Der Obere Berggrabenweg

Beschreibung Obere Berggrabenweg

Ilmenau >> Stützerbach

Als ich letztens Bilder vom Goethewanderweg gemacht habe, bin ich unweigerlich auch auf einem Teil des Berggrabenweges gewesen. Ich war schon auf ihm unterwegs, aber bin ihn noch nie gewandert… Meistens war ich dort mit der Kamera unterwegs oder wir waren chillen im Freibachtal.

Anfangs gehen beide Wege weitgehend parallel und während der Goethewanderweg über den Eisenweg >> Manebach zum Kickelhahn verläuft, bleibt der Obere Berggrabenweg rechts der Ilm.

Von Manebach aus geht es über den Moosbachskopf in Richtung Campingplatz Meyersgrund und über das Freibachtal nach Stützerbach, wo man sehr einfach mit Bus und Bahn wieder nach Ilmenau kommt.

Obere Berggrabenweg
Obere Berggrabenweg

Natur und Kultur

Das passt wieder einmal zusammen. Während mein Heimatrevier ja eher das Freibachtal ist, konnte ich beim Wandern auf dem Goethewanderweg, auch Teile des Berggrabenweges erkunden. Die Bilder sagen wohl mehr als Tausend Worte. Euch erwartet eine sehr schöne Mischung aus Laub- und Schwarzwald, die immer wieder mit kleinen Highlights aus dem früheren Bergbau kombiniert werden.

Nicht zuletzt hat Goethe im Bergbau hier deutliche Spuren hinterlassen. Ilmenau brauchte für seine Poch- und Schmelzwerke deutlich mehr Wasser, als man zur Verfügung hatte. Daher wurde über ein Netz aus Gräben und Teichen Wasser nach Ilmenau geführt. Der Obere Berggrabenweg wurde von Berghauptmann von Utterodt 1688 – 1691 angelegt.

Fazit: Kommt bei mir auf die To Do Liste für das Frühjahr. Da ich Teile bereits kenne, kann ich euch diesen Wanderweg wärmstens empfehlen. Grad Frühling und Herbst sind hier sehr farbenfroh.

Einkehrmöglichkeiten:

Direkt am Weg ist keine Einkehr möglich. Allerdings gibt es mehrere Wirtschaften in der Nähe.

  • Schöffenhaus nach etwa 7 Km. In Manebach einfach die Schöffenhausstrasse hinauf.
  • Railroad Steakhaus in Manebach am Bahnhof. Einfach den Schildern zum Bahnhof folgen
  • Elkes Cafe in Stützerbach. Ist etwa 100m oberhalb der Bushaltestelle Erholung

ÖPNV

  • Es fährt regelmäßig ein Bus zwischen Ilmenau und Stützerbach
  • Die Rennsteigbahn fährt an den Wochenenden und zu Feiertagen zwischen Ilmenau und Rennsteigbahnhof.
  • Ab und zu fährt die Dampfbahn

Wanderungen und Hütten in der Nähe

Goethewanderweg

[gt3_spacing height=”182px”]

Goethewanderweg

[gt3_spacing height=”92px”]

[smbtoolbar]

.

Kurzbeschreibung

Der Goethewanderweg ist eines der ältesten Prädikatswege von Wanderbares Deutschland und ist mehr als ein schnöder Kulturwanderweg. Goethe hat sich hier von der Natur inspirieren lassen und ihr könnt das auch.

Weiterlesen …Goethewanderweg

Börfinker Ochsentour

[gt3_spacing height=”182px”]

Börfinker Ochsentour

Wanderbüro Saar-Hunsrück – 06872 / 9018100 –  info@saar-hunsrueck-steig.de – saar-hunsrueck-steig.de

[gt3_spacing height=”92px”]

.

Kurzbeschreibung

Die Börfinker Ochsentour verläuft durch den Nationalpark Hunsrück-Hochwald und gestaltet sich recht abwechslungsreich, vor allem im letzten Drittel. Außerdem solltet ihr eine Einkehr im Forellenhof einplanen, wo es wirklich frischen und leckeren Fisch gibt.

Weiterlesen …Börfinker Ochsentour

Rumberg-Steig

[gt3_spacing height=”182px”]

Rumberg Steig

Dahner Felsenland – Tel.: +49 (0) 63 91 91 96 – 00info@dahner-felsenland.de

[gt3_spacing height=”92px”]

.

Kurzbeschreibung

Der Rumberg-Steig ist eine 11,2Km lange Wanderung mit mehreren Highligts. Besonders die Felsformationen auf dem Bergrücken sind faszinierend, aber es gibt auch einiges an Abkühlung unterwegs.

Weiterlesen …Rumberg-Steig

Paradiesweg Polch

Paradiesweg Polch


:: Infos :: Blog :: Bilder :: Video :: Empfehlungen ::

Rhein-Mosel-Eifel-Touristik – 02 61 10 84 19 – info@remet.dewww.remet.de

.

Kurzbeschreibung

Das Traumpfädchen Paradiesweg Polch ist mit seinen 7,2 Kilometern eine kleine Wanderung mit schönen Aussichten,  einem Tal und viel Raps. Ideal für die ganze Familie.

