Oberstaufen – Von Steibis und den schönsten Wanderideen

Oberstaufen - Von Steibis und den schönsten Wanderideen 2

Oberstaufen und Steibis

 


:: Infos :: Blog :: Bilder :: Video :: Empfehlungen ::

Die schönsten Wanderwege und Hütten in Oberstaufen und Steibis

Ich war in Oberstaufen und Steibis zum Wandern. Dort gibt es Premiumwanderwege, urige Hütten, eine intakte Bergwelt und viele Alpen. Die Aussichten auf die Seen, die Naglfluhkette und in die Täöer hinein, sind wohl das größte Pfund. Hier gibt es nun Wanderwege, die ihr unbedingt erkunden müsst und Hütten, wo eine Einkehr lohnt.

Weiterlesen …Oberstaufen – Von Steibis und den schönsten Wanderideen

Seelenorte

Seelenorte

Neues im Sauerland entdecken.

Seelenorte ist ein neues Konzept und verbindet den Wunsch zur Natur mit ungewöhnlichen Orten für die Seele. Das Sauerland möchte hier innovativ nach vorne schreiten und hat bereits sehr schöne Seelenorte ausgewählt. Zur ITB werden diese vorgestellt und es können Fragen gestellt werden.

Weiterlesen …Seelenorte

Ehrenburg Brodenbach

Wahrscheinlich seit 1125 thront die Ehrenburg hoch über der Mosel bei Brodenbach und war bei einigen Fehden dabei. Erste amtliche Erwähnung war 1161 bei Schlichtung einer dieser Fehden.

Heute ist sie in Privathand und wird vom gemeinnützigen Freundeskreis der Ehrenburg e.V. betrieben. Die Einnahmen gehen vollständig in den Erhalt und Ausbau der Ehrenburg. Sicherlich keine einfache Aufgabe, aber die Mitglieder machen vor Ort einen fantastischen Job und so wird die Burg wirklich zur „Lebendigen Burg“.

Ehrenburg


Blogger erobern die Burg im Sturm

So oder so ähnlich könnte man es nennen. Aber nicht mit Hellebarden, Morgensternen oder Schwertern, sondern mit Kameras und Smartphones. Auf der anderen Seite standen uns Gaukler, Schankwirte und Minnesänger gegenüber. Zeiten ändern sich, aber der Reihe nach.

Ehrenburg Brodenbach 4
Ehrenburg

Wege zur Ehrenburg

Bergschluchtenpfad
Bergschluchtenpfad

Ihr könnt mit dem Auto von Brodenbach über eine Serpentinenstrasse bis kurz vor die Ehrenburg ( ca. 400m ) fahren. Hier gibt es einen kostenlosen Parkplatz, sogar mit etwas Schatten. Wer im Hotel übernachtet, hat sogar einen Parkplatz weiter an der Burg ( ca. 50m ) und braucht nur über die Brücke.

Ab Brodenbach gibt es auch 2 sehr schöne Wanderwege. Ihr könntet den Bergschluchtenpfad mit Start am Wanderparkplatz nehmen und das Brodenbachtal hinauf wandern. Sehr schöner Weg, der zwischendurch mit einer stärkeren Steigung aufwartet. Da aber mehrere Sitzmöglichkeiten unterwegs aufgestellt wurden, könnt ihr das gemütlich angehen.

Ein zweiter Weg führt von der Mühle Vogelsang hinauf zur Burg. Dieser Wanderweg führt allmählich hinauf ohne einen starken Anstieg. Grundsätzlich könnt ihr diese Wege auch als Rundweg wandern.

Die lebendige Burg

Es gibt zahlreiche Burgen an der Mosel, aber die Ehrenburg würde ich sofort wieder besuchen. Ja, Burg Eltz ist ebenfalls schön, aber völlig überlaufen. Das macht schon kein Spaß mehr. Ganz anders die Ehrenburg.

Es ist Sonntag und herrliches Wetter. Bei angenehmen 26 Grad laufen wir hinunter zur Burg und kurz vor der Brücke das Traummotiv für einen Fotografen. Die Brücke, dahinter die Burg und seitlich sieht man diese wunderschöne Mosellandschaft. Was für eine Kulisse für ein Timelapse oder Nachtbild.

