadig, aber leichter zu laufen wie der vorige Teil. Alles ist etwas weitläufiger, es gibt kleine Brücken und sogar Höhlen.

Aber hier wieder eine Synphonie aus Felsen… auf beiden Seiten. Und dabei sind wirklich imposante Formationen. Nachdem wir ja schon viele gesehen haben, ist es einfach beeindruckend wie vielfältig sich diese präsentieren. Du willst nicht alles fotografieren, aber du kommst auch nicht drum herum.

Am Ende geht es sogar durch Höhlen und hinauf Richtung Berdorf. Pause.

Es ist 16.00 Uhr und Komoot zeigt mir: 5,5 Kilometer gewandert. Da es dicen Morgennebel gab, bin ich erst gegen 10.00 Uhr los. Also 1 Kilometer / Stunde geschafft. Bleiben 7,5 Kilometer in 2,5h Stunden, inkl. Fotos. Sportlich.

An den Bänken gibt es auch Mülleimer. Diese werden gut genutzt und bisher haben ich KEINEN Müll auf dem sehr belebten Wanderweg gesehen. Der E1 ist blitzsauber!

Wir gehen über die Straße und verlassen damit den Mullerthal Trail, der nun weiter nach Berdorf geht. Wer mag kann den kleinen Abstecher machen und in Berdorf einkehren. Ist vielleicht eine Schleife von 1,5 Kilometern.

Bilder der Wolfsschlucht

Zurück durch die Laubwälder

Zurück zu unserem Weg, wo offensichtlich Waldarbeiten stattgefunden haben. Auf 200m wurde es entsprechend schlammig… Danach ging es normal weiter.

Normal ist hier aber relativ. Nach der zurückliegenden Kulisse könnte man meinen, dass es nun weder schöner, noch kurzweiliger werden kann. Irgendwie ist dem auch so. Dieser Abschnitt ist anders, aber ebenfalls sehr schön. Vor allem aber, nicht überlaufen.

Der Teil ist auch bei weitem nicht so gepflegt, eher etwas naturbelassen und das tut dem auch gut. So folgen wir dem Wanderweg, treffen sogar Hundebesitzer auf Gassirunde und bekommen ein paar Tipps. Obwohl ich mich beeilen muss, mache ich noch Bilder. Zum einem von dem Waldweg, der mich Kilometer um Kilometer durch die Laubwälder führt.

Aber auch von der Schlucht, die ich umrunde, wo es auch einen kleinen Bach gibt. Am Ende erwartet mich ein Brückchen und es geht pfadig hinauf auf den nächsten Hauptweg. Es gibt auch Mountainbiker, die ihre Räder schieben. Sieht man eher selten, aber der Pfad ist auch für die Radler nicht ganz einfach. Vielleicht auch gut so.

Vom Weg aus sieht man weiterhin rechts in die Schlucht hinunter und ab und zu sieht man Felsformationen durch die Bäume. Ich treffe 2 junge Damen auf einer Bank und darf sie fotografieren. Der Blick geht einfach nur in den Wald und ganz leicht ist die Schlucht zu sehen. Einfach ein Ruheort.

Nach einem längeren Waldstück geht es nun hinab bis zu einem Aussichtsfelsen, wo man über eine Leiter hinauf kommt. Nichts für Laila und es wird schon dunkel. Aber soviel sei verraten, es gibt einen schönen Talblick.

Ein kleiner Weiher markiert den Übergang in die Zivilisation. Es geht so langsam wieder nach Echternach zurück. Wir wandern nun parallel, aber mit Abstand zur Hauptstraße zurück. Hier ist auch das Hotel Belair mit einer Bushaltestelle. Wenn euch die Zeit zu knapp wird, könnt ihr hier schauen, ob etwas fährt. Ihr könnt auch das Hotel nehmen, um in Echternach auf Wanderschaft zu gehen. Preise liegen bei etwa 150-200€ / ÜN /p.P. im Doppelzimmer.

Wir folgen dabei einem Weg mit Wasserlauf und da es tags zuvor geregnet hat, fließt hier auch Wasser. Auf diesem Teil war auch das Hotel

Dann kommt Asphalt und wir laufen vorbei an ersten Häusern und dem Campingplatz. Dann tut sich noch einmal ein schöner Blick über Echternach auf und es geht kurz und steil hinab zur Hauptstraße und der Tankstelle, wo mein Auto steht.

Ihr würdet nun den Weg zurück oder zum Hotel nehmen.

Grad im Sommer ist der Besuch auf dem Altstadtmarkt ein netter Ausklang. Da kann man gut sitzen, etwas essen und trinken. Echternach machte einen angenehm lebhaften Eindruck und da bin ich mir sicher, der Ausklang runden die Wanderung E1 ab.

Bilder der Laubwälder

Fazit E1 Echternach

Die 2 Gesichter die uns der Wanderweg E1 in Echternach bietet, sind jedes für sich schön. Während der erste Teil urgewaltig ist, besticht der zweite Teil durch seine ruhige Kraft. Vielleicht nraucht man auch diesen ruhigen Teil, nachdem die Flut an Felsen und Eindrücken regelrecht gigantisch war.

Die Begegnungen unterwegs waren ebenfalls sehr sympathisch. Vielleicht steckt die Kulisse einfach an und man will sich austauschen und staunt gemeinsam.

Ich dachte ja, dass ich diese lange Treppe in der Gesteinsformation auf dem Weg habe. Leider nein. Aber so bleibt noch ein gutes Stück Neugier übrig und einkehren in Berdorf will ich ebenfalls noch. Nicht zu vergessen die Pommes 😉

Wie man es auch nimmt, zur reinschnuppern in den Mullerthal Trail ist der E1 bestens geeignet. Man hat natürlich eines der schönsten Abschnitte dabei, aber den läuft man gerne auch ein zweites Mal.

Definitiv eine sehr gute Empfehlung wenn ihr in Echternach oder der Moselregion seid.

Nützliches für die Tour

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Nunc ullamcorper condimentum ultrices. Cras euismod ornare laoreet. Quisque vel efficitur quam, eu molestie odio. In hac habitasse platea dictumst. Integer diam sapien, aliquet sit amet feugiat vel, tempor nec leo.


Echternach E1 - Mullerthal Trail Rundwanderung 99

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Nunc ullamcorper condimentum ultrices. Cras euismod ornare laoreet. Quisque vel efficitur quam, eu molestie odio. In hac habitasse platea dictumst. Integer diam sapien, aliquet sit amet feugiat vel, tempor nec leo.


Lorem ipsum dolor sit

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Nunc ullamcorper condimentum ultrices. Cras euismod ornare laoreet. Quisque vel efficitur quam, eu molestie odio. In hac habitasse platea dictumst. Integer diam sapien, aliquet sit amet feugiat vel, tempor nec leo.


Lorem ipsum dolor sit

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Nunc ullamcorper condimentum ultrices. Cras euismod ornare laoreet. Quisque vel efficitur quam, eu molestie odio. In hac habitasse platea dictumst. Integer diam sapien, aliquet sit amet feugiat vel, tempor nec leo.

Hermannsweg Etappe 2 – Grandiose Abwechslung auf 20 Km

Hermannsweg Etappe 2 - Grandiose Abwechslung auf 20 Km 101

Hermannsweg Etappe 2

Auf Etappe 2 von Hörstel nach Tecklenburg warten auf euch 20 Highlights auf 20 Kilometern und es ist einer der schönsten Etappen auf deutschen fernwegen.

Über uns

Ich war auf einer der schönsten Etappen des Hermannsteigs unterwegs und hier findet ihr die Highlights, GPS-Daten, Gaststätten, tolle Fotospots und hier Menge Bilder.

Darum lohnt es sich:

  • Extrem Abwechslungsreich
  • Ausgezeichnet von Wanderbares Deutschland
  • Nasse Dreieck, Dörenther Dreieck, Brochterbeck und Tecklenburg
  • Mehrere Einkehrmöglichkeiten
  • Kammabschnitte des Teutoburger Waldes

Mad on Tour / Wanderblogger

Hermannsweg GPS Karte

Folge mir und meinen Touren: https://www.komoot.de/user/madraxx

Video Etappe 2 mit Tecklenburg

 

Hermannsweg Etappe 2 - Grandiose Abwechslung auf 20 Km 102
20 Kilometer
Highlights im Überblick
  • Wanderbares Deutschland Weg
  • Gehört zu den Top Trails
  • Das Nasse Dreieck mit der Red Box
  • Gaststätte am Nassen Dreieick
  • Aussichtspunkt Schöne Aussicht
  • Kammabschnitt Teutoburger Wald
  • Dörenther Klippen und Almhütte
  • Kriegsdenkmal
  • Dreikaiserstuhl
  • Bocketalblick
  • Streuobstwiesen
  • Brochterbeck
  • Hotel mit Wandereinkehr
  • Kapelle
  • Bismarckturm
  • Münsterlandblick
  • Historische Tecklenburg
Etappe 3

Nützliches für die Tour

Wenn ihr Fragen habt, Prospekte bestellen möchtet oder Angebote sucht, dann ist das Projektbüro Hermannshöhen für euch da.

Projektbüro der Hermannshöhen
Teutoburger Wald Tourismus

Walther-Rathenau-Straße 33-35
33602 Bielefeld

Tel.: 0521 – 967 33 25
info@teutoburgerwald.de

Auch wenn es nur wenige Höhenmeter sind, einige Stellen sind recht pfadig und besonders die Pfade rund um das Hockende Weib haben viele Wurzeln. Nehmt daher festes Schuhwerk mit. Wanderstöcke sind aber nicht unbedingt nötig. Ansonsten dem Wetter angepasste Kleidung.

Nützliche Links:

Hermannsweg Etappe 2 - Grandiose Abwechslung auf 20 Km 103

Parkplätze

Am Start Bahnhof gibt es einen großen öffentlichen Parkplatz der kostenlos ist. Am eigentlichen Start, dem Huckberg, befindet sich ein weiterer kleiner Parkplatz. Dieser ist ebenfalls kostenlos.

Hermannsweg mit Hund

Das geht sehr gut. Es gibt immer mal wieder Wasser, aber nehmt dennoch etwas mit. Einige Abschnitte sind Naturschutzgebiet, daher die Hunde bitte an die Leine.

Welch3e Jahreszeit?

Da es in NRW nur selten Schnee gibt, kann der Hermannsweg fast ganzjährig gewandert werden. Die Wegestruktur ist gut. Im Winter könnte es Eis geben, da entweder vorsichtig oder später wandern.

Blog zur Etappe 2

Der Abschnitt zwischen Hörstel und Tecklenburg ist sicherlich der schönste auf den Hermannshöhen und kann auch als Weg mit den meisten anderen Etappen auf Fernwegen mithalten. ERr hat so viel zu bieten und das bei nur wenigen Höhenmetern. Da sage ich mal: Entspannt die Vielfalt genießen.