Weiterlesen …Paradiesweg Polch

Canyon Tour

[gt3_spacing height=”282px”]

Canyon Tour

Tecklenburger Land Tourismus e.V. – (0) 5482 – 929182 – info@tecklenburger-land-tourismus.dewww.teutoschleifen.de

[gt3_spacing height=”92px”]

.

Kurzbeschreibung

Das Teutoschleifchen Canyon Tour ist mit 5 Kilometern Länge ideal für eine kleine Runde und  bietet einen grandiosen Aussichtspunkt, wo ihr den Canyon der Länge nach seht.

Weiterlesen …Canyon Tour

Sloopsteener Seerunde

[gt3_spacing height=”282px”]

Sloopsteener Seerunde

 

Tecklenburger Land Tourismus e.V. – (0) 5482 – 929182 – info@tecklenburger-land-tourismus.dewww.teutoschleifen.de

[gt3_spacing height=”92px”]

.

Kurzbeschreibung

Sloopsteener Seerunde in Westerkappeln ist ein altes, ja sehr altes Großsteingrab aus zahlreichen Steinen. Aber auch der See im Naturschutzgebiet ist sehr schön und wird umgeben von weichem Sand und Kiefern.

Weiterlesen …Sloopsteener Seerunde

Köllbachtal

[gt3_spacing height=”282px”]

Teutoschleifchen Köllbachtal

Tecklenburger Land Tourismus e.V. – (0) 5482 – 929182 – info@tecklenburger-land-tourismus.dewww.teutoschleifen.de

[gt3_spacing height=”92px”]

.

Kurzbeschreibung

In Mettingen hat man sich nahe der Ortsmitte ein kleines Tal zur Erholung erhalten und unterschiedlich ausgebaut. Der Premium Spazierweg Köllbachtal verläuft auf gut 4 Kilometern durch dieses Tal mit viel Wald bis zu kleinen Urwaldeinlagen.

Weiterlesen …Köllbachtal

Ladberger Pättken

[gt3_spacing height=”282px”]

Ladbergener Pättken

Tecklenburger Land Tourismus e.V. – (0) 5482 – 929182 – info@tecklenburger-land-tourismus.dewww.teutoschleifen.de

[gt3_spacing height=”92px”]

.

Kurzbeschreibung

Der Ladbergener Pättken entpuppt sich schnell als abwechslungsreiche Wanderung in Premiumqualität. Bereits am Start erwartet euch Fachwerkidylle und schnell geht es auf schönen Wegen am Bach entlang. Derweil gibt es noch die ein oder andere Überraschung.

Weiterlesen …Ladberger Pättken

Schachselwiesen

[gt3_spacing height=”282px”]

Schachselwiesen

Tecklenburger Land Tourismus e.V. – +49 (0) 5482 – 929182 – info@tecklenburger-land-tourismus.dewww.teutoschleifen.de

[gt3_spacing height=”92px”]

.

Kurzbeschreibung

Eine sehr leichte Wanderung entlang des Mittellandkanals, Baumalleen und rund um den Schachselberg(chen) . Eine Wanderung für Jedermann.

Informatives

Anfahrt: Im Navi einfach Schachselstraße 16, 49492 Westerkappeln eingeben. Der Parkplatz ist kostenlos, aber eher ein Stück Rasen am Wald. Gegenüber die Parkplätze am Campingplatz sind für die Camper.

GPS-Daten: Diese bekommt ihr bei Komoot, GPSies und GPS-Tour. Druck ist über GPSies möglich >>

Kleidung: Tragt gut profilierte Schuhe, da es kurzzeitig rutschig sein kann. Ansonsten dem Wetter angepasste Bekleidung.

Wetter

.

Teutoschleifchen Schachselwiesen

Beim Lesen der Schachselwiesen Beschreibung ist mir gleich das Wort „unaufgeregten“ aufgefallen, was andeutet, dass es wenig zu sehen gibt. Ich kann euch sagen, ganz so ist es nicht, aber mir fehlt so ein bißchen der letzte Schliff. Warum ihr ihn dennoch wandern solltet, erfahrt ihr hier im Wanderblog.

Weiterlesen …Schachselwiesen

Brochterbecker Landpartie

[gt3_spacing height=”282px”]

Brochterbecker Landpartie

Tecklenburger Land Tourismus e.V. – (0) 5482 – 929182 – info@tecklenburger-land-tourismus.de–  www.teutoschleifen.de

[gt3_spacing height=”92px”]

.

Kurzbeschreibung

Die Premium-Spazierschleife Brochterbecker Landpartie hat alles für einen kurzweiligen Spaziergang. Schöner Ort, angenehme Wanderwege mit Aussicht, mehrere kleine Highlights und einkehren geht ebenfalls.

Weiterlesen …Brochterbecker Landpartie

Teutoschleifchen Dreikaiserstuhl

[gt3_spacing height=”282px”]

Dreikaiserstuhl

[gt3_spacing height=”92px”]

.