Wir betreten die Burg und der Eintritt ist mit 2,50 -4,50€ sehr günstig. Das geht auch nur, weil viele Vereinsmitglieder dort arbeiten und da sieht man, wie wichtig Ehrenamt ist.

Ehrenburg
Ehrenburg

Eine nette Dame sieht Laila und fragt gleich wegen Wasser und bringt mir einen Wassernapf. Sehr aufmerksam – Danke! Hunde sind hier erlaubt und können auf das Burggelände mit genommen werden. Schaut aber bitte, dass sie sich vorher entleert haben, nehmt Tütchen mit und falls nötig Maulkorb. Das Übliche eben.

Der freundliche Empfang mit Sekt wird durch einige geschichtliche und aktuelle Rede begleitet. Hier erfahren wir mehr zur Entstehung, Geschichte und was aktuell alles auf die Beine gestellt wird.

Ehrenburg Brodenbach 5

Ehrenburg Brodenbach 6

Familienfreundliche Ehrenburg

Nicht nur der Eintritt ist für Familien günstig. Sonntags ist Familientag und da wird die Ehrenburg zur Lebendigen Burg mit Handwerken, Gauklern, Minnesängern und Scharlatanen. Die Kinder sind fasziniert und fangen an zu filzen, schauen zu, wie Holzgeschirr gemacht wird oder lauschen dem Geschichten-Erzähler.

Selbst die Führung wird in aller Form zelebriert. Zuerst muss das Tor hoch und das geht natürlich nicht ohne etwas Gemeinsames. Macht einen sehr kurzweiligen Eindruck, aber mehr verrate ich nicht, außer dass es sich lohnt 😉

Ehrenburg Brodenbach 7

Ehrenburg Brodenbach 8

Ehrenburg Brodenbach 9

Öffnungszeiten der Ehrenburg

Die  Burg die ganze Woche geöffnet und kann besichtigt werden.

Montag bis Samstag: 10-18.00 Uhr – Es gibt Speisen und Getränke

Sonntag: 11-18.00 Uhr mit dem Programm Lebendige Burg

Außerdem können Termine vereinbart werden und es gibt viele spezielle Events rund um die Burg. Da hören sich einige Termine richtig gut an, wie Räubertafeley, Hexenfest, Ehrenburger Sommer oder die Nacht der Gaukler. Die Termine der Ehrenburg findet ihr hier in dem Kalender:

https://www.ehrenburg.de/veranstaltungen/veranstaltungen-ueberblick/

Mein Rundgang durch die Burg

Ich habe nicht an der offiziellen Führung teilgenommen, das wäre mit Laila nichts gewesen. Ich ging 15 Minuter später los und lief entspannt nach oben. Es gab Ausgänge, die mir eine fantastische Sicht auf die Burg und die Wälder an der Mosel lieferten. Oben angekommen, war der Blick in alle Richtungen möglich.

Es ist sehr viel erhalten, aber einige der Mauern stellen nur noch Reste dar. Irgendwie sieht das echt cool aus, vor allem mit dem riesigen Burgturm. Den kann man ebenfalls hinauf und vor lauter Fotografierei, habe ich das irgendwie vergessen….

Ehrenburg Brodenbach 10

Ehrenburg kulinarisch

Bei uns gab es diverse Leckereien im Angebot. Ich würde sagen, dass waren Spätzle mit diversem Allerlei und Pilzen. Auch gab es Bratwürste und ganz rechts stand Kuchen. Ob das in der Woche ebenso so reichlich ist, weiss ich aber nicht. Zumindest war es lecker und sogar mir zuviel 😉

Es gibt aber auch diverse Feste auf der Burg, die ihr besuchen könnt. Auch Feiern sind möglich. Hier scheint einiges geboten und vielleicht sollte ich das mal versuchen.

Da es an diesem tag sonnig war, kamen die kalten Getränke extrem gut und was soll ich sagen, es gab sogar mein geliebtes alkoholfreies Hefe 😉 Abgesehen davon, sitzt man schön schattig im Burghof und einer Art Terrasse. Da es nicht so voll war, hatten wir ein wunderbares Flair zum ratschen, fotografieren und für Ideen, um gute Blogs zu schreiben.