Hermannsweg Etappe 2
Hermannsweg Etappe 2

Ich habe in den letzten Jahren alle Teutoschleifen erwandert und war immer wieder kurz auf dem Hermannsweg, meist bei den besonderen Highlights. Nun stelle ich euch die Etappen 2 und 3 einmal vor, wo sich viele kleine und große Ausflugsziele befinden. Es wird eine interessante Liason und zeigt, warum der Hermannsweg einer der ältesten Wege mit dem Zertifikat von von Wanderbares Deutschland ist und zu den Top Trails gehört. Lasst uns einmal loslegen…

Hermannsweg von Hörstel nach Tecklenburg

Auf Etappe 1 geht es von Rheine nach Hörstel und diese ist recht urban. Hörstel ist der Übergang in die waldreichen Etappen, aber nicht ohne einen letzten urbanen Eindruck zu hinterlassen.

Start ist eine unscheinbare Bank neben der Straße am Huckberg. Wer mit dem Auto kommt, der hat 50m im Wald einen kostenlosen Parkplatz. Wenn ihr mit dem ÖPNV anreist, gibt es dahin einen Zuweg von 1,5 Kilometern durch Hörstel, aber ohne Höhenmeter. Geht also recht fix.

Hermannsweg Etappe 2 - Grandiose Abwechslung auf 20 Km 104

Vom Huckberg geht es zuerst ein kleines Stückchen auf einem Waldpfad zum Nassen Dreieck. Hier ist die Wasserkreuzung aus dem Dortmund-Ems-Kanal und Mittellandkanal. Hier haben wir wunderschöne Brücken im alten Stil, dann den roten Pavillion als Aussichtsplattform und können die vielen Schiffe beobachten, die hier vorbei kommen. Wenn ihr nach links schaut, dann seht ihr auch die Gaststätte „Zum nassen Dreieck“. Da habe ich bereits drin gegessen und kann das empfehlen. Ist zwar etwas früh auf der Tour, aber vielleicht nach Etappe 1, wenn ihr Hunger habt.

 

Hermannsweg Etappe 2 - Grandiose Abwechslung auf 20 Km 105Nun geht es erst einmal hinauf zur Schönen Aussicht, unserem nächsten Höhepunkt. Wir müssen stolze 70 Höhenmeter überwinden und das auf einem urigen Pfad. Ihr schafft das schon 😉 Und oben wartet als Belohnung eine schöne Aussicht. Ist ja wie in den Alpen, nur muss man da eine Null an die 70 hängen.

Hermannsweg Etappe 2 - Grandiose Abwechslung auf 20 Km 106

Vielleicht ist das auch ein Vorteil. Man hat auch sehr schöne Strecken, Aussichten und Highlights, aber nicht diese enorm langen Anstiege.

Nunja, oben erwartet mich die Aussicht auf das Münsterland. Was ich vor mir sehe, ist auf einer Metalltafel zu sehen und einige Dinge davon, werde ich heute noch sehen. Ist bestimmt auch Abends im Sonnenuntergang ein schöner Spot, um den Abend ausklingen zu lassen.

Es geht weiter in Richtung Brochterbeck. Auf dem Kann des nördlichen Teutoburger Wald führt mich der Weg durch lichten und dichten Wald. Gerade im Herbst ist das eine farbenfrohe Kulisse durch die vielen Laubbäume und Büsche. Nimmt man es genau, bin ich ja erst 5 Kilometer unterwegs und hatte schon einige ganz unterschiedliche Eindrücke. Aber es wird noch besser!

Dörenther Klippen

Denn nun wandere ich weiter in Richtung der Dörenther Klippen. Nach den Externsteinen das imposanteste Sandsteingebilde im Teutoburger Wald.  Wobei man gar nicht so viel sieht, denn ein großer Teil ist unter der Erde. Im Bereich vom „Hockenden Weib“ ist die markanteste Stelle und unzählige Felsen bilden ein besonders schönes Felsenareal.

Wer in leichter Kletterlaune ist geht recht den Pfad hinauf und bahnt sich einen Weg über die Pfade durch die Felsen und über Plateaus. Ich bin hier zum dritten Mal und es ist immer wieder beeindruckend.

Hermannsweg Etappe 2 - Grandiose Abwechslung auf 20 Km 107

Hier ist dann auch das Hockende Weib, dass einer Sage zufolge ihre Kinder vor einer Flut schütze und sie oben auf den Klippen die Kinder über das Wasser hielt, bis die Flut zurück ging und sie versteinerte. Danach treffen wir auf den Weg, der an den Klippen vorbei führt und wir stehen an der Almhütte Dörenther Klippen. Hier gibt es Getränke und auch mal Kuchen. Eine Speisekarte gibt es nicht. Scheinbar macht das auch nichts, denn der Biergarten ist voll und die Gäste gut gelaunt. Wer mag, es gibt auch einen Aussichtsturm mit Weitblick.

Hermannsweg Etappe 2 - Grandiose Abwechslung auf 20 Km 108

Wir laufen nun weiter über die Klippen, die mit Wald bewachsen sind. Nach 3,5 Kilometern kommt die große Waldkreuzung und kurz danach der Dreikaiserstuhl.

Auch hier ragen die Klippen aus dem Boden und sind eine beeindruckende Felsformation. Man kletter dort herum, aber ist im Wald und es gibt keine Weitsichten. Einige Kletterfans haben mehrere Routen, auf dem sie ihrem Hobby frönen.

Hermannsweg Etappe 2 - Grandiose Abwechslung auf 20 Km 109

Bocketalblick

100m weiter haben wir dann den fehlenden Ausblick. Da ist der Bocketalblick am Königstein. Da sind die Felsen direkt an der Waldkante und man hat eine Art felsige Aussichtsplattform. Unter mir raschelt es und ich höre… auch, ein Kletterfreund oder auch 2… So ist das hier 😉

Eine Bank gibt es auch, wo ihr das Panorama genießen könnt.

Idyllisches Brochterbeck

Hermannsweg Etappe 2 - Grandiose Abwechslung auf 20 Km 110

Es geht bergab und wir verlassen so langsam den Wald und kommen auf eine Streuobstwiese mit Infotafeln. Das ist eine nette Abwechslung, aber noch besser ist der Streuobstwiesensaft! Den gibt es nicht hier, aber am Ende der Etappe 2 in Tecklenburg. Da ist das ANTL, aber leider ist der schnell ausverkauft und der Laden hat nur sehr eingeschränkte Öffnungszeiten. Aber es lohnt sich, der Streuobstwiesensaft ist extrem gut.

Nach 13 Kilometer habt ihr vielleicht Hunger? Wenn ihr nach der Streuobstwiese geradeaus lauft, kommt ihr nach Brochterbeck. In der historischen Gaststätte Franz gibt es am Wochenende etwas zu essen. Diese liegt direkt am Weg in Brochterbeck. Ihr könnt aber auch links zum Ringhotel Teutoburger Wald. Das ist nur ein kleiner Umweg, aber die haben extra für Wanderer eine Mittagskarte und es ist die ganze Woche geöffnet. Ich kenne dort den Chef und auch das Hotel. Ich sage es mal so, es dürfte euch sehr gut schmecken und gefallen.

Richtung Tecklenburg

Nach Brochterbeck erwartet uns noch einmal ein kleiner Aussichtspunkt auf das Münsterland und diese Aussicht bleibt uns etwas erhalten, wenn wir dem Hermannsweg folgen.

Dabei sehen wir auch den „kleinen Canyon“. Quasi ein Vorgeschmack auf die Etappe 3. Der hat sich in einem kleinen Steinbruch gebildet und ist auch leicht türkisgrün.  Auf dem Weg genießt man den Weitblick, hoffentlich etwas Sonne bis man nach Tecklenburg kommt und vom Bismarckturm empfangen wird. Den Schlüssen gibt es im Hotel, dass 50m weiter ist. Hier könntet ihr einkehren, aber da ist es immer recht voll.

Aber ihr seid ja schon fast am Ziel. Ein paar Minuten weiter seid ihr am Parkplatz Münsterlandblick, wo eure Tour zu Ende ist.

Tecklenburg – Balkon des Münsterlandes

Nun kommt der Genussteil. Eigentlich rate ich euch zu einem Tag Pause. Tecklenburg lohnt sich wirklich zu erkunden und nicht nur einfach durch zu wandern. So könntet ihr nach der Tour Kaffee und Windbeutel, oder auch kalten Hund, im Doppellecker genießen. Das ist ein Doppeldeckerbus im 50er Jahre Stil, der meist am Bahnhof steht. Ihr könntet aber auch mit einer Postkutsche fahren, das ANTL besuchen und Streuobstwiesensaft und andere Naturprodukte zu kaufen.

Aber das eigentliche Highlight ist die Altstadt mit ihren Fachwerkhäusern, Burganlagen bis hin zum Burgtheater. Zentraler Punkt ist der Markt, wo man auch gut einkehren kann. Von hier aus könnt ihr durch die Geschäfte schlendern, das Moderson- oder Puppenmuseum besuchen, hoch zum Burgtheater oder in die Tourist-Information.

Wer mag, kann auch wandern. Es gibt 2 kleine Wanderungen. Zum einen Modersons Spuren in Richtung Kurpark oder Tecklenburger Romantik. Beides Premiumwege.

Fazit Etappe 2

Sie ist vielleicht die schönste Etappe auf dem Hermannsweg, auch wegen der vielen Highlights. Zusammen mit Tecklenburg ist ein Tag fast schon zu kurz, wenn man alles erleben will. Trotz 20Km und 450 Höhenmetern, ist diese Wanderung nicht allzu anstrengend. Definitiv auf Augenhöhe mit den schönsten Wegen, die Deutschland zu bieten hat.

Bilder vom Hermannsweg

Ausgezeichnet als

Top Wanderweg

Begründung: Die Etappe 2 bekommt die Auszeichnung, da sie den Wanderern viele kleine und große Eindrücke beschert. Mal steht man staunend an einer Schleuse, sieht die Schiffe an einer Wasserkreuzung, wandert danach durch urige Laubwälder und Felsformationen und kann die Etappe im wunderschönen Tecklenburg beenden. Gern auch mit einer Einkehr.

Außerdem hat sie kaum Höhenmeter und ist daher für jedermann zu schaffen. Dennoch besitzt die Tour einen angenehmen Bergcharakter. Einkehrmöglichkeiten gibt es ebenfalls. Zusammen gefasst, alles was man sich als Wanderer wünscht auf einer Wanderung.