Kurzbeschreibung

Im Bocketal bei Brochterbeck treffen sich mehrere Premiumwege und der Spazierweg zum Dreikaiserstuhl ist der Kürzeste, aber sicherlich auch einer der interessantesten Wege, denn unterwegs gibt es noch die Streuobstwiesen und urige Abschnitte.

Weiterlesen …Teutoschleifchen Dreikaiserstuhl

Birgeler Urwald

[gt3_spacing height=”300px”]

Birgeler Urwald

Naturpark Schwalm-Nette – Tel.: 0 21 62 / 81 70 9-408 – premiumwege@naturparkschwalm-nette.de

[gt3_spacing height=”92px”]

.

Kurzbeschreibung

Es klingt so außergewöhnlich, oder kann hier wirklich ein richtiger Urwald sein? Der Wegepate Matthias hat eine Strecke kreiert, die kaum die Zivilisation berührt und wenn doch, gibt es wirklich etwas zu sehen. Ein richtiger Urwald…

Weiterlesen …Birgeler Urwald

Modersohns Spuren

[gt3_spacing height=”282px”]

Modersohns Spuren

Tecklenburger Land Tourismus e.V.  +49 (0) 5482 – 929182 – info@tecklenburger-land-tourismus.de – www.teutoschleifen.de

[gt3_spacing height=”92px”]

.

Kurzbeschreibung

Ein absolut gelungener Wanderweg ist das Teutoschleifchen Modersohns Spuren, der urige Pfade und Wanderwege mit der Tecklenburger Altstadt verbindet. Das sind 4,4 Kilometer pures Wandervergnügen!

Weiterlesen …Modersohns Spuren

Hossinger Leiter – Ein Traufgang mit Weitblicken

[gt3_spacing height=”182px”]

Traufgang Hossinger Leiter

[gt3_spacing height=”92px”]

.

Kurzbeschreibung

Der Traufgang Hossinger Leiter ist eine alte Abkürzung zwischen Hossingen nach Lautlingen. Heute braucht man diese nicht mehr, aber der Weg selber ist mit seinen Jurafelsen, Ausblicken und Pfaden ein erlebenswerter Wanderweg in Premiumqualität.

Weiterlesen …Hossinger Leiter – Ein Traufgang mit Weitblicken

Nette-Seen – Leichte Wanderung um 3 Seen in Schwalm-Nette

[gt3_spacing height=”300px”]

Nette Seen

Naturpark Schwalm-Nette – Tel.: 0 21 62 / 81 70 9-408 – premiumwege@naturparkschwalm-nette.de

[gt3_spacing height=”92px”]

.

Kurzbeschreibung

Die Seen laden immer wieder zum Verweilen ein. Mal eine Bank, dann ein Abschnitt mit Seerosen oder unter einer imposanten Trauerweide. Besonders die erste Hälfte zeigt, dass Wasser und Natur ein grandioses Wandererlebnis bietet und die Ufer voller Leben sind.

Weiterlesen …Nette-Seen – Leichte Wanderung um 3 Seen in Schwalm-Nette

Kickelhahn – Aussichtsturm und Hütte

Kickelhahn

Berggasthof und Ausflugsziel

Berggasthaus am Kickelhahn

Der Kickelhahn ist der Hausberg von Ilmenau und auch sehr gut von Stützerbach zu erreichen. Auf dem 861m hohen Berg gibt es zum einen den Turm Kickelhahn und einen weiteren von der Telekom. Dank des rundum guten Wanderwegenetzes ist immer gut was los und die Hütte am Kickelhahn ein beliebtes Ausflugsziel. Davor ist ein großes Aussichtsplateau mit Bänken, wo man bei dieser schönen Aussicht essen kann. Aber es gibt auch drinnen mehrere Tische.

Weiterlesen …Kickelhahn – Aussichtsturm und Hütte

Kauert Tour im Dahner Felsenland

[gt3_spacing height=”182px”]

Kauert Tour

Dahner Felsenland – Tel.: +49 (0) 63 91 91 96 – 00info@dahner-felsenland.de

[gt3_spacing height=”92px”]

.

Kurzbeschreibung

Die Kauert Tour ist eine schöne kleine Wanderung mit erstaunlich vielen Highlight. Vom kleinen See, über eine PWV Hütte und dem Elwetritsch Felsen ist jede Menge Abwechslung gegegeben.

Weiterlesen …Kauert Tour im Dahner Felsenland

Traumpfad Vier-Berge-Tour – Die Vulkaneifel von oben erleben.

[gt3_spacing height=”182px”]

Vier-Berge-Tour

Rhein-Mosel-Eifel-Touristik – 02 61 10 84 19 – info@remet.dewww.remet.de

[gt3_spacing height=”92px”]

.

Kurzbeschreibung

Der Traumpfad 4 Berge Tour bietet Aussichten von 4 Bergen und eine wirklich gelungene Wegeführung, die auch anderen Wandern sehr gefallen hat. Die Höhenmeter verteilen sich gut, bis auf einen Aufstieg.

Weiterlesen …Traumpfad Vier-Berge-Tour – Die Vulkaneifel von oben erleben.

Wildes Wasser

[gt3_spacing height=”182px”]

Wildes Wasser

[gt3_spacing height=”92px”]

.

