Wildpark MV

Wildpark MV

Kurz: Der Wildpark gilt als einer der schönsten Ausflugsziele rund um Rostock / Warnemünde und weit darüber hinaus. Man verbringt einen Tag in der Natur und kann Tiere hautnah erleben. Aber auch im Büdner Haus, Spinnenhaus und den Gehegen, gibt es viel zu erleben. Sicherlich ein schöner Abenteuerausflug, wo ihr sogar Bären und Wölfe sehen könnt.

Navi / Anfahrt

Tipps:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von api.wetteronline.de zu laden.

Inhalt laden

Wanderkarte zum Weg

Bus zu 50% sparen im: Outlet bei bergfreunde.de
Outlet

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.komoot.de zu laden.

Inhalt laden

Besuch im Wildpark MV

Mittlerweile planen wir fast gar nichts mehr on Tour und lassen uns über Empfehlungen leiten. Dieses “wir machen eine Liste und arbeiten sie ab”, stresst einfach nur. Als wir in Schwaan auf dem Campingplatz waren, wurde uns der Wildpark gleich von 3 Seiten empfohlen und da kann man schlecht nein sagen. Also auf die Internetseite geschaut und wenn man Bilder gewerblich macht, soll man fragen. Privat ist es kein Thema. Also gefragt und wir wurden eingeladen. Vielen lieben Dank.

Sogar Laila darf mit in den Wildpark, was für einen Alaska Malamute eine echte Herausforderung ist. Diese haben da nämlich extrem mit ihrem enormen Jagdtrieb zu kämpfen und sie mögen Kinder auch noch gerne. Geht beides natürlich nicht ohne weiteres in einem Wildpark. Einige Kids streichelten sie zumindest.

Aber von vorne.

Vor dem Wildpark fuhren wir auf einen großen Parkplatz, der kostenfrei ist. Es ist Mittag und für einen Mittwoch scheint der Wildpark gut besucht zu sein. Wir laufen dann die paar hundert Meter zum Einlass. Am Empfang ist alles auf Corona eingestellt, man trägt Schnutenpulli und hält Abstand. Alles geht recht chillig über die Bühne und für uns ist alles vorbereitet. Wir nehmen uns noch das Prospekt mit Lageplan und los geht es.

wildpark EingangBereits das Haupthaus zeigt, was uns noch erwarten würde. Hier gibt es zahlreiche Schaukästen und Fischbecken, die zum anschauen einladen. Plötzlich stellt Laila ihren mächtigen Kamm auf und knurrt leise in Richtung der Fische, die wir anschauen wollten. Einer der seltenen Momente wo sie den Rückwärtsgang einlegt. Da steht dieser große Hund vor dem Aquarium und hat Angst… Aber im Norden nimmt man gerne alles mit Humor und so schauten sich auch die anderen Gäste das lustige Schauspiel an.

Wir gingen noch unten rum durch den gläsernen Gang, wo man den See mal aus einer anderen Perspektive sieht. Ein Stück Kohl hing kurz vor einer Scheibe und die Fische zupften immer wieder ein Stück ab.

wildparkAußengelände

Danach ging es raus und es war an diesem Tag recht warm. Wegen Laila müssen wir ab 20-25 Grad aufpassen, da Hunde die Wärme nur bedingt abbauen können und ein Alaska Malumute hat dazu noch ein dickes Fell. Aber scheinbar sind große Teile des Wildparks schattig, was den Wildpark auch an heißen Tagen interessant macht. Nicht zuletzt ging auch noch ein kleines Windchen, was zusätzlich kühlt.

Wir liefen einige Meter und schon waren wir am Tor zum Freigehege von Rot- und Dammwild. Schnell kamen wir an einen großen Platz mit sehr vielen Rehen und Hirschen, die aber NICHT extra eingezäunt waren. Das war wie ein Streichelzoo und man konnte sich den Tieren auf wenige Zentimeter nähern. Einzige Barriere waren Bänke. Die sonst so scheuen Tiere, haben keine Angst vorm Menschen. Dennoch übertrieb es keiner der Besucher und alles lief mit Abstand und Ruhe ab.

Laila war natürlich im Jagdmodus, aber blieb relativ ruhig… was ihr sichtlich schwer fiel. Selbstverständlich gibt es hier Leinenpflicht und das sollte JEDER auch einhalten. Ebenso wie Tütchen mitzunehmen und Hinterlassenschaften weg zu machen. Danke.

wildpark RotwildDie Moorleiche

Wildpark MV 134Dann ein Schild „Moorleiche“ dem wir folgen. Schnell wurde klar, es geht hier nicht nur um Tiere, sondern auch um die Besonderheiten der Landschaft und da sind Moore ein wichtiger Teil davon. Das Thema wurde als Szenerie dargestellt und mit einer Audiosequenz unterstützt.

Ich werde euch nun nicht jede Station beschreiben, sondern nur noch die Highlights.