Hermannsweg Etappe 2 - Grandiose Abwechslung auf 20 Km 137

Die Natur vor der Tür

Die Natur vor der Tür Wir sind in Deutschland verwöhnt und reich beschenkt mit der Natur, die uns unser eigenes Land und die unmittelbar angrenzenden Nachbarländer bieten. Im Westen finden wir in den Niederlanden ein Land, das durch seine endlosen, grünen Wiesen und die Weite seiner Landschaft bekannt ist. Seen und Flüsse durchziehen das Land, … Zum Wanderblog …

Bopparder Ansichten

Bopparder Ansichten Bopparder Ansichten heisst die neue Premium-Stadtwanderung. Es ist eine Mischung aus Urban und Urwald mit traumhaften Aussichten Tourist Information Boppard D-56154 Boppard Telefon: 0049-6742 – 3888 E-Mail: tourist@boppard.de Bopparder Ansichten Premium Stadtwanderung Bopparder Ansichten ist eine wanderbare Mischung aus Urban und Urwald, die mit schönen Ansichten, aber auch Aussichten glänzt. Bisher war das … Zum Wanderblog …

Wanderabenteuer Edersee

Wanderabenteuer Edersee

Die 24h Wanderung am Edersee

Wanderabenteuer Edersee 2021

Hagenstein
Hagenstein

Es wurde Zeit! Wandern war auch während Corona möglich, gesund und sinnvoll, aber Geselligkeit findet man NUR gemeinsam und da strahlten alle Gesichter, als wir uns am Edersee getroffen haben. Einiges war anders, liebgewonnene Rituale sind geblieben und ein Bierchen im Anschluss gab es auch.

Dennoch wird es nicht nur um das Event gehen, sondern auch um lohnenswerte Wanderwege rund um Frankenau und Hagenstein.

Strecke: Weitgehend auf dem Kellerwaldsteig rund um Frankenau und ein Stücke Urwaldsteig mit Edersee.

 

Dies und das zum Event


Es gibt wohl kaum ein anderes Event in Deutschland, wo das Zusammenspiel zwischen den Startern so freundschaftlich ist. Sich wieder treffen, gemeinsam durch die Nacht, ein Bierchen und sich erzählen, was es Neues gibt. Es ist nicht das Wandern allein, sondern die vielen Kleinigkeiten.

Nach der Corona-Durststrecke war der Drang sich zu treffen natürlich enorm. Das merkte man deutlich auf dem Parkplatz. Aber nicht nur die Wanderer freuten sich, auch das Veranstalter-Team wurde herzlich begrüßt. Klingt vielleicht altbacken und geschwollen, aber das muss man einmal erlebt haben.

Wandern statt Disko?

Wanderabenteuer Edersee
Wanderabenteuer Edersee

Besonders beim Wandermarathon waren viele Ersttäter am Start. Zum ersten Mal einen Wandermarathon oder sogar die 24h Wanderung versucht. Das muss doch zu schaffen sein und der größte Teil hat es auch geschafft! Herzlichen Glückwunsch.

Vor allem waren es viele jüngere, die deutlich unter 30 waren. Was früher Disko und Party, ist bei einigen nun zum Wandervirus mutiert. Ein neuer Singletreff? Auch, aber viele hatten sich auch schon gefunden und wollen nun zusammen ein Event genießen. Das machte die beiden Starterfelder zu einem bunt gemischten Völkchen.

Wird neu auch so charmant sein?

Die vielen neuen Gesichter haben das charmante Flair noch angenehmer gemacht. Oft hat man das Gefühl, dass die jüngere Generation kaum Berührungsängste hat und das passt wirklich gut dazu. Ein Touch Lifestyle, zumindest aus meiner Sicht des Fotografen. Man sieht es in den Gesichtern, in den kurzen Wortwechseln und wie die mitmachen. Vielleicht färbt das Bestehende auch nur ab, aber so ist es wirklich charmant.

Die 24h Wanderung

Gemeinsam durch die Nacht

Start der 24h Wanderung war 19.00 Uhr an der Kellerwaldhalle in Frankenau. Zuerst die Begrüßung und der Bürgermeister wies gleich auf die Arche Region hin, die sich dem Schutz der Haus- und Nutztierrassen widmet. Einige davon sah man während der Wanderung auch, da diese auf den Weiden waren.

Edersee 2021
Edersee 2021

Hier gibt es auch noch mehr Wanderwege, sogar eine Arche Tour. Die leicht hügelige und lichte  Landschaft passt gut dazu. Viel hatte man davon nicht, denn schnell wurde es dunkel und der Neumond half auch kaum. Stirnlampenfeeling 😉

Abwechslung bieten dann die Versorgungsstationen, die nicht lange auf sich warten ließen. Zwei Wanderer, sie waren wohl die Letzten, begrüßten mich mit „Wo wir sind ist vorne“.

Zuerst gab es belegte Brötchen, danach warme Suppe. Und immer wieder sieht man die vielen Helfer, die wie eine kleine Ameisenarmee wirken. Sie sorgen nicht nur für das Essen, sondern auch für nette Worte und Motivation. Ohne sie ginge es einfach nicht!

Stimmung – SUPER!

Am Morgen gesellten sich dann die Starter des Wandermarathons dazu. Das Wetter war noch bewölkt, aber vorerst trocken. Und so ging es los in Richtung Edersee / Naturparkzentrum.

Auch hier stellte ich wieder fest, dass es nicht nur am Edersee schön ist, sondern auch die Regionen in der Nähe. Man wandert durch Täler, urige Wälder, sieht Burgen und die leichte Bergwelt. Ok, ab und zu nicht ganz so leicht…  Diese viele kleinen Abwechslungen geben einen großartigen Einblick in die Region und darum geht es bei solchen Wanderevents ja.

Zumindest hielt das Wetter, auch wenn die Wolken sehr grau waren. Gegen Mittag regnete es doch. Nicht sehr, aber zum Nass werden reicht es.

Sonne ON

Nach dem Mittag rissen die Wolken auf und es gab schönsten Sommerwetter mit blauem Himmel. Nach einigen Aufnahmen entschied ich mich, dass ich zum Naturparkzentrum fahre, die Kamera nehme und hoch auf den Hagenstein gehe. Diese Runde verläuft gleichzeitig auf dem Kellerwaldsteig, Urwaldsteig und der Hagensteinrunde.

Hagenstein Aussicht
Hagenstein Aussicht

Hier hat man das Event Kompakt auf den Punkt gebracht. Zuerst offene Landschaft mit Blick auf den Edersee, danach wird es urig und als krönenden Abschluß steht man auf dem Aussichtspunkt Hagenstein und sieht die Region mit der eindrucksvollen Landschaft von oben. Wanderherz, was will man mehr? Ganz einfach, Geselligkeit 😉 Unterwegs habe ich eine ganze Reihe der Starter getroffen und die waren begeistert.

 

Wanderabenteuer Edersee 148Ja, das schreibt man ja immer… Aber ich war eher im hinteren Feld unterwegs, wo sich viele zum ersten Mal an einem Wandermarathin versucht haben oder zumindest erstmals am Edersee waren. Die alten Hasen wissen um dieses charmante Event, aber wenn man die u30 Generation fragt, diese leuchtenden Augen bekommen und fast schon euphorisch antworten… naja, das habe ich in all den Jahren nur selten gesehen und schon gar nicht, bei so vielen Wandermarathon Startern.

Im Ziel

Wie üblich gab es Biergartenstimmung. Die ankommenden Teilnehmer wurden im Ziel beklatscht und die lockere Stimmung bei einem Gewinnerbierchen… ihr kennt das. Powerwalker begrüßte mich wieder mit einem seiner wortgewandten Sprüche ( wo der die immer hernimmt? ) und schon kommt der Gesellige Teil.

Ich bin mir sicher, nächstes Jahr sehen ich viele der Teilnehmer wieder!

Wanderabenteuer Edersee 149

Zum Nachwandern

  • Arche Touren
  • Kellerwaldsteig
  • Urwaldsteig
  • Hagenstein Runde
Region:

Spirgelbacher Höllenbergtour

Spirgelbacher Höllenbergtour Die Spirgelbacher Höllenberg-Tour ist ein relativ kurzer, aber knackiger Premiumwanderweg bei Hauenstein und fasziniert durch seine vielen Felsen. Tourist-Info-Zentrum Pfälzerwald Urlaubsregion HauensteinSchuhmeile 1 | D-76846 Hauenstein Tel. 06392-9233380 | Fax 06392-92333819 tourismus@hauenstein.rlp.de Spirgelbacher Höllenberg-Tour Unweit von Hauenstein und bekannten Wanderwegen wie dem Hauensteiner Schusterpfad oder dem Dimbacher Buntsandstein Höhenweg, liegt der idyllische Ort … Zum Wanderblog …

Wald Marathon – 7 Premiumwege und Saumagen

Wald Marathon Vom Pfälzer Wald, WeißWeinSchorle bis Schlachtfest war alles dabei Wald Marathon in Hauenstein Ein typisches Pfälzer Potpourri, oder? Als ich letzte Woche auf der Spirgelbacher Höllenbergtour und der neuen Aussichtsplattform Hermersbergerhof war, schwärmte Sonja von der Touristinformation gleich noch in Herzblutmanier vom Wald Marathon. Obwohl ich den Wanderkalender habe, aber der ist an … Zum Wanderblog …

Blogs rund ums Wandern – so gelingt der Start

Blogs rund ums Wandern – so gelingt der Start Tipps für einen Wanderblog Mach deinen eigenen Wanderblog Wandern begeistert immer mehr Menschen. Die Besinnung auf heimische Regionen und sportliche Aktivität sind beliebt. Aber auch Wandertouren fernab der Heimat sind eine begehrte Alternative zum Massentourismus. Wer sich für neue Wanderwege interessiert, stöbert vorab im Internet und … Zum Wanderblog …

Aussichtsplattform Hermersbergerhof

Aussichtsplattform Hermersbergerhof Schöne Aussicht bei Wilgartswiesen Aussichtsplattform Bei meinen Wanderungen im Pfälzer Wald sind Weitsichten eher rar, da man mitten im Wald ist. Da sind Aussichtsplattformen wie am Hermersbergerhof eine willkommene Abwechslung um die Pfalz von oben zu genießen. Nun ist am Hermersbergerhof eine barrierefreie Aussichtsplattform entstanden, die man bei der Fahrt zum Ludwigturm besuchen … Zum Wanderblog …

Urwaldsteig

Urwaldsteig

Ein uriger Steig mitten am Edersee

Urwaldsteig 165Abenteuer Urwaldsteig

Bevor ich euch den Steig und seine Möglichkeiten genauer vorstelle, hier mal die Einleitung um euch den Urwaldsteig schmackhaft zu machen 😉

Der Urwaldsteig zählt sicherlich zu den schönsten Wanderwegen, was auch an der Wegeführung liegt. Ich begleite häufig das Wanderabenteuer Edersee, wo ich auch mit vielen Wanderern spreche. Die sind genauso begeistert wie ich. Die Mischung aus dem Event und dem Weg ist einfach schwer zu toppen. Zugegeben, die ganzen 68 Kilometer sind nicht urig und das wird wohl kaum jemand erwarten, wenn man um den Edersee wandert. Aber ihr werdet eine erstaunliche Mischung von Knorreichenwäldern, naturbelassenen Abschnitten, Naturschutzgebieten, Ederseeblicke und urbanen Annehmlichkeiten vorfinden. Sicherlich mögt ihr auch eine Einkehr, könnt das Naturschutzzentrum besuchen, baden gehen oder habt euer Quartier um die Ecke.

Und nun viel Spaß beim Wandern!