Kurzbeschreibung

Wildes Wasser ist ein Premiumweg, der euch von der Hündlebahn hinab zum Buchegger Wasserfall führt und vorbei an mehreren Alpen. Tolle Aussichten und abwechslungsreiche Wegeführung, runden den Weg ab.

Weiterlesen …Wildes Wasser

Alpenfreiheit Wanderung in Oberstaufen

[gt3_spacing height=”182px”]

Alpenfreiheit in Oberstaufen

[gt3_spacing height=”92px”]

.

Kurzbeschreibung

Alpenfreiheit ist ein Premiumwanderweg oben auf dem Imberg bei Oberstaufen. Er hat alles, was sich ein Bergwanderer wünscht und hat dazu eine atemberaubende Kulisse. Alpen, Hütten, Höhenmeter, Pfade und Wasser gibt es auf den knapp 17Km Wanderweg.

Weiterlesen …Alpenfreiheit Wanderung in Oberstaufen

Steinbecker Runde

[gt3_spacing height=”182px”]

Steinbecker Runde

[gt3_spacing height=”92px”]

.

Kurzbeschreibung

Die Steinbecker Runde ist ein 7 Kilometer langer Spazierweg in Premiumqualität und bietet landschaftlich viel Abwechslung. Außerdem führt er euch in das ehemalige Kohlerevier mit seinem Aussichtsturm.

Weiterlesen …Steinbecker Runde

Zollernburg-Panorama

[gt3_spacing height=”182px”]

Traufgang Zollernburg-Panorama

[gt3_spacing height=”92px”]

.

Kurzbeschreibung

Die 15,5 Kilometer sind ein Wechselbad aus Blumenwiesen, Waldpfaden und traumhaften Aussichten bis in den Schwarzwald. Highlight ist natürlich die Sicht auf die Burg Hohenzollern, besonders am Zeller Horn. Kulinarisch empfehle ich das Maultaschen-Triple im Nägelehaus und einen Schwedenbecher im Sommer.

Weiterlesen …Zollernburg-Panorama

Tecklenburger Romantik

[gt3_spacing height=”282px”]

Tecklenburger Romantik

Tecklenburger Land Tourismus e.V. – (0) 5482 – 929182  – info@tecklenburger-land-tourismus.dewww.teutoschleifen.de

[gt3_spacing height=”92px”]

.

Kurzbeschreibung

Die naturnahe Wanderung Tecklenburger Romantik ist eine Stadtwanderung mit vielen überraschenden Highlights, die ich selbst erlebt habe. Die wunderschöne Altstadt, die Postkutsche, die Hexenküche, Haus Marck, der Doppelleckerbus, Bio-Obst und orangenes Kürbiskernbrot.

Weiterlesen …Tecklenburger Romantik

Hunolsteiner Klammtour – Die mit dem besten Kuchen und Abwechslungsreicher Strecke

.

Kurzbeschreibung

Die Traumschleife Hunolsteiner Klammtour bietet viel Abwechslung, ist auch für Familien geeignet und bietet im Tal und in der Klamm eine kühle Wanderung an heißen Tagen. Mit knapp 11 Kilometern und 300 Höhenmeter ist es eine schöne kleine Tagestour. Die Einkehr im Hunolsteiner Hof lohnt sich.

Informatives

Anfahrt: Im Navi einfach Hunolstein 2, 54497 Morbach eingeben. Da kommt ihr direkt zum kostenlosen Parkplatz.

GPS-Daten: Diese bekommt ihr bei Komoot, GPSies und GPS-Tour. Druck ist über GPSies möglich >>

Kleidung: Tragt gut profilierte Schuhe, da es rutschig sein kann. Ansonsten dem Wetter angepasste Bekleidung.

Wetter

.

Traumschleife Hunolsteiner Klammtour

Aus Erfahrung kann ich sagen, dass eine Einkehr der beste Grund für eine Wanderung sein kann. Mein Bauchumpfang bestätigt diese These gerne und bei besonders gutem Essen oder Service, erinnere ich mich später eher an den genussvollen Abschnitt der Wandertour. Auf der Hunolsteiner Klammtour wird das wohl auch so sein, wobei der Weg unerwartet schön und abwechslungsreich war.

Weiterlesen …Hunolsteiner Klammtour – Die mit dem besten Kuchen und Abwechslungsreicher Strecke

Jacobsweg

Jacobsweg

Der Pilgerweg nach Santiago de Compostela

Jacobsweg Wanderung

PilgerwegEine Pilgerreise auf dem Jacobsweg ist für viele Menschen ein zentrales Ereignis in ihrem Leben. Dabei geht es längst nicht mehr ausschließlich um christliches Pilgern, sondern um spirituelle Erfahrungen und mentale Erleuchtungen für jedermann. Allerdings ist eine solche Reise nicht gerade mit einem Wochenendausflug zu vergleichen, weshalb bereits in der Vorbereitung einige Punkte beachtet werden sollten.

