Uplandsteig Etappe 2 – Aussichtsreich, GPS-Karte und…

.

Uplandsteig Etappe 2

Eine wunderschöne Etappe von Rattlar nach Eimelrod von 12 Kilometern, wo ihr unbedingt hoch zum Dommelturm solltet. In Eimelrod gibt es auch einen Trekkingplatz.

Etappe 2 GPS Karte

Etappe 2 – Rattlar – Eimelrod

Mehr: Etappe 1Etappe 2Etappe 3

Uplandsteig Etappe 2 - Aussichtsreich, GPS-Karte und... 1Das wird wieder ein Fest für die schönen Aussichten, denn diese sind allgegenwärtig.

Die Etappe 2 ist mit 12 Kilometern Länge eher kurz und hat auch nur 300 Höhenmeter. Allerdings gibt es 2 unterschiedliche Startorte, je nachdem ob man die Trekkingtour oder den klassischen Steig wandert. Im Prinzip könnt ihr die Etappe 1 und 2 auch als eone Etappe wandern.

Start Trekkingplatz Schwalefeld

Dieser Start liegt vor der eigentlichen Etappe 2 die in Rattlar beginnt. Aber die Aussicht vom Trekkingplatz, die Schutzhütte und die Nähe zur Schwalenburg ist für den Trekkingplatz natürlich eine sehr gute Wahl. Bis nach Rattlar sind es etwa 3 Kilometer, die ihr erst durch das Aartal wandert und dann weiter über den Frankenweg in den höchstgelegenen Ortsteil von Willingen.

Nun trefft ihr wieder auf die normale Strecke von Etappe 2 des Uplandsteigs.

Rattlar

Ihr verlasst Rattlar auf Wiesenwegen und durchquert ein Waldstück in Richtung der Dommelhöfe. Eigentlich geht es hier rechts weg, aber mit einem kleinen Abstecher kommt ihr hoch auf den Dommelturm mit seiner fantastischen 360 Grad Aussicht.

Vom kleinen Parkplatz aus, gibt es 3 Wege die hoch führen. Der mittlere ist etwas steiler, die anderen beiden länger und führen um den Dommelberg herum. Ich empfehle rechtsherum und den mittleren Weg wieder hinunter. Der Umweg ist etwa 1 – 1,5 Kilometer und etwa 150 Höhenmeter.

Oben vor dem Turm gibt es auch eine Sitzbank und Schutzhütte.

Dommeltal und Dommelturm

Uplandsteig Etappe 2 - Aussichtsreich, GPS-Karte und... 2

Weiter geht es durch das Dommeltal bis zur Hauptstrasse und weiter auf dem Uplandsteig. Ihr seid hier auch auf dem Diemelsteig, die sich ein Stück des Weges teilen. Nach 100m macht der Wald wieder auf und ihr habt links wieder traumhafte Aussichten.

Etwas weiter wechselt die Kulisse rechts von den Wiesen zu Bergsichten auf das Upland und wenn ihr dann nach hinten schaut, sehr ihr auch den Hochheideturm auf dem Ettelsberg.

Uplandsteig Etappe 2 - Aussichtsreich, GPS-Karte und... 3Ein Baum mit Wegweiser und Sitzbank markiert die vielleicht schönste Aussicht auf diesem Abschnitt und wenn ihr genau schaut, etwa 100m weiter ist schon der nächste Trekkingplatz Niegelscheid.

Da das bis dahin nur wenige Kilometer waren, habt ihr die Wahl dort zu übernachten oder noch 3 Kilometer bis Hemmighausen / Eimelrod zu wandern. In Eimelrod gibt es ebenfalls einen Trekkingplatz und auch Pensionen. Als ich auf dem Trekkingplatz in Eimelrod übernachtet habe, traf ich eine Wanderin die dort in der Pension übernachtet hat. Die war sehr angetan von der pendion, Service und Frühstück.

Aber zurück zum Uplandsteig

Lauft ihr weiter Richtung Hemmighausen kamen bei mir Rapsfelder in Goldgelb, eine Schutzhütte und auch Sitzbänke. Auch hier sieht man weiterhin das Upland und wandert vorbei am kleinen Ort Niegelscheid bis Hemmighausen.

Eimelrod

Eimelrod
Eimelrod

Eimelrod kommt gleich im Anschluss. Die Orte haben eine herrliche Tallage und sehr schöne naturnahe Wege. Außerdem liegt der Trekkingplatz wunderschön in einer Schneise in einem Miniwäldchen mit Blick über den oberen Teil von Eimelrod.

Gastgeber Etappe 2

Landgasthof Sauer in Eimelrod

ÖPNV

Mit der Buslinie 507 könnt ihr nach Willingen fahren. Eine aktive Bahnverbindung gibt es nicht.

Last Updated on 6. März 2024 by Markus