Ehrenburg Brodenbach 11

 

Burg Eltz oder Ehrenburg?

Sie liegen nicht weit auseinander, aber wenn ich die Wahl hätte, dann die Ehrenburg. Burg Eltz ist zwar auch sehr schön, aber auch sehr eng und überfüllt. Da fand ich das Flair in der Ehrenburg angenehmer. Ich brauche keine 2 Personen / m² 😉

Was gibt es sonst noch auf der Ehrenburg?

Grundsätzlich lohnt sich ein Besuch auf deren Webseite. Da gibt es jede Menge tolle Angebote von der Klassenfahrt bis hin zur Burghochzeit. Aber auch Kindergeburtstage, Ausflüge und Krimidinner sind möglich.

Das Hotel Ehrenburg

Übernachten in einer Burg und das sogar als Hotel von Wanderbares Deutschland. Leider muss ich sagen, dass dieses spannende Thema irgendwie gar nicht so wirklich angesprochen wurde. Schade, weil mich das am Meisten interessiert hätte.

Zur Wahl stehen richtige Burgzimmer, ein neuer Hotelkomplex mit 8 Zimmern und die Möglichkeit im Burgzelt zu übernachten. Burgzimmer oder Zelt hätte ich mir schon gerne mal angesehen. Vielleicht beim nächsten Mal.

Es gibt sogar ein Angebot mit 2 Übernachtungen und Dinner.

Ansonsten verweise ich einmal auf Wanderbares Deutschland, die doch recht hohe Anforderungen an die Gastgeber stellen. Damit sollten Wanderer wirklich sehr gut versorgt sein.

Ehrenburg Brodenbach 12

 

Die Hunsrück Hängebrücke Geierlay

Unweit von Brodenbach befindet sich die Hunsrück Hängebrücke und wer noch Lust auf einen kleinen Ausflug hat, kann die Geierlay besuchen. Sie ist 360m lang, schwebt 100m über einem Tal bei Mörsdorf, wo auch der Saar-Hunsrück-Steig entlang führt und kann kostenfrei betreten werden. Allerdings gibt es saftige Parkgebühren, wenn man länger bleibt. An schönen Wochenenden und Brückentagen ist es recht voll. Da solltet ihr für den Besuch der Hunsrück Hängebrücke Geierlay etwas Geduld mitbringen oder über den Masdascher Burgherrenweg hin wandern.

 

Fazit Ehrenburg Brodenbach

Sehr schöne Burg mit angenehmen Flair und der Möglichkeit für Übernachtungen. Tolle Kombi und auch die anderen Blogger waren sichtlich angetan. Ein Besuch lohnt definitiv, auch mit einer Wanderung.

 

 

Trekking in der Pfalz – Wanderschuhe für ein Abenteuer schnüren

Trekking Pfalz

Wie verrückt ist es eigentlich, dass wir etwas so natürliches wie Wandern und unterwegs übernachten neu erfinden müssen? Heute nennt man es Trekking und ist in Deutschland gar nicht mehr möglich, da wildes campen verboten ist. Wandern Pfalz greift  dieses Thema auf und macht es zu einem Abenteuer. Die Flucht aus der Zivilisation wird zum modernen Wandererlebnis, das auch GPS und Smartphone einbindet. Aber das eigentliche Highlight beginnt, wenn die Sonne langsam unter geht.

Weiterlesen …Trekking in der Pfalz – Wanderschuhe für ein Abenteuer schnüren

Die Teutoschleifen im Tecklenburger Land

Welch schöne Wanderregionen es in Deutschland gibt, sieht man nur, wenn man einmal da ist. Wieder war ich auf Wandertour und habe eine solche Region mit seinen Wanderwegen kennen gelernt. Die Teutoschleifen sind Premiumwege im Tecklenburger Land und greifen dabei regionale Themen und Highlights auf. Wer hätte gedacht, dass es im Norden einen Canyon, Felsformationen oder Hütten gibt? Ich stelle euch nun im Wanderblog das Teutoburger Land und die Teutoschleifen mit vielen Bildern vor.