 

Vorbereitung

Die erste Frage, die man an sich stellen sollte, lautet: Wieviel Zeit steht mir überhaupt zur Verfügung? Davon hängt die gesamte weitere Planung der Strecke ab, also vor allem die Routen und die Gesamtlänge. Es empfiehlt sich, hier mindestens zwei bis drei Wochen einzuplanen, da es sonst nur schwerlich gelingt, sich vom (Berufs- oder Familien-) Alltag zu lösen.

Weiterhin ist es wichtig, sich über das Budget, welches für das Wandern zur Verfügung steht, klarzuwerden. Es gibt Menschen, die mit ca. 7€ am Tag auskommen, andere benötigen 50€. Wahrscheinlich ist es am vernünftigsten, sich irgendwo zwischen diesen beiden Extremen einzuordnen.

Man sollte ebenfalls darüber nachdenken, wo man starten möchte. Je nachdem, wie die ersten beiden Fragen beantwortet werden, ist es nicht unbedingt ratsam, den Jacobsweg von Beginn an zu laufen. Es gibt viele mögliche Startpunkte, sodass man sich hier den anderen Rahmenbedingungen unterordnen kann.

 

Eine kleine Jacobsweg Packliste

Neben den allgemeinen Reiseplanungen und –vorbereitungen ist auf jeden Fall genau zu überlegen, was man auf die Reise mitnimmt. Da es sich in der Regel um mehrere Wochen handelt, solle man auf verschiedene Eventualitäten vorbereitet sein! Die wichtigsten Gegenstände lassen sich grob in die Punkte Kleidung / Ausrüstung, Hygiene und Technik untergliedern.

Das Fundament der Ausrüstung ist ein stabiler Wanderrucksack oder eine Krakse mit mindestens 45l Fassungsvermögen. Für Regentage sollte dieser zusätzlich eine wasserfeste Schutzplane enthalten. In den Rucksack sollte man ein robustes Paar Wanderschuhe stecken sowie ein Paar leichtere Schuhe. Socken braucht man zwei bis drei Paar. Außerdem empfiehlt sich eine Trekkinghose, idealerweise mit Zip-off, um sie in eine kurze Hose umzuwandeln. Auch zwei oder drei Funktionsunterhosen und Funktions-T-shirts sollten eingeplant werden. Je nach Jahreszeit benötigt man außerdem eine dünne oder dickere Jacke sowie ein Regencape. Weitere Ausrüstungsgegenstände sind ein Schlafsack, eine Reisehandtuch sowie eine Kopfbedeckung gegen die Sonne. Wenn man keine Unterkünfte nutzen möchte, benötigt man zusätzlich ein Zelt und eine Isomatte.

Hygieneartikel sind ebenfalls ein wichtiger Bestandteil des Reisearsenals. Gleichwohl muss man sich beim Pilgern einschränken, damit der Rucksack nicht zu voll wird. Die gängige Ausstattung besteht hier aus einem Hygienebeutel, der eine Zahnbürste, Zahnpasta, Seife beziehungsweise Shampoo und Sonnencreme enthält. Wenn man besonders lange unterwegs ist, sollten außerdem Rasierer, Fingernagelschere und ggf. auch Verhütungsmittel eingepackt werden. Für Notfälle sollte eine kleine Reiseapotheke nicht vergessen werden. Wenn die eigene physischer Verfassung nicht mehr die allerbeste ist, sollte man nicht ohne Magnesiumtabletten aufbrechen.

An Technik benötigt man nicht viel. Eigentlich sollte hier einzig eine Stirnlampe eingepackt werden. Das Pilgern auf dem Jacobsweg dient ja gerade dazu, sich vom Alltagsstress zu befreien. Smartphones und Tablets zerstören nur die Atmosphäre. Man ist besser beraten, sich ein oder zwei gute Bücher einzupacken, die man abends im Lampenschein oder am Feuer liest.

 

 

 

Highlights auf dem Jacobsweg

Wenn man sich gut auf die Reise zum und auf dem Jacobsweg vorbereitet, steht einer eindrucksvollen und erfahrungsreisen Zeit nichts mehr im Wege. Die Abenteuer, die man beim Pilgern erlebt, richten sich jedoch häufig nach innen. Es geht hier nicht darum, Action zu haben, sondern um eine spirituelle Persönlichkeitserweiterung. Viele Menschen sind in der heutigen Zeit geradezu in ihrem Alltag gefangen und haben keine Möglichkeit, grundlegend über sich und die Welt nachzudenken. Weil sie nie die Gelegenheit dazu bekommen, wissen viele von ihnen nicht einmal mehr, wie das geht. Wenn sie dann plötzlich tage- und wochenlang unter der Sonne Nordspaniens wandern, durch nichts abgelenkt werden und völlig frei sind, kann dies fundamentale Einsichten und Erkenntnisse hervorrufen. Manch ein Wandernder sucht Orientierung, bevor er sich in einen neuen Lebensabschnitt (Beruf, Heirat, Kinder usw.) begibt. Andere Pilgernde benötigen einfach eine Auszeit. Gleichviel wie unterschiedlich die Motivationen und Gründe für die Entscheidung sind, sich auf den Pilgerweg zu begeben, es geht im Kern stets um eine mentale Erweiterung. Wie diese konkret aussieht, ob sie im Schweiße des Angesichts oder nachts am Lagerfeuer kommt, ob sie sich schlagartig oder gemächlich einstellt, all dies kann nicht pauschal beantwortet werden. Trotzdem dürfte sie wohl das größte Highlight der Pilgerreise darstellen.