Ganztages Naturerlebnis

Aber soviel sei gesagt, der Weg durch den Wildpark ist gesäumt mit informativen POIs zur Natur und Tieren. Es geht also nicht nur um Tiere, sondern auch darum, Zeit in der Natur zu verbringen und diese zu verstehen. Oft wird das durch eine Art interaktiven Klappkarten gelöst. Besonders für Kinder sehr kurzweilig. Teilweise führt uns ein Steg durch das Gelände und es gab zwischendrin eine Art Pausenpavillon.

Ich muss allerdings sagen, dass die Abstände der Bretter des Stegs an einigen Stellen bis zu 5cm sind, was für Hundepfoten, besonders kleine Pfötchen, schon arg viel ist. Angesichts von 6,50€ Eintritt für einen Hund, könnte man das sicherlich besser lösen.

Nächster Halt: Wildschweine

Als wir auf das Gehege zu liefen, sah ich die Wildschweine noch davon laufen und leider kamen sie nicht wieder. Wir haben dann 15 Minuten gewartet, aber so sind Tiere eben.

 

Haus Spinne

Das ist einer der Themenhäusr, wo es einen Spielplatz gibt, Sitzbänke bereit stehen und man Snacks und Getränke bekommt. Heute wurde hier gegrillt und s gab Eiskugeln, wenn auch nur 3 Sorten. Das Haus Spinne ist ein beliebter Treffpunkt zum Ausruhen und so genossen wir eine Bratwurst und Eis. Außerdem sind hier Toiletten.

Gleich danach kommt die WiesenWelt mit dem Büdner Haus. Unterwegs gibt es wier interessante Tafeln, eine Voliere mit Pfauen, eine Pferdstall und wir haben die Auerochsen beim Grasen gesehen.

Das Büdner Haus

Büdner HausDas ist eine Art Bauernhof mit Kaninchen, Schafen, Schweinen und was man so nach alles auf einem Hof erwartet. Alles macht einen sehr gepflegten Eindruck und sogar die Mauer wird zum Biotop. Besonders interessant ist, dass das Haus im inneren recht kühl ist. Ein Vorteil einen Reetdachs.

 

Von Wölfen und Bären

PalisadenwegIch bin ja ein großer Fan von Wölfen, also hin zum Wolfsgehege. Mit Hund darf man da nicht rein, also zuerst Manu rein und danach ich. Sie sagt, kannst auch hier über den Palisadensteig. Da bog ich ab zur Wildkatze, aber sah sie nicht. Danach bog ich ein zum Klettersteig auf den Palisaden. Mit 2 großen Kameras nicht so clever, aber ihr werdet garantiert euren Spaß haben. Eines sind sie auf alle Fälle, beeindruckend. Sehr gut aufgebaut und umgesetzt.

Irgendwann kam ich zum Wolfsgehege, wo man unterirdisch auch deren Höhlen sieht. Einige Infotafeln gegen Auskunft zur Lebensweise der Wölfe und es sind nicht die blutrünstigen Tiere, die Bauern gern auf ihren Plakaten abbilden. Natürlich ist das Schaf eine Beute, aber dafür ist es Natur und nicht “IchBinDerMenschDerSichAllesZurechtBiegt”. Nur ich sah mal wieder nix… also weiter und kurz darauf sah ich die Wölfe. Es war  wohl Siesta-Zeit, denn alle Wölfe schliefen. Merke: Wölfe machen Nachmittags Siesta…

Wildpark MV Wölfe
Wölfe

Ich habe etwas gewartet, aber es blieb dabei. Ich machte einige Bilder und ging raus.

Auf zu den Bären

BärenDie machten einen eher apathischen Eindruck. Einer lief immer 20m hoch und runter… immer wieder. Das kam uns schon merkwürdig vor, aber am Gehege lag es sicherlich nicht. Das war großzügig mit eine Wasserbecken angelegt und bot den Bären viel Freiraum. Im Internet stand dann, dass es wohl Nachwirkungen des Winterschlafes waren. Also alles im Lot.

 

Zurück ging es nun noch durch eine Volliere und ich sah tatsächlich eine weiße Eule direkt am Weg sitzen. Später kamen wir noch ein einem Spielplatz mit Streichelzoo vorbei und kurz vor Schluss noch an einem Fischgehege. Eine wirklich tolle Runde.

Eule
Eule

 

Dies und Das

  • Auf dem Gelände gibt es 3 Toiletten, alles ist gut ausgeschildert und man folgt intuitiv dem Rundweg, kann aber auch direkt zu den gewünschten Highlights. Die Einschränkungen durch Corona sind kaum spürbar. Schnutenpulli in Gebäuden und es gibt keine Führungen.

 

Mit Hund im Wildpark

Hundeparkplatz
Hundeparkplatz

Ihr dürft mit Hund in den Wildpark, aber es gibt einige Regeln, die vor allem die Tiere im Wildpark schützen. Leinenpflicht ( kurze Leine ) sollte klar sein und auch das man die Hinterlassenschaften wieder weg macht. Nehmt euch Tüten mit, oder fragt an der Kasse. In die Vogel- oder Wolfsgehege dürfen Hunde nicht mit rein, aber das sollte klar sein.