Weiterlesen …Die Teutoschleifen im Tecklenburger Land

Das Karlstal in der Pfalz

Das gut ein Kilometer lange Karlstal gilt als der schönste Wanderkilometer der Pfalz, sagte man mir. Angesichts der schönen Landschaft und urigen Wanderwege, eine fast schon gewagte Aussage, oder? Von der Neugier gepackt fuhr ich nach Trippstadt und ließ mich in der Touristinformation beraten. Hier bekam ich von der freundlichen Dame Prospekte, Karten und das Faltblatt „Tour zum Kennenlernen“. Danach machte ich mich auf zur Klug’schen Mühle, meinem Einstiegspunkt in die Schlucht. Ob die Karlsschlucht wirklich so schön ist, erfahrt ihr hier im Wanderblog.

Weiterlesen …Das Karlstal in der Pfalz

Usedom – Wunderschön im Herbst

.

.

.

Usedom im Herbst

.

.

Usedom ist mehr als der Küstenstreifen und wahrlich nicht perfekt. Wir wollten an die Ostsee zum Wandern und für etwas Erholung, aber dazu braucht man Ruhe und die gibt es in der Nebensaison. Vielleicht ist das sogar die schönste Jahreszeit für einen Wanderurlaub. Zwischen den viele tollen Erlebnissen gibt es auch unverfrorenen DDR-Charme und regelrechte Abzocke für Touristen.Warum es dennoch eine gute Wanderidee ist, lest ihr in unserem Beitrag.

Weiterlesen …Usedom – Wunderschön im Herbst

Durch The Burren in Irland – Streifzug durch eine Karstlandschaft

The Burren in Irland ist eine Karstlandschaft im Westen von Irland, im County Clare. Die Cliffs of Moher gehören zum Gebiet The Burren, er ist ein globaler Geopark.

Ich gehe hier auf den sehr steinigen Teil in Küstennähe ein. Soweit ich weiß gibt es für eine Wanderung keinen bestimmten Weg. Wir haben einfach den Mietwagen in der Nähe der Küste geparkt und sind losgewandert.

Weiterlesen …Durch The Burren in Irland – Streifzug durch eine Karstlandschaft

Alpenwelt Karwendel

Als Reiseblogger komme ich viel rum und manchmal möchte man gar nicht weider nach Hause. Hier war es wieder soweit, dieses eher seltene Gefühl bleiben zu müssen. Bei meinen 2 Besuchen in der Alpenwelt Karwendel, hatte ich sagenhaft viel Glück mit dem Wetter und konnte viele natürliche Highlights kennen lernen. Das Schönste war mit Sicherheit… aber das lest ihr bitte im Reiseblog >>

Weiterlesen …Alpenwelt Karwendel

Inzell im Chiemgau

Inzell – das sportliche Familiendorf in den Chiemgauer Alpen

Eingebettet in eine reizvolle Voralpenlandschaft liegt Inzell, das sportliche Familienwinterdorf in den bayerischen Alpen. Der Ort ist zentral gelegen zwischen München und Salzburg in einem weitläufigen, flachen Tal umgeben von sanften Hügeln, saftigen Wiesen und Almen. Rein ins Inzeller Naturerlebnis – zu frischer Bergluft, grünen Almwiesen, kristallklaren Bergseen und majestätischen Berggipfeln.

{module Inzell Tag}

Das Chiemgauer Bergdorf bietet Aktivurlaub für Familien mit Kindern, Paaren und Gruppen. Ob eine ausgedehnte Tageswanderung von Alm zu Alm, schweißtreibender Kletterteig in den Chiemgauer Alpen oder gemütliche Wanderung um den See, Inzell hat für jeden Anspruch und Fitness das richtige Angebot. Jede Menge sportlicher Einrichtungen wie der Abenteuerspielplatz, der Fussballgolfplatz, oder das Saunaparadies sorgen dafür, dass beim Urlaub in Inzell keine Langeweile auftritt.

Themenwanderungen in Inzell

Die Inzeller Themenwanderungen bieten für jeden Geschmack etwas: wandern auf den Spuren der Inzeller Geschichte, die von Salzhandel und Bergbau geprägt sind und weit bis nach Bad Reichenall und Salzburg reichen.