Eine Reise bleibt jedoch nie nur wegen eines großen Ereignisses in Erinnerung. Sie lebt vielmehr von den kleinen und unscheinbaren Dingen, die man erst im Nachhinein zu schätzen lernt. So wird man mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit eine Menge spannender Menschen treffen, welche einen durch ihre Geschichten und Ansichten inspirieren können. Gleichzeitig erhält man die Gelegenheit, mit Fremden über hoch persönliche Angelegenheiten zu sprechen. Auf dem Jacobsweg herrscht, ganz im Sinne Goethes, eine Art Wahlverwandtschaft zwischen den Reisenden.

Etwas, dessen man sich wahrscheinlich auch erst nach der Reise bewusst wird, ist die Tatsache, dass man lernte sich zu überwinden. Viele Stunden lang war man schwer bepackt gewandert, tagein und tagaus. Wahrscheinlich wird man im ganzen nächsten Jahr nicht so viel Sport treiben, wie in einigen wenigen Wochen Wallfahrt. Diese innere Erkenntnis gibt vielen Menschen die nötige Kraft und Ausdauer, auch andere Lebensaufgaben zu meistern.

Fazit

Eine Reise zum Jakobsweg ist eine Möglichkeit, sich eine neue Perspektive zu verschaffen. Sie eignet sich für all jene, die das unbestimmte Gefühl haben sich neu orientieren zu müssen. Allerdings sollte man sich nicht Hals über Kopf in das Abenteuer stürzen, sondern die Reise wohlüberlegt planen. Dann jedoch hat man wahrscheinlich eine tief prägende Zeit vor sich, die man niemals vergisst

Dieser Beitrag ist eine bezahlte Werbung, was aber nichts an meiner Meinung ändert. * ist Affily und ihr unterstützt damit diesen Blog. Besten Dank!

**
[gt3_spacing height=”22px”]

Hinking Barcamp im Sauerland

Kozjak Wasserfall

Kozjak Wasserfall

Ein spannender Wanderweg mit Happy End

Kobarid gehört zu den 3 wichtigsten Städten im Soca-Tal und hat vor allem historisch einiges zu bieten. Die Napoleonbrücke über der Soca und Kobarid war  Schauspiel für blutige Bergschlachten im 1. Weltkrieg. Hier gibt es aber noch ein anderes Kleinod, den Kozjak Wasserfall und der Weg dahin spiegelt die historischen Ereignisse wieder, aber fasziniert auch mit der unglaublichen Natur, die im Cave mit Wasserfall endet. Solltet ihr im Urlaub definitiv besuchen.

Kozjak Wasserfall im Soca-Tal

Auch wenn die Soca der zentrale Fluß ist, so sind die Zuläufe ebenfalls unglaublich schön. Da war zum Beispiel der Korita Mlinarice Zulauf und nun der Kozjak. Eigentlich war jeder Tag etwas besonderes und hat mich auch in der Sache bestärkt, dass wir diese Natur erhalten und schützen sollten. Ja, ich habe mich in dieses Kleinod namens Soca-Tal verliebt. Es bietet so viel, vor allem an natürlichen Resourcen und gerade durch die Geschichte, wo sich in dieser Landschaft mehr als 1 Millionen nieder gemetzelt haben, wird einem eines klar. Es braucht Menschen, die das schützen.

Begleitet mich auf einer sagenhaft schönen und abwechslungsreichen Wanderung.

5 Gründe den Kozjal Wasserfall zu besuchen

  • Kurze und abwechslungsreiche Wanderung
  • Viele Highlights wie die Napoleonbrücke und 1. Weltkriegs-Befestigungen
  • Schöne Aussicht auf die Soca
  • Kiesel-Flußbett, das sich durch Steineformationen schlängelt
  • Die Höhle am Ende mit dem Kozjak-Wasserfall

Wichtig: Infos zu Öffnungszeiten, Parken und Karten, gibt es nach dem Reiseblog

Dieser Reiseblog entstand auf einer unbezahlten Rechergereise von mir. Affily ist mit * gekennzeichnet.

*

Wanderung zum Kozjak Wasserfall mit GPS


Video Kozjak Wasserfall

Kozjak Wasserfall – Slap Kozjak

Zu heiß liegt uns nicht, was auch für Laila gilt. Aber im Soca-Tal gibt es einige kühle Ausflüge und Manu fand den Wasserfall bei Kobarid. Sah wirklich interessant auf dem Prospekt aus, also machten wir noch in Ruhe Frühstück und fuhren los. Bereits die Fahrt nach Kobarid ist faszinierend. Wir hielten noch kurz am Bovec Wasserfall, führen dann entlang der Soca durch kleine Dörfer, die so halb italienischen Charme hatten und genossen die Aussicht auf die langen Wiesen und den dahinter liegenden Bergen. Die letzten Kilometer führen euch über die Passtraße, die zuweilen abenteuerlich eng ist und wenn euch dann noch ein Wohnmobil oder LKW entgegen kommt… aber man hat ja Zeit und alles regelt sich.