Urwaldsteig Karte mit GPS

Beschreibung des Urwaldsteigs

Urwaldsteig 166Die 68 Kilometer sind in 6 Etappen zwischen 5 und 16 Kilometer eingeteilt. Hört sich nicht viel an, aber es sind auch 250- 850 Höhenmeter pro Etappe. Bei den Angeboten zu “Wandern ohne Gepäck” findet man eher die Varianten von 3 bis 4 Etappen. So hat jeder die entsprechende Auswahl. Wegetechnisch ist von kleinen urbanen Abschnitten bis richtiges Urwaldfeeling mit Knorreichen alles dabei. Für Unverlaufbarkeit und Service steht das Zertifikat von Wanderbares Deutschland.

Ein Wanderung am Urwaldsteig mit Blick auf den Edersee

Urwaldsteig 167Wanderungen am Urwaldsteig sind eine echte Erfahrung. Hier ist die Natur noch überwiegend unberührt und das Areal ist riesig. Wer sich für den Wanderweg am Edersee entscheidet, hat ein echtes Abenteuer vor sich. Auf den verschiedensten Wanderrouten für kurze Strecken oder sogar mehrtägige Wandertouren kommt jeder auf seine Kosten. Vorbei an uhrzeitlichen Bäumen und mit einem wunderschönen Blick auf den See, können die Wanderer hier die Natur genießen. Unterschiedliche Touren, wie einen Erlebnispfad über Stock und Stein oder eine Wanderung der Sinne ist hier möglich.

Jung und Alt finden hier zur Natur. Denn im Edertal scheint die Zeit stehen geblieben zu sein. Besonders der große See ist von nah sowie von fern eine echte Augenweide. Die Wanderwege führen am See vorbei oder bieten einen unglaublichen Ausblick auf das schöne Blau und lassen Wandererherzen höher schlagen. Hier lassen sich immer wieder neue Ecken und überragende Perspektiven entdecken und es wird nie langweilig. Flora und Fauna zu bewundern, ist hier am Wanderweg ein Kinderspiel. Besonders die alten Bäume, mit ihren verrückten Formen, lassen einen in eine andere Welt eintauchen.

Der glitzernde See im Tal passt dabei super ins Bild. Auch die große Steinmauer der Talsperre macht einiges her. Hier werden die Gewässer Oberwesel und Mittellandkanal geregelt. Kaiser Wilhelm II. sorgte mit der Talsperre für einen guten Schiffsverkehr und eine Erholungsstätte für das Volk. Dies gelang ihm auch mit den knapp 30 Kilometern Edersee bei Kassel. An den Nordufern wachsen die urzeitlichen Eichen und im Süden sieht man die geraden Buchen des Nationalparks Kellerwald.

Eine rundum herrliche Landschaft in der das Wandern eine große Freude macht. Es gibt befestigte Wanderweg für Anfänger und abenteuerliche Routen für Fortgeschrittene. Im Edertal ist also etwas für jeden dabei. Wer sich für einen der Wanderwege am Urwaldsteig entscheidet, wird hier herrliche Natur erleben können und die unterschiedlichsten Pflanzen und Bäume entdecken.

Urwaldsteig Etappe 1

Länge: 6 Km – Aufstieg: 260 Hm  – Abstieg: 425 Hm – Gehzeit: 2-3h – leicht

Urwaldsteig Etappe 1
Urwaldsteig Etappe 1

Start ist in Waldeck oberhalb der Burg. Hier gibt es Parkplätze, aber nur für 12h. Besser geeignet sind die Parkplätze am Edersee, in der Nähe der Talstation. So könnt ihr parken und fahrt mit der Seilbahn hoch nach Waldeck. Wahlweise auch zu Fuß. Ihr wandert nun linker Hand entlang der Bergwelt Richtung Hemfurt. Der Weg ist schon urwaldig und gibt immer mal wieder den Blick zur Talsperre frei. Vor allem an den beiden Kanzeln habt ihr eine Mega Aussicht. Ich war dort Nachts und habe die beleuchtete Talsperre fotografiert. Sieht echt stark aus. Wenn ihr in Hemfurt angekommen seid, könnt ihr einkehren. Ich war immer gerne im Zündstoff 😉

GPS Karte und GPS Track gibt es hier: https://www.komoot.de/tour/106089630

 

Urwaldsteig Etappe 2

Urwaldsteig Etappe 3

Urwaldsteig Etappe 4

Urwaldsteig Etappe 5

Urwaldsteig Etappe 6

Mehr Wanderwege am Edersee


Wildcampen mit MyCabin – Eine charmante Erfahrung

MyCabin Erfahrungen

Wildcamping im Tante Emma Stil

MyCabin Erfahrung

Als Dachzeltler, Wanderer und Wohnmobilbesitzer mag ich durchaus ruhige Orte, wo man vielleicht nicht gänzlich alleine ist. Diese aktuelle Campingerfahrung, wo man wie in einer Legebatterie Camper an Camper klebt, ist nicht meine Sache. Gesucht ist der eher ruhige Platz in der Natur.

mycabin dachzelt
mycabin dachzelt

Damit wären wir beim Wildcamping und das ist eigentlich untersagt, vor allem in Naturschutzgebieten. Leider halten sich nicht alle daran, was zu viel Ärger führt. Aber es geht auch legal. Daher stelle ich euch nun MyCabin einmal vor.

Der Idealfall sähe wohl so aus: Idyllischer Platz mit Quelle, maximal 5 Camper, erlaubter Lagerfeuerplatz, keine Zivilisationsgeräusche, Strom, Wasser, WC und legal.

Dann kam die Anzeige von MyCabin. Zugegeben, den extrem hoch angesetzten Idealfall wird es wohl nie geben. Aber schon die Idee von Privatvermietern und kleinen Plätzen erschien mir eine gute Basis. Dazu kamen noch einige Annehmlichkeiten, die euch gleich vorstellen will, da sie meine Erfahrungen wieder spiegeln.

Sagen wir es so: Ich bleibe wohl dabei 😉

Video


Testbericht

Ihr dürft wirklich gespannt sein!

Es war so wie ich es mir gedacht, vielleicht auch gewünscht habe und dennoch auch anders. Es ist nicht homogen, was interessant ist und zuweilen auch den Abenteuerbedarf abdeckt. So kannst du auf einer Streuobstwiese ein Plätzchen buchen, es gibt Waldhütten, Fässer und viele mit Grill oder Lagerfeuer. Neugierig?

Planung

Aus meiner Sicht ist MyCabin für unterschiedliche Zielgruppen interessant.

  • Mit Zelt
  • Dachzelt
  • Wohnwagen
  • Wohnmobil
  • Vanlife
  • Wildcamping
  • DNX
  • Vereinzelt gibt es auch Hütten
  • Familie
  • Mit Hund
  • Für Personen, die auf Toilette wert legen
  • Günstig verreisen
  • Micro Abenteuer

Nicht jeder Platz ist für alle geeignet, aber das steht immer gut ersichtlich in den Details, wenn ihr auf den Preis auf der Karte klickt. Da findet ihr auch den Service und Zusatzangebote des Gastgebers. Wahlweise gibt es auf den Stellplätzen Wasser, Strom, Toiletten, Duschen, Lagerfeuer und Stellplätze in Überlänge.

Für welche Reisearten ist MyCabin interessant?

  • Nahbereich / Kurz mal weg für einen Tapetenwechsel
  • Mehrtagesaufenthalte für einen Urlaub
  • Roadtrip mit mehreren Spots
  • Kurzentschlossene ohne genaues Ziel
  • Legales Wildcamping

Die Buchung

Das muss bei mir oft schnell gehen, auch für eine Nacht und mehrere hintereinander. Manchmal bin ich nur im Nahbereich unterwegs, aber auch auf Tour mit mehreren Spots. Das System sollte also flexibel und schnell funktionieren.

+ Den ersten Pluspunkt gibt es für das einfache Handling. Eigentlich setze ich das voraus, habe aber auch schon anderes erlebt. Die Karte ist intuitiv und Preise stehen gleich dabei.

+ Du kannst den Filter nutzen und dein Datum, aber auch Interessen eingrenzen und erhältst die passenden Treffer.

+ Die Gastgeber haben sich relativ schnell zurück gemeldet und die Buchung bestätigt. Eine wichtige Erfahrung für die Planung, vor allem, wenn ich unterwegs bin. Die Reaktionszeit betrug 2-4 Stunden, was im Privatbereich sehr gut ist. So kann ich Nachmittags die Buchung anstoßen und kann schon am nächsten Tag übernachten.

+ Direktkontakt ist im Formular eingebaut. So kann man Fragen stellen oder sich vorher kurz austauschen. Wir vermieten 2 Wohnmobile und da ist der Kontakt extrem wichtig.

Preise

Wildcampen mit MyCabin - Eine charmante Erfahrung 169Diese werden immer vom Vermieter bestimmt und daher sieht man auch, dass diese in den touristischen Hochburgen deutlich teurer sind. Das man für 8€ am Watzmann stehen kann, wird sicher auch keiner erwarten. Aber bereits für 6€ kann man einen Platz wie hier buchten: https://mycabin.eu/cabin/720/preview mit Lagerfeuer, Wasser, Strom und Toilette. Günstig kann durchaus sehr gut ausgestattet sein.

Aber in der Preisklasse 5-15 oder auch 20€ hat man eine große Auswahl. Ich habe auch eine Waldhütte für 8 Personen für 33€ gefunden. Aber dafür bekommt man auch einiges geboten. Es gibt auch Plätze für 30, die keine Sanitären Anlagen haben und dann eher für Wohnwägen sind.

Typische Dinge, die im Preis enthalten sein können. Was das immer genau ist, steht auf den Detailseiten. Einige sind dann inkl. und andere gegen Aufpreis. Strom, Feuerholz usw. ist oft mit Aufpreis.

  • Stellplatz für Zelt, Auto oder Caravan
  • Hunde oft erlaubt oder mit Nachfrage
  • Erstaunlich viele Lagerfeuer- und / oder Grillplätze >> Feuerholz meist buchbar
  • Toiletten / Sanitäre Anlagen relativ oft vorhanden
  • Wasser
  • Strom

Die Preise tendieren zwischen Schnäppchen und sportlichen Preisen. Dennoch findet man sehr gut ausgestattete preiswerte Plätze, wie auch teurere Plätze mit wenig Leistungen. Da ist für jeden etwas dabei.

Vor Ort – Von Streuobstwiesen und Hofläden

Wildcampen mit MyCabin - Eine charmante Erfahrung 170Es hat etwas von Wildcamping, aber auch mit einigen urbanen Annehmlichkeiten. Mal ist es eine Streuobstwiese, eine uriges Fleckchen oder ein Bauernhof. Aber es menschelt vor Ort.

Wenn ich ankam, war alles freundlich, man nahm sich Zeit und erklärte mir die wichtigsten Dinge. Es gibt Empfehlungen für die Umgebung und natürlich für die eigenen Produkte. Vielleicht ein selbst genmachten Frischkäse? Eigene Eier zum Frühstück? Ein Besuch in der Eventscheune? Wir haben auch einen Hofladen. Dabei schwingt immer etwas Stolz für die eigenen Produkte mit.