Für die Liebe zur Natur und Fotographie bietet Inzell spezielle Fotokurswanderungen – dabei werden die schönsten Eindrücke der Region gesammelt und gleichzeitig auch noch etwas für die Gesundheit getan. Gäste, die wissen möchten, wie sie die bayerischen Schmankerl am besten wieder loswerden, spazieren über die Kalorienpromenade und lesen ihre „Brennleistung“ an den dort angebrachten Schildern ab.

Familien fühlen sich am wohlsten bei kleineren Wanderungen zur Bäckeralm (1.067m) oder Stoißenalm (1.272m). Für die ganz Kleinen ist eine Bauernhofwanderung ein Höhepunkt im Urlaub. Dabei können Sie neben den Tieren auf dem Hof auch wunderbar herumtollen und das Bauernhofleben erkunden. Unvergessliche Erlebnisse bietet auch der Bergwalderlebnispfad. Nach dem Motto den Wald fühlen, riechen, hören und schmecken, führt dort eine Entdecker-Tour dreieinhalb Kilometer durch den Wald, vorbei an 17 Infostationen.

Familien fühlen sich am wohlsten bei kleineren Wanderungen zur Bäckeralm (1.067m) oder Stoißenalm (1.272m). Für die ganz Kleinen ist eine Bauernhofwanderung ein Höhepunkt im Urlaub. Dabei können Sie neben den Tieren auf dem Hof auch wunderbar herumtollen und das Bauernhofleben erkunden. Unvergessliche Erlebnisse bietet auch der Bergwalderlebnispfad. Nach dem Motto den Wald fühlen, riechen, hören und schmecken, führt dort eine Entdecker-Tour dreieinhalb Kilometer durch den Wald, vorbei an 17 Infostationen.

Mit der Familie die Natur entdecken

Natur ist in Inzell überall. Und deshalb haben kleine Entdecker bei uns viele Möglichkeiten sie erforschen: Den Wald mit allen Sinnen erleben, Überbleibsel aus der Eiszeit entdecken oder die Natur spielend erfahren.

Der Bergwald-Erlebnispfad lädt die ganze Familie zu einer Entdeckungsreise in die Natur ein. Vom Forsthaus Adlgaß schlängelt er sich durch den Wald an einem Bergbach entlang zum idyllischen Frillensee, vorbei an 18 Erlebnis- und Infostationen.

Der Schmelzer Abenteuerspielplatz ist ein Ort zum Austoben und Ausprobieren. Im Holz-Wigwam lassen sich Indianergeschichten nachspielen, das flache Flussbett ist ideal zum Planschen, im Streichelzoo warten Ziegen, Hasen und Enten auf Besucher.

inzell kreuz

 

Natur, Berge und Seen erleben

In Inzell leben wir mit der Natur und von der Natur. Deshalb ist sie für uns besonders wichtig. Schon seit 1972 ist Inzell Luftkurort, nicht nur in unseren Naturschutzgebieten wie dem Inzeller Moor möchten wir das Ursprüngliche und Vielfältige der Natur bewahren.

Für seine reizvolle Voralpenlandschaft und seine malerischen Gewässer ist das Chiemgau bekannt, doch ein jeder der Inzeller Berge und Seen hat seinen ganz eigenen Charakter: Im Nordosten zieht sich der flache, dunkelgrüne Bergrücken des Teisenbergs (1271 m) sanft entlang des Inzeller Tals. Gegenüber reckt sich der dichtbewaldete Kegel des Kienbergls stolz 1135 Meter in die Höhe. Im Südosten schiebt sich das grau-zerklüftete Staufenmassiv (1780 m) majestätisch in den Himmel.