Wenn ihr in Kobarid ankommt, biegt ihr links ab. Dort ist auch das Museum, welches sich mit den 12 Isonzo-Schlachten beschäftigt. Etwas weiter könnt ihr günstig einkaufen und nach 100m kommt schon die Napoleonbrücke. Dahinter ist der kostenpflichtige Parkplatz.

Die Kozjak Wanderung

Hinter dem Parkplatz überquert ihr die Strasse und seid schon auf dem Weg zum Wasserfall. Zuerst wandert ihr über kleine Felder, vorbei an Bienenkästen und evtl. kleinen Verkaufsständen. Dann geht es leicht bergab und ihr lauft parallel zur Soca, die hier einen tiefen Taleinschnitt gebildet hat.

Rechts seht ihr dann ein Schild mit Treppe. Der kleine Anstieg lohnt sich, denn hier ist der 1. Weltkrieg präsent. Pfade führen hinauf, die teilweise als überdachte Schutzengräben angelegt sind. Hier verlief die Frontlinie und an einigen Stellen hat man eine sehr gute Aussicht durch das Soca-Tal, was im Krieg wichtig ist und uns heute sehr erfreut.

So beeindruckend wie die Kulisse auch ist, mir wird wohl nie klar werden, warum der Mensch soviel Energie in seine eigene Ermordung steckt, nur damit einige Wenige Macht und Geld bekommen.

So langsam wird das Tal zur Schlucht und man sieht das Flußbett mit den vielen Kieseln, die häufig zu Steinmännchen aufgestapelt sind. Die Schlucht wird einger, der Pfad verläuft immer dichter am Kozjak und bildet am Ende eine Art Eingang im Fels. Man kann unten durch den Bach oder über die Treppen oberhalb weiter.

Wir gehen mit Laila der Treppe hoch und sie zieht uns rein in die Höhle. Hinten der tosende Wasserfall, davor ein See und darin tummeln sich einige Badegäste. Die Höhle ist beliebt, aber nicht überfüllt. Eigentlich genau richtig und wir genießen die Kulisse am Kozjak Slap, wie er hier heisst.


Wichtig: Der Kozjak Wasserfall und Kozjak Lake, befinden sich im Naturschutzgebiet. Hier darf nicht gebadet werden und Müll darf man hier ebenfalls nicht hinterlassen.


Wir gehen nun zurück und könnten noch über die Brücke und weiter wandern, aber es ist bereits 17.00 Uhr und wir haben noch etwas anderes vor.

Teutoschleifchen

Teutoschleifchen

Die Teutoschleifchen im Überblick

[gt3_spacing height=”40px” responsive_es=”true” height_mobile=”20″]
[gt3_spacing height=”110px” responsive_es=”true” height_size_sm_desctop=”80″][gt3_spacing height=”5px”]

Wandern auf den Teutoschleifchen

[gt3_spacing height=”22px”]

Vielleicht habe ich anfangs die Teutoschleifchen unterschätzt. Wozu braucht man auch Premium-Spazierwege, dachte ich so bei mir. Aber nur wenn man diese wandert, erkennt man das Mehrsein, wie Alice es sagen würde. Die Teutoschleifchen haben mich überrascht, vielleicht nicht jede oder anders, aber immer positiv.

Nachdem ich alle bewandert habe, versuche ich mal die Teutoschleifchen etwas genauer zu beleuchten und warum der Reiz im Kurzen liegt.

Meine erste Wanderung war die Tecklenburger Romantik, die auch zum Wanderweg des Jahres nominiert war. Mit 6,2 Kilometern und 160 Hm wohl eine der „Schwersten“, sicherlich aber eine der Schönsten! Diese 6,2 Kilometer führten mich durch die traumhaft schöne Altstadt Tecklenburgs und zu den Highlights, sowie Wiesen unterhalb von Tecklenburg. Das ist so kurzweilig, weil man immer etwas zu sehen hat. Der Marktplatz, die Burg, die wunderschönen Fachwerkhäuser, den Doppellecker Bus, Haus Marck, Die Sägemühle mit dem ANTL Hofladen, Haus Hüllshoff mit der Postkutsche und frischen Broten oder auch die Hexenküche. Und ja, das alles auf nur 6,2 Kilometern.

Den Ladberger Pättken fand ich besonders spannen, da man gekonnt die Verbindung aus Ortskern und Landschaft gemeistert hat. Das Köllnbachtal war eine Runde zur Entspannung und der Weg zum Dreikaiserstuhl traumhaft schön.  Ansonsten sind meine Lieblinge die Brochterbecker Landpartie ( mit Abstecher Dreikaiserstuhl ) und natürlich Modersohns Spuren. Letztere ist wieder mit der Tecklenburger Altstadt verbunden und geht weiter in den Kurpark. Dazu führt er euch in das Puppenmuseum und in das Modersohn Museum. In beiden traf ich nette Damen und konnte mich umsehen. Ich bin ja eher der Kulturbanause, aber die leicht düstere Art von Modersohn und wie er das mit Landschaften verbinden hat, ist auf alle Fälle sehenswert.