Das hat so etwas von Tante Emma Charme. Nicht das einstudiert freundliche mit der schnell schnell Note. Manchmal ist ein gutes Gespräch, einfach ein gutes Gespräch und Auftakt zum Urlaub. Ohne das nette Gespräch, hätte ich vielleicht nicht einmal die Hofprodukte gekauft, aber so…. war lecker 😉

Dann baute ich auf und genoss den Sonnenuntergang. Oder man ist auf einem Bauernhof mit Lagerfeuerplatz, Spielwiese und Stellplätzen. Da gibt es dann Sitzsteine, Palettensofas und Sitzpolster. Es ist auch jede Menge Holz da und so kann man den Abend gechillt am Lagerfeuer verbringen. Ich war in der Woche da, also alleine. Aber Feuer machen geht ja immer und so machte ich meine Videos. Am Weekend sitzt man dann auch mal mit den anderen Campern gemeinsam am Feuer und genießt die Stimmung.

MyCabin lagerfeuer

Am nächsten Tag dann die Abreise und alles war dort super organisiert. Bin mir sicher, ich tauche noch einmal zum Hoffest in der Scheune auf.

Es ist legal

Besonders im Süden haben viele touristische Regionen mit Wildcampern zu tun. Auch wenn sich viele benehmen, es gibt andere die ihren Müll hinterlassen und das Nächtigen zur Wiederherstellung des Fahrens arg weit auslegen. Daher ist die Polizei angehalten, das zu kontrollieren und macht das auch in größeren Einsätzen. Letztens waren es 40 Standorte auf einmal. Focus waren vor allem Naturschutzgebiete.

Auch Feuer machen im Wald ist untersagt. Da das immer so ist, außer man hat die Genehmigung, ist man schnell im Bereich von Brandstiftung. Das kann sehr teuer werden, da wahrscheinlich auch der Feuerwehreinsatz im Brandfall bezahlt werden muss.

Da ist ein Lagerfeuerplatz auf einem Bauernhof viel angenehmer.

Meine Plätze


Niederstetten – Unter dem Walnussbaum

Wildcampen mit MyCabin - Eine charmante Erfahrung 171Hier gab es sehr nette Gastgeber und der Vater kam sogar am nächsten Tag und fragte, ob es gefallen hat. Im Hof kann man Ziegenkäse, selbst gepresstes Speiseöl und Eier kaufen. War lecker. Der Platz ist 100m außerhalb des Ortes hinter einer Scheune. Diese kann bei sehr starkem Regen als Unterschlupf genutzt werden.  Abends geht die Sonne hinter Niederstetten unter, morgens hinter der Scheune auf und es ist schattig… Sehr gut zum Ausschlafen 😉 Auf Wunsch gibt es für 2€ auch Strom.

Rauenberg – Hof mit Lagerfeuerplatz

Wildcampen mit MyCabin - Eine charmante Erfahrung 172Auch hier eine nette gastgeberfamilie und es gab auch gleich eine Hofführung. Der Hofladen war zwar eigentlich geschlossen, aber ich konnte mich drin umsehen. Hier gibt es frische Backwaren, Wurst und Fleisch, sowie Produkte aus der Region. So kann man sich dort gut eindecken… auch mit Getränken.

Der Platz ist gekiesst und hat davor einen Lagerfeuerplatz. Dahinter gibt es auch noch einen Spielplatz. Tolles Flair und alles liebevoll hergerichtet. Es gibt Strom, Wasser, Toiletten und demnächst wird noch angebaut.

Fazit: Charmante Übernachtungen dank der Gastgeber und mit Wildcamping Feeling.

Zukunftsmodel für Camper und Gastgeber?

Corona hat einen Effekt verstärkt, der schon vorher ein Trend war. Camping wurde immer beliebter und die Zulassungen auf höchstem Niveau. Daneben etablierte sich leise, aber sehr stark das Thema Vanlife. Manche luden einfach nur Matratzen in einen Transporter, dazu was zu essen und los ging es. Andere bauten ihre Kastenwagen sehr clever um. Wieder andere bauten sich ein Dachzelt auf das Auto, so wie ich.

Es geht um Freiheit, Individualismus und andere Orte zu entdecken. Keiner von denen will in einem kleinen Hotelzimmer übernachten… Wildcampen ist angesagt und leider ein immer größeres Problem für die touristischen Regionen. Irgendwer muss den Dreck ja weg machen und das kostet Geld. Also wird gesperrt oder die Polizei geschickt. Nicht selten auch von Anwohnern.

Mit Systemen wie MyCabin wird dieser Trend aufgegriffen und bietet daher auch eine touristische Lenkung. Das private Vermieten klappt ja auch gut bei Ferienwohnungen, Wohnraum oder Wohnmobilen. Wir haben 2 Wohnmobile und das läuft gut zur Vermietung. Warum nicht auch Stellplätze?

Das bieten für alle Beteiligten massive Vorteile

  • Der Mieter hat einen sauberen Platz, der betreut ist und meist mehrere Optionen wie Strom, Toiletten usw. bietet. Teilweise auch Waschmaschine oder Dusche.
  • Teilweise auch Brötchenservice, Hunde oder Reitmöglichkeiten
  • Der Gastgeber hat ein passives Einkommen und kann eigene Produkte vermarkten
  • Die Region kann damit das Wildcamping eindämmen oder lenken.

Für mich ist das perfekt und sicherlich auch für viele andere, die sonst wildcampen müssen.

Dachzelt-Beiträge

Dachzelt im Winter

. .   Dachzelt im Winter . . Winter im Dachzelt Winter ist kein Grund auf schöne Momente im Dachzelt zu verzichten. Früher habe ich oft meine Autos schlafbar gemacht, sogar einen Citroen XM V6 von Postert Tuning, wo ich einmal bei -18 Grad in Kronberg übernachtet habe. Das war schon grenzwertig, aber über die ... Zum Wanderblog ...

Praktische Campingstühle für unterwegs

Die früheren Campingstühle hätte ich mir in das Auto oder Wohnmobil gelegt, aber zum Wandern wären sie nichts gewesen. Aber die neuen Faltstühle eignen sich noch besser, wenn man unterwegs ist. Die sind so klein und leicht, dass man sie auch auf Wander- und Radtouren mitnehmen kann.

Testbericht James Baroud Space Evolution

Im Test:  James Baroud Space Evolution Die Entscheidung für ein Dachzelt ist gar nicht so einfach. Welches soll es werden, habe ich mich auch gefragt. Nur für das Reisen wäre es wohl eher etwas mit Vorzelt geworden, aber ich brauche es auch für meine Fototouren und muss überall übernachten können. Da das Zelt nicht über … Zum Wanderblog …

Dachzelt Festival 2019

Dachzeltfestival 2019 am Brombachsee Es ist immer etwas ganz Besonderes, wenn ich mal privat unterwegs bin. Wenn dann noch meine Erwartungen mehrfach übertroffen werden, einfach nur grandios. Wetter besser als angekündigt, ein schattiges Plätzchen bekommen, viele coole Leute kennen gelernt, unerwartet viele Hunde waren dort und die Stimmung… sensationell. Aber es gab noch so viel … Zum Wanderblog …

*  Ich war im Auftrag von MyCabin unterwegs. Der Bericht spiegelt meine Erfahrungen wieder und wird nicht vom Auftrag beeinflusst. Alles was ihr hier lest, werdet ihr sicher ebenfalls vorfinden.

I am text block. Click edit button to change this text. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Dalsland – Die wildromantische Seenlandschaft

Das Dalsland

Charmantes Naturjuwel zum Wandern und für Kanutrips

Dalsland
Dalsland

Dalsland – kurze Übersicht

Das Land der Seen und Wälder, mit Glashäusern an außergewöhnlichen Orten, den Kanälen, einem besonderen Hotel, viele Fische und dem Pilgrimsleden Pilgerweg. Wie könnte man sich da nicht verlieben? Geht eigentlich nicht, denn die leicht hügelige Landschaft mit seinen Wäldern, Seen und wenigen Einwohnern, übt seine ganz eigene Faszination aus.

Der Dalsland Blog

Wenn ich an das Dalsland denke, fällt mir immer zuerst der Sörknatten ein. Ein Berg im Naturreservat und Drehort von Ronja Räubertochter. Als wir auf ihm waren, war die Blaubeerblüte und der 142m hohe „Berg“, verwandelte sich in ein rot / grünes Naturschauspiel. Das man da nur im vorbei gehen fotografieren konnte, war schon ein Desaster. Ich hätte dort wohl tagelang Bilder und Videos machen können.

Obwohl er nur 142m hoch ist, überragt er die leichte Hügellandschaft und so hatte ich die Felsen im Vordergrund, dann die offenen Weiten mit den Seen und darüber den stahlblauen Himmel. Das Dalsland ist ein Naturjuwel, was einem hier bewusst wird. Dann traf ich ein schwedisches Ehepärchen, die ein Haus am See gekauft haben und nun ihre Rente genießen. Mit Herzblut erzählen sie von ihrem Dalsland, ihrem Paradies. Wir Presseleute hören gespannt zu, denn meist bekommt man ja nur die touristischen Begleitpersonen als Informationsquelle. Das ist zwar informativ und sie lieben ihre Regionen, aber der Einwohner ist dann das i-Tüpfelchen.

Vielleicht liegt es auch an der Kulisse, denn jedes Wort was sie sagten, findet sich in der Aussicht die wir haben, wieder.

Dalsland Sörknatten
Dalsland Sörknatten

Aber nun gab es Picknick und wir erfuhren, dass hier einer der Drehorte von Ronja Räubertochter war. Hier stand die Filmburg, die es einst wirklich gab.

 

Kanufahrten

Das Dalsland ist nur spärlich besiedelt, hat dafür aber einen einzigartigen Reichtum an Wasser. Seen, Flüssen und Kanäle sind daher ideal für einsame Touren in klarem Wasser. Dank des Jedermannsrechtes kannst du faktisch üveral übernachten oder du magst es etwas bequemer mit Toilette und Feuerstelle, dann gibt es die Dano Lagerplätze, die man buchen kann.

Natürlich könnt ihr euch die Kanus mieten, oder auch geführte Kanutouren machen. Einmal sollte aber der Dalsland Kanal mit dabei sein.

Dalsland Kanutour
Dalsland Kanu

Dalsland Kanal

Der 12Km lange Kanal ist kein Kanal, wie wir ihn aus Deutschland kennen. Eher eine Verbindung von See zu See, um das Eisenerz transportieren zu können. Daher fährt man hier durch eine grandiose Landschaft aus Seen, Buchten, Fjorden unk kurzen Kanalpassagen.

Zentrale Anlaufstelle für den Kanal ist das Aquädukt in Håverud. Das ist die touristische Meile, wo auch die Schiffrundfahrten starten und es Einkaufsmöglichkeiten für Souvenirs gibt.