Manche sagen, der Frillensee sei Deutschlands kältester See. Umrahmt von dunkelgrünen Tannen liegt er auf fast 1000 Metern Höhe, die grauen Felswände des Zwiesels (1780 m) erheben sich gleich dahinter. Schäfchenwolken spiegeln sich im türkisblauen Wasser. Am Fuße des Falkenstein, in einem verwunschenen Wald versteckt sich der Falkensee. Fette Forellen ziehen dort gemächlich ihre Bahnen, moosbewachsene Stämme ragen aus dem moorgrünen Wasser, zarte Birken tauchen ihre hellen Blätter ins kühle Nass.

inzell einsiedl

 

Sommeraktivitäten in Inzell

Faszinierende Landschaft inmitten prächtiger Bergkulisse lockt immer wieder aufs Neue, sich aktiv in Inzell zu bewegen. Egal welche Erwartungen Sie an einem Urlaub haben. Viele Abenteuer warten auf Sie und die Lust und Neugier darauf dient als Motivation. Viele weitere Aktivitätsmöglichkeiten in Inzell finden Sie hier.

Ambitionierte und gemütliche Wanderungen

Sportlich ambitionierte Wanderer erklimmen zum Beispiel den Gamsknogel (1.750m) oder suchen eine Herausforderung bei der Hochfellnüberschreitung. Für die schroffen Gipfel von Zwiesel, Gamsknogel oder Hochstaufen braucht es allerdings schon etwas mehr Alpin-Erfahrung und Trittsicherheit. Wer lieber im Tal bleibt, probiert den reizvollen Kienbergrundweg oder den Falkensteinrundweg oder schlendert vom Forsthaus Adlgaß durch den Wald bis zum kühlen Frillensee.

Nordic Walking Zentrum Inzell

Inzell ist seit 2006 DSV Nordic Aktiv Zentrum und verfügt über drei ausgeschilderte Nordic Walking Routen von verschiedenen Schwierigkeitsgraden. Ausgebildete Trainer bieten Kurse an und die passende Ausrüstung lässt sich vor Ort ausleihen. Warum also die sanfte Sportart nicht einfach ausprobieren?

 

 

Inzell Card plus

Bei über 200 Gastgebern in Inzell ist die kostenlose Freizeitkarte Inzell Card plus erhältlich, die jede Menge kostenlose Freizeitangebote – z. B. freien Eintritt im Hallenbad und Naturbadesee, Tickets für die Rauschberg- oder Hochfellnseilbahn, kostenlose Nutzung der Minigolf-, Pitpat- oder Tennisplätze, freier Eintritt in die Museen, gratis Fahrradverleih oder freie Fahrt mit dem Regionalverkehr Oberbayern innerhalb der Regionen Chiemgau, Chiemsee und Berchtesgadener Land.

Hier finden Sie weitere Informationen zur Inzell Card plus.

Kontaktdaten:

Inzeller Touristik GmbH

Rathausplatz 5

D-83334 Inzell

Tel. +49 (0) 8665 / 9885-0

Email: info@inzell.de

www.inzell.de

Wandererlebnis auf Ge(h)nuss-Touren

„Bunt sind schon die Wälder, gelb die Stoppelfelder – und der Herbst beginnt…”, so heißt es in einem alten Volkslied. Wer im Herbst durch das Nürnberger Land streift, kann sich von dem Farbenspiel der Mischwälder auf den Anhöhen der Frankenalb verzaubern lassen! Ich war 2 Tage vor Ort und konnte mir mehrere Facetten des Nürnberger Land’s ansehen und live erLeben. Es ist von mir gar nicht soweit weg und doch völlig anders. Es war ein unerwartet faszinierender Streifzug, der mit diesem Beitrag seinen Anfang findet, aber lest selber.

Weiterlesen …Wandererlebnis auf Ge(h)nuss-Touren

Karwendelgebirge mit der Karwendelbahn erleben

Die Karwendelbahn bringt euch hoch zum Karwendelgrat und eigentlich hatte ich das gar nicht eingeplant. Ich wollte zur 24h von Bayern und kam so gut durch, dass ich doch noch mit der Seilbahn hoch fahren konnte. Das Wetter war genial und der Panoramaweg noch leicht mit Schnee bedeckt. Die Bilder der Hammer und eines schaffte sogar mehr als 100.000 Klicks 😉 Im Reiseblog möchte ich euch dieses Abenteuer einmal vorstellen und muss euch auch warnen.

 

Weiterlesen …Karwendelgebirge mit der Karwendelbahn erleben