Nicht alle Strecken sind für die Hunde geeignet, besonders der Palisadenwall mit dem Klettersteig. Auch beim Steg im Moor etwas aufpassen. Unterwegs stehen immer mal wieder  Wassernäpfe bereit. Eintritt fürr Hunde kostet 6,50€ ( Stand 2020 ).

Special: Wölfe

Ich mag diese faszinierenden Tiere und würde am liebsten selber einen haben, spätestens als einer mit Laila so harmonisch gespielt hat. Aber grad Wölfe mit Hundegenen sind unberechenbar und können aggressive Merkmale entwickeln. Das braucht Erfahrung und Zeit. Dann ist die Alternative Zeit mit ihnen zu verbringen und eine Wolfswanderung mit einem Experten zu unternehmen.

Diese sind nach der regulären Öffnung für euch da und führen euch durch die Stationen im Wolfsgehege, wo sie euch interessante Sachen erzählen. Ich war nicht dabei, aber vielleicht beim nächsten Ostseebesuch?

Außerdem gibt es die Wolfshütte, wo ihr eine Nacht unter Wölfen verbringen könnt. Die Hütte entspricht einer typischen Jägerhütte und ist spartanisch eingerichtet. Kosteet 299€ ( Stand 2020 ).

Wildpark MV 135
Wölfe

Preise im Wildpark

Wir sind etwas verwöhnt, wie unsr Wildpark von einer Behindertenwerkstätte betrieben wird, aber realistisch gesehen, ist der Eintritt in Güstrow ganz normal. Für Familien gibt es auch eine Familienkarte, Parkplatz ist kostenlos und geführte Touren auch im normalen Rahmen.

 

Fazit Wildpark Güstrow

Die Empfehlung war absolut berechtigt und definitiv gehört der Wildpark Güstrow zu den Sehenswürdigkeiten, die man an der Ostsee besuchen sollte, vor allem mit der Familie. Hier geht es nicht nur um Tiere, sondern Zeit in der Natur zu verbringen und diese zu verstehen. Gerade für die Kinder ist es wichtig, denn nur wenn man diese in die Natur führt, lernen sie diese auch zu schätzen. Und was ist da eindrucksvoller, als Auge in Auge mit einem Reh zu stehen.

Die Mischung aus Spielmöglichkeiten, Wissensstationen und Tieren ist so abwechslungsreich, dass die Aufmerksamskeitsspanne der Kinder lange anhält. Es ist irgendwie auch ein Abenteuer(spielplatz). Für die Kleinen gibt es sogar eine Hawazuzi-Verleihstation, also Handwagen zum Ziehen oder auch Bollerwagen. Nicht selten auch mit Picknickzubehör bestückt.

Alles in allem lohnt sich ein Tagesbesuch und ihr solltet nicht so spät rein. So habt ihr genug Zeit, um alle Stationen in Ruhe genießen zu können. Es macht einfach keinen Sinn, von Gehege zu Gehege zu rennen.

 

 

 

 

 

 

Ostsee Top 10

Schnellmenü Wildpark GüstrowEckernförde und das MehrfischPrerow LeuchtturmwanderungGespensterwald NienhagenWanderevent „Dein Mittsommerweg“Wandern am herbstlichen Strand von UsedomCampingplatz SchwaanHundestrand Prerow und die FeldkücheWisentgehege auf UsedomAktuelle BeiträgeWanderkarten und Bücher zur Ostsee Was nun folgt sind besonders schöne Erlebnisse, die wir an der Ostsee gemacht haben. Dabei soll es keine Reihenfolge sein, aber wir möchten, dass für jeden etwas dabei … Zum Wanderblog …

Ausflug nach Kappeln

Schnellmenü Kappeln – Hafen und EinkehrKulinarisch viel zu bietenWanderwegeKarten und Bücher von der Ostsee Was macht man nicht so alles im Urlaub, wenn man ihn planlos unternimmt. So schauten wir in die Prospekte, die wir auf unserem Campingplatz in Waabse gefunden hatten und da war eines mit Kappeln und einer interessanten Brücke. Außerdem wollten wir … Zum Wanderblog …

Gespensterwald Nienhagen

Schnellmenü ParkplatzWeg zum GespensterwaldZurück durch den Gespensterwald50 Bilder vom Gespensterwald Der Gespensterwald das war wieder so ein Tipp und dieses Mal vom Veranstalter von Dein Mittsommerweg. Der Gespensterwald liegt wohl auf der Wanderung und soll recht schön sein. Außerdem gibt es etwas weiter noch einen Hundestrand. Also fuhren wir nach Nienhagen und es wurde MEGA!

.

Wanderkarten und Bücher zu Güstrow

Wenn ihr den Tag im Wildpark abrunden wollt, dann schaut euch mal die Wanderkarten und Ausflugstipps an. 

Bergfreunde.de - Ausrüstung für Klettern, Bergsport und OutdoorWildpark MV 136

Über uns