 

Dalsland activiteer

Dalsland - Die wildromantische Seenlandschaft 177Ich glaub mich knutscht ein Elch… zumindest kommt man ihnen ganz, ganz nahe am Gehege. Aber es gibt noch mehr, wie den kleinen Wanderpfad auf einem Holzsteg, einen Klettergarten, Tipi Übernachtung am See, eine 72h Cabin und eine kleine Gaststätte.

Hier kannst du viel erleben und wir haben es getestet. Die Wanderung auf dem Steg ist schön, aber geht viel zu schnell vorbei. Unterwegs haben wir einen Kletterturm gesehen und anschließend ging es zu unserem Nachtlager, wo auch die 72h Cabin stand.

Jetzt kommt Typisch schwedisch… Man verbringt gerne Zeit in der Natur. Wir haben uns zuerst die Glashäuser angesehen. Danach konnten wir Angeln oder wie ich, Bilder machen. Bei einer Pressereise geht oft alles schnell – hier nicht. Wir hatten auf der kleinen Halbinsel den Luxus von Zeit. Derweil machte der Chef seinen Grill klar und legte frischen Fisch darauf.

Eine halbe Stunde später saßen wir dann auf einer Sitzgarnitur auf dem Felsenufer mit Blick zum Sonnenuntergang und wurden bewirtet. Nach der Nacht im Tipe, wo wir auf Rentierfellen geschlafen haben, gab es dort dann auch das Frühstück… Müsst ihr wirklich mal machen, ist ein Erlebnis.

Dalsland - Die wildromantische Seenlandschaft 178Hausboot

Wandern

Ein Wegenetz wie in Deutschland gibt es nicht, aber Wege schon und die nutzt man am besten mit GPS oder bereitet sich entsprechend vor. Das ergibt eine Mischung aus Urwald- und Abenteuerflair in einer Seenlangschaft, wo man dank Jedermannsrecht sich selber versorgen kann. Dazu gehört auch das Angeln, aber aus Naturschutzgründen gibt es dafür Regeln. Bitte beachten.

Pilgrimsleden

Das ist ein Teil des Schwedisch / Norwegischen Olafsweg und bezeichnet den Abschnitt im Dalsland. Ich konnte da schon reinschnuppern und er ist wirklich ein Fall für die Bucket List.

pilgrimsleden
pilgrimsleden

Sörknatten

Als wir da waren, erstrahlte der Sörknatten in HeidelbeerBlütenRot. Das sah einfach nur genial aus. Dazu die 360 Grad Rundumsicht auf das Dalsland und seine Seen. Was soll ich schwärmen, schaut euch die Bilder an und macht euch Reisefertig.

72h Cabin

Schlafen konnten wir zur Pressereise nicht in den 72h Glashäusern, aber alleine die Lage ist schon etwas Besonderes. Vielleicht, nein ganz sicher weckt die stressige Zeit in der wir leben das Bedürfnis, nach einem Haus am See oder in den Bergen. Fernab der Zivilisation und ohne Handy, Strom oder Tiefkühlkost. Dann kommt ein schwedischer Studio zu dem Schluss, dass man in 3 Tagen unberphrter Natur bis zu 80% Alltagsstress abbauen kann.

Die Glashütten an den traumhaften Seen spiegeln daher wohl genau die Sehnsucht wieder, die man eh schon hat. Sie sind gerade so groß, dass ein Doppelbett und 2 Nachttische darin Platz haben. Um dich und über dir nur Glas. Draußen ein einfacher Waschtisch. The 72h Cabins sind eigentlich nichts Besonderes, aber genau das macht sie so besonders. Solltet ihr mal testen.

Dalsland - Die wildromantische Seenlandschaft 179

Upperud 99

Ein Design-Hotel mitten am See und am Pilgrimsleden. Mehrere ungewöhnliche Zimmer und ein Cafe erwarten euch hier. Schaut einfach mal die Bilder an.

Herrenhof Baldersnäs

Trekkingplätze NRW – Trekking im Sauerland und Eifel

Trekkingplätze in NRW Die Eifel und die Trekkingplätze Sauerland laden zum Trekking auf Top Wanderwegen ein. Ich stelle euch die Trekkingplätze NRW vor, was es kostet und was euch geboten wird.   Übersicht der Trekkingplätze in NRW NRW ist groß, hat die meisten Einwohner, viele Wandermöglichkeiten und dennoch sind Trekkingplätze in Nordrhein-Westfalen eher rar. So … Zum Wanderblog …

Preise in Norwegen – So geht es günstig in Norwegen

.

.

Günstig durch Norwegen

.

.

So geht es günstig durch Norwegen

Seit 10 Jahren faszinieren mich die Bilder bei Facebook zu Norwegen und häufig liesst man, dass es sehr teuer dort ist. Dieses Jahr waren wir 2 Wochen auf Roadtrip durch Norwegen und es war günstiger als wir gedacht haben. Außerdem haben wir einige gute Tipps und Apps bekommen, die das Budget geschont haben. Im Reiseblog zu Norwegen, verrate ich euch, wie man in Norwegen viel sparen kann.

Zum Wanderblog …

Edersee Überlauf

    Edersee Überlauf Der Edersee läuft über und das ist ein wunderbares Ausflugsziel in Hessen. Der Überlauf der Edertalsperre ist urgewaltig und wird Nachts noch beleuchtet.  Video vom Überlauf https://www.youtube.com/watch?v=c0IYaDKPg7M&ab_channel=Sch%C3%B6neAussichtReiseblogzumWandernVideo can’t be loaded because JavaScript is disabled: Edersee Überlauf – Seltenes Ausflugsziel, aber urgewaltig! Der Edersee läuft über – Bilder & Video (https://www.youtube.com/watch?v=c0IYaDKPg7M&ab_channel=Sch%C3%B6neAussichtReiseblogzumWandern) . … Zum Wanderblog …

Trekkingpark – Erlebe 122Km, 9 Plätze, 2 Steige und 100 Aussichten

  Trekkingpark – Abenteuer auf 2 Steigen Mehr > Trekkingplätze NRW Die 9 Naturlagerplätze im Hochsauerland Beflügelt von Corona sind Trekkingcamps vom Geheimtipp zum beliebten Abenteuer geworden. Mit den 9 Trekkingcamps am Upland- und Diemelsteig im Sauerland, könnt ihr hier ganz legal biwakieren. Etwas haben die Trekkingplätze und Steige gemeinsam – schöne Aussichten. Ein Wortspiel … Zum Wanderblog …

Rumberg-Steig

Rumberg-Steig 196

.

.

.

Rumberg Steig

.

.

.

Dahner Felsenland – Tel.: +49 (0) 63 91 91 96 – 00 – info@dahner-felsenland.de

.

.

Kurzbeschreibung

Rumberg-Steig 197Der Rumberg-Steig ist eine 11,2Km lange Wanderung mit mehreren Highligts. Besonders die Felsformationen auf dem Bergrücken sind faszinierend, aber es gibt auch einiges an Abkühlung unterwegs.

Zum Wanderblog …

Boka Wasserfall

.

.

Boka Wasserfall



.Top Artikel

Kurzbeschreibung

Der Boka Wasserfall ist der gewaltigste Wasserfall in Slowenien und dort schießen bis zu 100m³ Wasser aus dem Berg und  stürzt sich 144m hinunter. Da müsst ihr hin, wenn ihr in  Bovec / Soca Tal seid.

Zum Wanderblog …

Virje Wasserfall

.

.

Virje Wasserfall



.Top Artikel

Kurzbeschreibung

Der kleine Virje Wasserfall ist besonders durch seine Türkisgrüne Farbe im Kolk so faszinierend schön. Das Wasser mag recht frisch sein, aber im Sommer ein tolles Ausflugsziel bei Bovec im Soca Tal.

Zum Wanderblog …

Kocher auf Trekkingtour

  Kochmöglichkeiten auf Trekkingcamps Von Esbit bis zum Hobo Ofen   Kochen auf einer Tour Welche Kochmöglichkeit nehme ich unterwegs mit und würde ich mir ein Lagerfeuer machen, wenn ich nur mal einen Kaffee am Morgen trinken möchte? Gibt es da nicht kleine Kocher, die auch so reichen und vielleicht auch gut funktionieren, wenn man … Zum Wanderblog …

Feuer beim Trekking

. Feuer auf Trekkingplätzen .   Allgemeine Informationen Ich will jetzt nicht den großen Belehrer spielen, aber es gab bereits einen Brand auf einem Trekkingplatz und dabei wurden 2 Hektar Wald abgefackelt. Wenn das öfters passiert, würden die Betreiber sicherlich die Reißleine ziehen und Lagerfeuer auf allen Plätzen verbieten. Ich kann euch daher nur bitten, … Zum Wanderblog …

Trekking Frühstück – Lecker in den Tag starten

  Trekking Frühstück Leckeres Frühstück mit tollen Rezepten am Trekkingplatz   Plane dein Trekking Frühstück richtig Für das Abenteuer auf einem Trekkingplatz ist der Start in den Tag ein gutes Frühstück und dabei darf der Genuss nicht zu kurz kommen! Kaffee muss sein, aber was sonst noch? Bei einer richtigen Trekkingtour plant man allerdings anders, … Zum Wanderblog …

Wildzelten in Polen

. Wildzelten in Polen 425 Wälder zum wildzelten bei Night in the Woods .   . Polen erlaubt das Wildcampen im Zelt Stay The Night Trekkingfreunde aufgepasst, in Polen darf man nun in 425 Waldgebieten wild zelten! Zugegeben, so liberal wie in Scandinavien ist es nicht, aber zumindest findet man überall ein Wald, wo man … Zum Wanderblog …

ESTA Visum für die USA Einreise

. ESTA für eine Wanderreise in den USA Informationen zur USA Einreise Das ESTA Visum für eine USA Einreise Für uns Wanderer ist die USA ein Land mit traumhaften Bergwelten, Fernwegen wie dem Pacific Crest Trail und vielen Nationalparks. Eigentlich sollte jeder einmal dort wandern gewesen sein. Aber wer einreisen will, benötigt das ESTA für … Zum Wanderblog …

Wanderurlaub – Tipps für die Vorbereitung

. . Wanderurlaub – Tipps für die Vorbereitung . . Wanderurlaub – Tipps für die Vorbereitung Egal ob ein mehrtägiger Wanderausflug nach Bayern ansteht oder ein mehrwöchiger Wanderurlaub nach Norwegen – Vorbereitung muss sein! So wird der Wanderurlaub nämlich noch entspannter. Was sollte vorher abgeklärt werden und was darf im Gepäck nicht fehlen? In diesem … Zum Wanderblog …

Die besten Tipps, wie Du dein Wasser unterwegs auffüllen kannst

Wasser beim Trekking

.

Wo findet man Wasser, reinigt es oder kann unterwegs welches finden? Hier gibt es Tipps und Ideen, damit du nicht alles schleppen musst.

