Reiseland Kroatien – die besten Aktivitäten für Meerliebhaber

Reiseland Kroatien – die besten Aktivitäten für Meerliebhaber

Da sich Kroatien an der malerischen Adriaküste befindet, ist es keine Überraschung, dass das Reiseland Meerliebhaber aus aller Welt anzieht. Die traumhaften Buchten, Inseln und Strände sind allerdings nicht nur schön anzusehen, sondern eignen sich auch für die unterschiedlichsten Aktivitäten. Im Folgenden möchten wir uns einige davon näher anschauen.

An der Küste wandern

Reiseland Kroatien – die besten Aktivitäten für Meerliebhaber 1



Wer das Meer liebt und sich trotzdem nicht mit Wassersport anfreunden kann, ist mit einer Wanderung an der Küste am besten beraten. Selbst in Deutschland gibt es entlang der Nord- und Ostsee schöne Wanderwege, aber mit der Adria in Kroatien können sie nicht mithalten – zumindest nicht im Hinblick auf Länge, Schönheit und Vielfalt. Zahlreiche Wanderwege an der Adria verlaufen durch bezaubernde Buchten, einsame Küstendörfer oder geheimnisvolle Strände. Unserer Ansicht nach gehört eine ausgedehnte Wanderung zu jeder unvergesslichen Reise dazu und Kroatien bietet mit seinen Küstenlandschaften beste Voraussetzungen dafür.

Angeln oder fischen

Reiseland Kroatien – die besten Aktivitäten für Meerliebhaber 2



Im fischreichen Mittelmeer gibt es die unterschiedlichsten Fischarten, darunter einige, die weder in der Nord- noch der Ostsee vorkommen. Wie gut die Chancen auf einen Fang stehen, hängt neben dem Standort von der Jahreszeit und den Umweltbedingungen ab. Passionierte Angler oder Fischer sollten daher lokale Experten um ihren Rat bitten. Sie kennen die besten Orte und wissen ganz genau, welche Fangtechniken bei welchen Fischarten am erfolgversprechendsten sind. Einige Fischarten, die in Kroatien vorkommen, sind Goldbrassen, Makrelen und Wolfsbarsche.

Eine Yacht chartern

Reiseland Kroatien – die besten Aktivitäten für Meerliebhaber 3



Gemeinsam mit seiner Familie oder Freunden entspannt durch das Mittelmeer fahren und eine rundum luxuriöse Erfahrung genießen? Im Grunde ist das gar nicht so schwer, denn jeder kann eine Yacht chartern in Kroatien. Zwar belaufen sich die Preise für eine Wochenmiete schnell auf einige Tausend Euro, aber entgegen der weitläufigen Meinung handelt es sich nicht um eine Aktivität, die ausschließlich Millionären vorbehalten ist. Den Luxus einer Yacht können Interessenten beispielsweise in Dalmatien, Istrien oder der Kvarner Bucht genießen. Bei der Auswahl des Anfangshafens gibt es praktisch keine Einschränkungen. Zudem können bei Bedarf Zusatzleistungen wie Endreinigung, Internet und Skipper dazugebucht werden.

Kitesurfen ausprobieren



Kitesurfen ist zugegebenermaßen nicht für jeden geeignet, da der Wassersport fast schon den Extremsportarten zugeordnet werden kann. Verletzungen beim Kitesurfen sind häufiger als beim Windsurfen und kommen vor allem bei Manövern vor. Es kann unter anderem zu Ellbogen-, Handwurzel- oder Schienbeinbrüchen kommen. Das sollte einen jedoch nicht abschrecken, da mit etwas Achtsamkeit das Unfallrisiko auf ein Minimum reduziert werden kann. Zudem handelt es sich um eine actionreiche, einzigartige und spannende Aktivität, die jeder Meerliebhaber zumindest einmal ausprobiert haben sollte.

Nach Herzenslust baden


Die Strände am Mittelmeer sind wahrlich eine der besten Destinationen für einen Badeurlaub. Es gibt weder extrem gefährliche Tiere wie zum Beispiel in Australien – allen voran Krokodile und Haie – noch müssen wir uns um sehr starke Strömungen wie in Südamerika Sorgen machen. Trotzdem ist es wichtig, sich vor dem Baden über die Situation vor Ort zu informieren. Es ist nach wie vor möglich, dass aufgrund von spezifischen Wetterbedingungen ein hohes Risiko besteht. Zudem darf auch in Kroatien die Gefahr von Meerestieren wie Muränen, Quallen oder Seeschlangen nicht unterschätzt werden. Das gilt aber eher für Taucher.

Last Updated on 17. April 2024 by Markus