Darum solltet ihr die Teutoschleifchen einmal probieren

  • Es sind kurze und leichte Premium-Wanderwege
  • Beschilderung und Service sind auf dem Premium-Spazierweg Niveau
  • Mehrere Themenwege
  • Es gibt Strecken zum Auftanken oder sehr Erlebnisreiche Teutoschleifchen
  • An einigen gibt es sehr gute Einkehrmöglichkeiten

Urlaub im Tecklenburger Land

Die Region gehört zu den PremiumWanderWelten und wird dabei vom Wanderinstitut begleitet. Für einen Wanderurlaub bedeutet es, dass in der ganzen Region der Service stimmt und die Wanderwege nach den Interessen der Wanderer erstellt werden. Soviel zum trockenen teil 😉

Zusammen mit den Teutoschleifen, habt ihr sehr viel Abwechslung und könnt tagelang kurze oder längere Wanderungen unternehmen. Die Beschilderung ist faktisch unverlaufbar und somit kann man sich auf die Landschaft oder Highlights konzentrieren.

 

Kulinarsch – Hütten zum Einkehren

Spayer BlickinsTal

Spayer Blick ins Tal


Kurzbeschreibung:

Das Traumpfädchen Speyer BlickinsTal ist eine 6Km lange Wanderung mit 235 Höhenmetern. Von Spay geht es hinauf zur Rheinebene, es gibt schöne Aussichten auf den Rhein und anschließend lohnt sich ein Besuch bei den Wintern. Tolle Tour mit dem Premiumsiegel des Wanderinstitutes.

Start: Spay, Parkplatz am Grünabfallsammelplatz

Weiterlesen …Spayer BlickinsTal

Almerlebnisweg Ramsau

Werbekennzeichnung: Das ist ein reiner Wandertip ohne Auftraggeber.

Erlebnisweg Ramsau


Kurzbeschreibung:

23 km durch eine der schönsten Ecken im berchtesgadener Land. Beginnend am Königssee geht es nach Winkl über Berchtesgaden bis nach Bad Reichenhall. Hier könnt ihr euer Aktivwellness-Programm mit einem Thermenprogramm abrunden.

Start: Konzel, Wanderparkplatz – Navi:

Wandern in Bayern
Alpenwelt Karwendel
Alpenwelt Karwendel
Alpenwelt Karwendel

11Km
650m
650m
Mittel


Wanderkarte Berchtesgaden


[gt3_spacing height=”22px”]

Ramsau Rundwanderung


Urlaub im Berchtesgadener Land, dem südöstlichsten Winkel Bayerns bietet Erlebnis, Entspannung und Erholung in einer der beliebtesten Ferien Regionen Oberbayerns. Bergeweise Abenteuer ermöglicht Deutschlands einziger alpiner Nationalpark, mit dem beeindruckenden Wahrzeichen Watzmann (2.713 m) und dem malerischen, kristallklaren Königssee inmitten steil aufragender Felswände. Eine Bootsfahrt über den Königssee führt zur beliebten Wallfahrtskirche St. Bartholomä oder zum romantischen Obersee. Eine Busfahrt auf den Kehlstein offenbart tolle Ausblicke. Über die Kehlsteinstraße gelangt man zum 1.874 Meter hohen Kehlsteinhaus, auch Eagle’s Nest genannt. Mehr Einblick über die Zeit des Nationalsozialismus erhält man in der Dokumentation Obersalzberg.

Das Berchtesgadener Land umfasst 15 weltbekannte Orte wie Berchtesgaden, Schönau am Königssee und Bad Reichenhall. Freizeit- und Reise-Angebote nach dem Motto „Urlaub auf dem Bauernhof“, „Familien Ferien“ im Sommer und Winter, „Mobil und umweltfreundlich mit der Bahn“ oder „Lust auf Natur“ sorgen für Sommerfrische und Winterspaß.

Alpine Berggipfel, Gebirgsseen, wie der Funtensee, die Eishöhle am Untersberg, die Wimbach- und Almbachkamm mit der Kugelmühle erwandern und erleben, das kann man im Naturwunderland. Viel frische Alpenluft tankt man im Sommer beim Bergsteigen, Klettern, Wandern, Nordic Walking, Golfen und Rad fahren. Besonders beliebt sind die GPS-Touren zu den Almen, Kräuterwanderungen, Trekking, Mountainbiking, Radwandern und Wandern ohne Gepäck. Im Nationalpark Berchtesgaden werden vielfältige Themenwanderungen zum Beispiel auf den Spuren des Adlers, der Murmeltiere, Hirsche und Rehe angeboten.
Abenteuer erleben aus einem anderen Blickwinkel inmitten der wilden Natur, das gelingt beim Rafting, Canyoning oder Gleitschirmfliegen. Hoch hinaus geht es mit den Bergbahnen auf den Erlebnisberg Jenner, den Predigtstuhl, zum Obersalzberg oder Hirscheck.