Wasserversorgung beim Trekking

Die besten Tipps, wie Du dein Wasser unterwegs auffüllen kannst 204

Wenn wir auf einer Trekkingplatz Tour sind, brauchen wir Wasser und das wiegt schwer im Rucksack.  Trinken, kochen und waschen benötigen so einiges an Flüssigkeit und pro Tag wirst du mit mindestens 2-3L rechnen müssen. Hast du nicht genug Wasser, sinkt die Leistungsfähigkeit und das strengt besonders bei Bergtouren noch mehr an und dann braucht man noch mehr Wasser.

Will man das nicht alles schleppen, gibt es mehrere Möglichkeiten, die wir hier besprechen. Reinigen und Filterung kommt im nächsten Teil.

  • Wasser an natürlichen Quellen auffüllen
  • Wasser an öffentlichen Einrichtungen auffüllen
  • Wasser am Friedhof
  • Wasser sparen durch Training
  • Bessere Kühlung, um weniger zu trinken
  • Übersättigungstrinken / Schwalltrinken
  • Auf Trinkwasserbeutel verzichten
  • Weniger Gepäck mitnehmen / UL Trekking
  • Wasserdepots anlegen
  • Wasserapp nutzen

 

Kurzinformation

Die hohe Besiedlungsdichte ist zwar für Trekkingtouren eher ungewünscht, aber bietet beim Thema Wasser einige Vorteile. Naja, in Schweden oder Norwegen ist dafür das Wasser meist sauberer und man kann mehr natürliche Quellen nutzen.

Vorteil ist eher, dass es strenge Vorschriften beim Wasser aus dem Hahn gibt, sofern diese an das Wassernetz angeschlossen sind.  Wenn nicht, muss das Wasser zum Händewaschen kein Trinkwasser sein.

Die besten Tipps, wie Du dein Wasser unterwegs auffüllen kannst 205Auch wenn die üblichen Merkmale wie sauber, fließendes Gewässer, keine Kühe usw. gut aussehen, Nitrate, Keime und Bakterien sehen wir nicht. Auch abkochen und filtern helfen nicht gegen alles, aber reduzieren Gefahren sehr stark.

Meine Kurztipps: Spart Wasser durch Training. Wenn ihr gut trainiert seid, hat sich der Körper eingestellt und braucht weniger Wasser. Schaut vorher, wo ihr Wasser aufnehmen könnt, vorzugsweise vom öffentlichen Netz. Legt euch Wasserdepots vor den Trekkingplätzen an und nehmt einen Filter für den Notfall mit.

 

Wasser beim Trekking – ausführlich


Wieviel Wasser braucht man am Tag?

Das hängt von verschiedenen Faktoren ab, besonders der Wärme. An heißen Tagen braucht man ohne weiteres das Doppelte an Wasser. Daher gilt hier, bleibt im Schatten, verschafft euch etwas Kühlung und teilt Kräfte gut ein. Das spart Wasser. Normal kommt man mit 1,5-2L bei einer normalen Tour aus, wenn man etwas geübt und fit ist. An heißen Tagen können es auch 3L und mehr sein.

Dazu kommt Wasser fürs Kochen. Abendbrot, Frühstück und Kaffee können durchaus noch einmal gut 1L sein.

Das macht zusammen etwas 3-4L Wasser am Tag.

 

Mit Hund

Die besten Tipps, wie Du dein Wasser unterwegs auffüllen kannst 206Wenn ich Laila mitnehme, brauche ich wenigstens einen weitere Liter, eher etwas mehr. Durch Laila wandere ich NICHT an heißen Tagen, sondern bei angesagten 25 Grad bleibt es dann bei Gassirunden. Alles andere wäre Tierquälerei. Oder man läuft nur bis vor der Mittagshitze, was auch Wasser spart und geht erst am späten Nachmittag weiter, wenn es kühler wird.

Laila hat aber auch einen eigenen Rucksack und kann das Wasser für sich tragen. Aber da müsst ihr vorsichtig sein. Selbst ein Malamute, was der stärkste Zughund ist, kann nur wenige Gewicht auf dem Rücken tragen. Wir verteilen das auf 2x 1Kg als maximales Gewicht.

Ab 20 Grad planen wir dann für die Maus auch mehr Pausen ein und suchen etwas zur Abkühlung mit Wasser. Da kann man evtl. auch noch einmal Wasser aufnehmen oder sich zumindest abkühlen.

Hund ist für Wandern an heißen Tagen immer ein guter Indikator, was gut für das Wassermanagement ist.

 

Wasser aus natürlichen Quellen

Trinke kein Wasser unterhalb einer Kuhweide. Das hört man immer und es steht auch dafür, dass Wasser noch so klar und fließend aussehen kann, aber dennoch verunreinigt ist. Und schon habe ich den ollen Klassiker von Vicki Vomit im Kopf „Durchfall im Weltall“…  Bei einer Trekkingtour ist das ebenso ein Debakel…

Laila scheint das nicht zu stören, aber uns? Eigentlich geht es nur darum, was noch im Wasser ist und wie es auf uns wirkt.

wasser auffuellen
wasser auffuellen

Was kann die Wasserqualität beeinträchtigen?

  • Feiner Schmutz wie Schwebstoffe, Dreck, Sand, Pflanzenreste usw. Meist sind diese nicht giftig oder schädlich und lösen daher auch keine Probleme aus. Man könnte das Wasser trinken, oder mit einem einfachen Filter reinigen.
  • Microorganismen wie Protozoen, Bakterien oder Viren können leichte bis schwere Krankheiten auslösen. Durchfall ist dabei die häufigste Problematik. Fast immer hat das etwas mit Tieren zu tun, wie z.B. Weidehaltung, Tränken oder wo sonst noch mit Fäkalien gearbeitet wird. Viren zählen dabei zu den gefährlichsten Problemen.
  • Chemikalien, vor allem Düngemittel, können im Wasser sein. Vor allem in der nähe von Städten und landwirtschaftlich genutzten Regionen steigen die Konzentrationen stark an. Laut einer Studie schnupfen die Anwohner des Rheins 9 Tonnen Kokain pro Jahr und das landet dann im Wasser. Die Mixtur besteht dabei aus unzähligen Überresten aller Art. Daher ist Wasser aus urbanen Regionen nicht zu empfehlen.

Welches Wasser können wir meist bedenkenlos trinken?

loeschwasser
Wasser

Eigentlich gar keines, denn es könnte immer etwas drin sein und sei es durch Regen. Aber irgendwo muss man eben auch einmal Abstriche machen oder das Wasser reinigen.

  • In allen öffentlichen Einrichtungen fließt normalerweise Trinkwasser. Das Wasser kommt aus unserem Trinkwassernetz und unterliegt starken Regelungen. Im schlimmsten Fall riecht es etwas nach Chlor, was aber in den kleinen Dosen nicht giftig ist. Ausnahmen können Hütten sein, die nicht an das Wassernetz angeschlossen sind. Da kommt es darauf an, was das für Wasser ist. Meist ist dort Brauchwasser aus dem Hahn und da ist Vorsicht geboten. Das sollte dort aber als Hinweis stehen.
  • Bei Bergtouren haben wir im Höhenbereich sehr sauberes Wasser, außer es gibt Weiden für Kühe, Schafe etc.. Da man aber meist das Gelände weit einsehen kann, sollte es kein Problem sein. Ansonsten schaut, ob ihr etwas höher die Quelle findet. Allerdings gibt es da keine Trekkingplätze. Fällt für dieses Thema zumindest vorerst weg.
  • Trinkwassertalsperren versorgen ganze Landstriche mit sauberem Wasser. Diese Regionen sind besonders geschützt und dieses Wasser kann man trinken.
  • Es gibt Webseiten und Apps, die euch Wasserquellen ( https://www.trinkwasser-unterwegs.de/startseite/ ) oder Brunnen zeigen. Diese könnt ihr nutzen.
  • Bei kleinen Bächen in Quellnähe ist die Qualität meistens auch noch sehr gut.

Depots anlegen

Auch das ist eine gute Variante an sauberes Wasser zu gelangen. Ihr deponiert das Wasser abseits der Wege, nahe dem Trekkingplatz und habt dann frisches Wasser nach der Tour. Ihr solltet es aber beschriften und mit Datum versehen, falls ein Förster oder Waldarbeiter zufällig drüber stolpert.

Vorzugsweise nehmt ihr 1,5L PET Flaschen. Die sind super leicht und kann man im Rucksack verstauen, bis man diese abgeben kann oder nimmt sie, wenn man mehr Wasser braucht.

 

Wasser säubern

Durch die Trekkingplätze haben wir oft eine Lagerfeuermöglichkeit und könnten Wasser einfach 5 Minuten abkochen und mit einer Socke, sowie einfachen Hilfsmitteln das Wasser reinigen. Oder nehmt einen Filter. So braucht ihr keine zusätzlichen Geräte mitschleppen.

Aber nicht überall ist ein Lagerfeuer erlaubt. Da solltet ihr auf eine Reinigung setzen, die vor allem leicht ist. Könnte ein Microfilter sein, der auch gegen Viren wirkt oder zusätzlich eine Tablette. Das ist auch etwas Geschmackssache, denn das Wasser schmeckt nach der Tablette oft leicht nach Chlor.

Wahlweise geht auch ein einfacher Filter und UV Strahlung. Dafür gibt es spezielle Lampen, die klein und leicht sind. Die kann man auch schnell mal unterwegs einsetzen. Für 1L braucht ihr ca. 2 Minuten und müsst umrühren.

 

Wasser sparen durch Training

Da haben wir 2 positive Effekte. Training macht uns die Touren leichter, wodurch wir weniger schwitzen und somit auch weniger Wasser brauchen. Dann ist es auch nicht so schlimm, wenn wir etwas weniger trinken. Das geht zwar auf die Leistungsfähigkeit, aber nur wenig und das kompensiert man ja durch das Training. Außerdem kann man so seine Kräfte besser einteilen.

Zum anderen gewöhnt sich der Körper an eine geringere Wasseraufnahme und man holt das Abends nach. Dann hat man auch nicht das Mega Durstgefühl, was das Schwalltrinken verhindert.

Insgesamt fallen uns die Touren dadurch auch leichter, denn wir müssen ja auch weniger Gepäck mitnehmen.

5 Coole Tipps

Kühlung unterwegs

Auch bei der Wegeplanung kann man Wege nutzen, die einen größeren schattigen Anteil oder einen Bach, See etc. haben. Abkühlung vermindert das Schwitzen und somit braucht man auch weniger Wasser. Ihr könnt auch weniger Bekleidung tragen, oder diese in Wasser tauchen. Das kühlt ebenfalls.

Weniger Gepäck

Es macht schon einen Unterschied, ob man mit 5, 10 oder gar 20 Kg auf dem Rücken unterwegs ist. Dadurch schwitzt man mehr und verbraucht mehr Wasser. Dann musst du weiter 1-2 Liter Wasser schleppen, was das Gesamtgewicht noch mehr belastet. Nun ist die ultraleicht Ausrüctung meist sehr teuer, vor allem Zelte unter 1 Kg, teilweise auch Schlafsäcke usw. Aber grad bei längeren Touren lohnt sich das, wobei es auch schon relativ leichte Zelte für 1-200€ gibt. Für die ultraleicht Fraktion sind 5 Kg Gewicht das Ziel oder bei langen Touren zumindest nah dran. Da steht dann jedes einzelne Teil von der abgesägten Zahnbürste bis zum Rucksack auf dem Prüfstand.

Schwalltrinken / Übersättigungstrinken

Jeder kennt den Spruch nach dem Essen “Ich platze gleich”. Beim Schwalltrinken führt man diesen Zustand bewusst aus, damit man nicht soviel tragen muss. Es gibt einige Trekkingfans, die darauf schwören. Aber es ist nicht jedem sein Ding. Denn 1 Liter Wasser bleibt 1 Liter Wasser, egal ob im Bauch oder Rucksack.

Am Ende trinkt man da wo man Wasser hat soviel wie möglich. Das kann durchaus eine Viertelstunde dauern. Übersättigt wandern man dann weiter. Ich mag dieses Völlegefühl aber nicht.

Kein Trinkwasserbeutel

Der verleitet dazu, viele kleine Schlucke zu nehmen und man trinkt oft mehr als man braucht. Daher nehmen viele Wanderer lieber 2 oder 3 1Liter Flaschen, denn wenn das Wasser da weniger wird, spart man auch beim trinken.

Tour anders planen

An unseren deutschen Trekkingplätzen befindet sich sehr oft Weitwanderwege, die besonders schön sind und oft imposante Highlights haben. Das ist zwar schön, aber nicht immer gibt es da Wasser. Muss man dann einen Abstecher machen, weil kein Wasser da ist, ist das oft ein Umweg. Es kann daher sein, dass es besser ist die Route im Vorfeld schon so zu planen, dass man mit kleinen Abstechern Wasser hat.

Regenwasser

Grundsätzlich kann man Regenwasser trinken, auch wenn da so einiges aus der Luft drin ist…. daher besser mit Filter. Das Problem ist eher, wie fängt man es auf? Unterwegs wäre der einfachste Weg, wenn ihr euch ein Rinnsal sucht. Manchmal gibt es auch Schutzhütten, wo Wasser runter läuft oder Hochsitze vom Jäger. Pfannen und Töpfe schleppt man ja eher als kleine Variante mit. Da kommt nicht viel bei raus. Man kann auch ein Regencape auslegen oder nutzt die Schutzhülle vom Rucksack. Kreativität ist hier gefragt.

Denkt an Reservewasser

Quelle versiegt, Gaststätte hat Ruhetag, das DGH geschlossen? Dann ist eine Reserve immer gut. Oder ihr habt auf der Strecke noch weitere Wasserquellen. Daher ist das auch für die Planung sehr wichtig, das mit einzukalkulieren.

Interessante Blogs und Berichte

Bianca berichtet von unterschiedlichsten Outdoor-Erlebnissen und hat eine Liste von Trekkingplätzen in Deutschland. Schaut mal rein >> https://lebedraussen.de/trekking-camps-plaetze-deutschland/

Vlog Trekking Pfalz

Ich habe bereits 2015 Trekking Pfalz getestet und war damals auf einem der neu angelegten Trekkingplätze und zwar auf dem Platz Nummer 10. Dort traf ich echt nette Leute und das ist mir auch am angenehmsten in Erinnerung geblieben. Naja, einer meiner frühen Videos 😉

Trekkingplätze Bayern

  Trekkingplätze in Bayern Die schönsten Trekkingplätze in Bayern mit Feuerstelle und Naturboden für dein Zelt. Da wird die Trekkingtour zum richtigen Erlebnis mit Abenteuerfeeling! Region: Deutschland – Bayern – NRW – Sauerland – Eifel – Steigerwald – Pfalz Tipps: Wildcampen mit MyCabin –Feuer im Wald – Frühstück – Snacks – Zeltaufbau auf Holzplateaus – … Zum Wanderblog …

Uplandsteig Etappe 3 – 25 grandiose Kilometer! Mit GPS Karte

.

Uplandsteig Etappe 3

Offene Landschaften, schattige Baumabschnitte und tolle bergsichten machen die Etappe 3 von Eimelrod nach Usseln so charmant, dass man glatt die 25 Kilometer und 800 Höhenmeter vergisst.

Etappen und Infos

Region:
Region:
Region:

Blog und Details zur Etappe 3

Uplandsteig Etappe 3

Uplandsteig Etappe 3
Uplandsteig Etappe 3

Die Etappe 3 besticht durch sein weitgehend offenes Gelände. Tolle Wiesen, leichte Berge und sogar ein See machen die Kulisse aus. Das geht schon in Eimelrod, eurem Startpunkt los und zieht sich so bis zum knapp 25 Kilometer entfernten Usseln. Mit 800 Höhenmetern ist es damit die Längste, aber auch Höhenmeterreichste Etappe auf dem Uplandsteig. Dazwischen habt ihr so Kleinode wie Bömighausen, den Badesee, Welleringhausen mit seinem Naturschutzgebiet und den Kahlen Pön und seine Bergwelt.

 

Übersicht

Vom Ortshern Eimelrod startet ihr in Richtung Neerdar und den ersten Kilometer geht es bergauf bis zum Trekkingplatz. Wer hier startet erspart sich den kleinen Aufstieg und nun geht es leicht wellig Richtung Neerdar, das im Tal liegt und wir hinunter wandern. Wir haben hier links und rechts hauptsächlich Wiesen, sehen auch mal Kühe und manchmal auch schattenspendende Bäume.

Uplandsteig Etappe 3 - 25 grandiose Kilometer! Mit GPS Karte 223Nach der Eisenbahnunterquerung sehen wir dann Neerdar und folgen dem Uplandsteig. Nun geht es durch einen lichten Wald nach Bömighausen, das wir umrunden und vom Weg eine schöne Aussicht auf den Ort haben und dann beim Badesee ankommen. Hier könnt ihr eintauchen, euch erfrischen oder eine Pause einlegen.

Denn nun geht der Uplandsteig bergauf Richtung Welleringhausen und dem Naturschutzgebiet. Landschaftlich sehr reizvoll und da die Steigung eher leicht ist, könnt ihr gemütlich hinauf wandern.  Ihr folgt dem Steig weiter leicht bergauf und wandert über lichte Wälder und Wiesen vorbei an Güdinghausen.

Uplandsteig Talvariante

Bei Kilometer 37,3 könnt ihr euch auch für die Talvariante entscheiden. Das gabelt sich kurz hinter Welleringhausen und ihr geht für 6,5 Kilometer durch ein Tal bis Usseln, wo ihr an der Diemelquelle wieder auf den normalen Uplandsteig trefft. Auf diesen 6,5 Kilometern habt ihr nur etwa 200 Höhenmeter.

Es geht weiter zu einem weiteren Highlight, dass ebenfalls ein Naturschutzgebiet ist. Der Kahle Pön ist der Hausberg von Usseln und liegt auf der Bergvariante ( es gibt noch eine Talvariante ). Ihr wandert hoch zur Graf-Stollberg-Hütte, wo ihr auch sehr gut einkehren könnt. Beim Essen oder Wandern könnt ihr die fantastische Aussicht auf die Upländer Bergwelt genießen.

Die Graf-Stollberg-Hütte

Uplandsteig Etappe 3 - 25 grandiose Kilometer! Mit GPS Karte 224hat einen großen Biergarten, aber auch einen sehr schönen Innenbereich. Das Essen ist sehr gut, egal ob Schnitzel, Vegan oder der Kuchen. Vor allem wird hier sehr viel Wert auf Nachhaltigkeit gelegt.

Gestärkt und mit schönen Aussichten versorgt, geht es nun die letzten Kilometer hinunter nach Usseln. Dabei trefft ihr noch auf die Diemelquelle, wo es Sitzgelegenheiten und auch ein kühlendes Armbad gibt. Hier treffen auch die Berg- und Talvariante aufeinander und es geht wieder normal weiter.

 

Wahrscheinlich habt ihr dort ein Quartier. Wer zum Trekkingplatz Usseln geht, hat Abendseinen schönen Sonnenuntergang hinter Usseln. Der Platz heisst „Milchstrasse“, da in der Nähe das neue Milchwerk zu sehen ist. Das passt irgendwie zum Humor der Initiatoren.

Gastgeber, Angebote und Transfer

In Usseln gibt es zahlreiche Gastgeber und Angebote. Das geht von der Pension los und reicht bis zum Hotel. Ihr habt da eine recht große Auswahl. Einige nehmen auch Wanderer für eine Nacht auf ( evtl. gegen kleinen Aufpreis ) und es gibt auch welche die Transfers zu den jeweiligen Startpunkten anbieten und euch abholen.

Es gibt aber auch die Möglichkeit mit dem ÖPNV zu fahren.

Willingen geht sogar noch einen Schritt weiter und bietet euch Pauschalen an, die ihr buchen könnt. Dabei könnt ihr euch sogar Gastgeberkategorien heraussuchen. Schaut mal hier: https://www.willingen.de/themen/wandern/wanderurlaub-buchen/wandertage-am-uplandsteig.html

 

Fazit Uplandsteig 3

Der Blick von der recht offen gestalteten Etappe 3 auf die Upländer Bergwelt ist traumhaft und mit Highlights wie Bömighausen und seinem See, dem Naturschutzgebiet in Welleringhausen, Kahlen Pön und Usseln gibt es auf den knapp 25 Kilometern jede Menge zu sehen. Mit 800 Höhenmetern ist sie zwar auch die schwerste Etappe, aber die Steigungen sind meist sanfter Natur. Außerdem gibt es zahlreiche Sitzbänke und Abkühlungsmöglichkeiten.

Uplandsteig Etappe 3 - 25 grandiose Kilometer! Mit GPS Karte 225

Uplandsteig Etappe 2 – Aussichtsreich, GPS-Karte und…

. Uplandsteig Etappe 2 Eine wunderschöne Etappe von Rattlar nach Eimelrod von 12 Kilometern, wo ihr unbedingt hoch zum Dommelturm solltet. In Eimelrod gibt es auch einen Trekkingplatz. Etappe 2 GPS Karte Etappe 2 – Rattlar – Eimelrod Mehr: Etappe 1 – Etappe 2 – Etappe 3 Das wird wieder ein Fest für die schönen … Zum Wanderblog …

Uplandsteig Etappe 1 – Aussichten, Burganlagen uvm

Uplandsteig Etappe 1 Traumhafte Aussichten, eine alte Burgablage, Laubwälder und Täler erwarten dich auf der ersten Etappe des Uplandsteig mit seinen 11 Kilometern. Außerdem gibt es 2 Einkehrmöglichkeiten. GPS Daten Etappe 1 Etappe 1 – Willingen nach Rattlar Mehr: Etappe 1 – Etappe 2 – Etappe 3 Auf der ersten Etappe zeigt der Uplandsteig im … Zum Wanderblog …