Paradiesweg Polch

Paradiesweg Polch 195

Paradiesweg Polch


:: Infos :: Blog :: Bilder :: Video :: Empfehlungen ::

Rhein-Mosel-Eifel-Touristik – 02 61 10 84 19 – info@remet.dewww.remet.de

.

.

Kurzbeschreibung

Paradiesweg Polch 196Das Traumpfädchen Paradiesweg Polch ist mit seinen 7,2 Kilometern eine kleine Wanderung mit schönen Aussichten,  einem Tal und viel Raps. Ideal für die ganze Familie.

.

Informatives

Anfahrt: Im Navi einfach 56751 Polch, Am Blumenberg eingeben. An der Schützenhalle sind reichlich kostenlose Parkplätze.

Kleidung: Es reichen normale Wanderschuhe. Ansonsten dem Wetter angepasste Bekleidung.

.

Wetter

.

.

Traumpfädchen Paradiesweg Polch

Paradiesweg Polch 197Heute nehme ich einmal mit auf den Paradiesweg Polch, der sich in der Eifel befindet. Mit 7,2 Kilometern und 100 Höhenmetern, ist es eher ein Spaziergang, aber bietet eine Fülle kleiner Highlights. Das i-Tüpfelchen war die Rapsblüte bei blauem Himmel, oder auch der süße Geruch nach warmen Rhabarberkuchen am Startpunkt…

 

Wanderung auf dem Paradiesweg Polch

Der Start des Traumpfädchens befindet sich am Schützenhaus und dort gibt es reichlich kostenlose Parkplätze. Auf der Infotafel befinden sich alle wichtigen Informationen zur Strecke, den Highlights, Höhenprofil und die Karte. Ich fotografiere diese schnell ab, nehme Laila und wandere in Uhrzeigerrichtung los.

Paradiesweg Polch 198Nach einem kurzen Anstieg öffnet sich ein Panorama, dass vor allem von Rapsfelden und einem stahlblauen Himmel dominiert wird. Dazwischen sind wir und haben diesen ersten tollen Weitblick über das Maifeld, wie man die Region hier nennt.

Dann sehe ich etwas wie eine Kreuzung, aber keinen Wegweiser? Als ich näher an die Kreuzung komme, sehe ich eine Steinplatte von etwa 50x50cm mit Richtungspfeilen. Das ist mir auch neu, aber in der ländlichen Agrarwirtschaft sehr sinnvoll. Diese Wegweiser sollten mir noch öfters begegnen.

Paradiesweg Polch 199Nur wenige Meter weiter gibt es den nächsten traumhaften Weitblick, aber in die andere Richtung. Eine große Ebene, Raps und am Horizont leichte Berge und Windräder. Unten sehe ich bereits das Polcher Tal, durch das ich zurück wandern werde.

Paradiesweg Polch 200Weiter geht es und bis auf kurze schattige Abschnitte, durchstreifen wir die Rapsfelder und können die Aussichten genießen. Ich will jetzt nicht jede Biegung beschreiben, es bleibt einfach schön bis und der Weg hinunter in das Polcher Tal führt. Hier merkt man auch wieder das es Frühling ist, denn viele weitere Blumen zieren den Weg.

Paradiesweg Polch 201Das ist der Tapetenwechsel. Nun dominieren Wiesen und Weiden das Landschaftsbild und dazwischen versteckt sich der Bach. Viel haben wir von ihm nicht, da wir uns hier in einem Vogel- und Landschaftsschutzgebiet befinden. Da verlässt man den Weg nicht. Ihr könnt natürlich den 100m Abstecher zur Brücke machen oder etwas später mal kurz zum Bach abbiegen. Für Laila ist das angenehm, da sie so etwas trinken kann. Ich habe zwar Wasser dabei, aber müsste so nicht unbedingt sein.

Paradiesweg Polch 202Das Tal selber bildet einen angenehmen Kontrast. Wir wandern entlang eines Waldabschnittes, wo früher Bergbau betrieben wurde. Davon ist heute nicht mehr viel zu sehen, aber so hat sich ein wunderschöner Wald gebildet, der nun Schatten spendet und wir dennoch diese tolle Aussicht auf die Wiesen und Weiden haben.

Paradiesweg Polch 203Jetzt fehlt nur noch ein Biergarten, vorzugsweise mit dem Rhabarberkuchen, den ich am Start gerochen habe. Gibt es leider nicht und so geht es auf dem letzten Kilometer zurück durch die Rapsfelder zum Start / Ziel.

Fazit Paradiesweg Polch

Ich war ja 3 Tage in der Eifel und habe noch mit anderen Wandern gesprochen, die den Weg bewandert haben. Auch sie empfanden das Traumpfädchen wunderbar und würden es empfehlen. Das war auch mein Eindruck. Die 2 Facetten auf 7 Kilometern, dazu die vielen blumigen Abschnitte und Aussichten auf die weiten Ebenen und Hügel, sind einfach ein guter Mix für diese Wanderung.

.

Empfehlungen Premiumwanderwege

Alpenfreiheit Wanderung in Oberstaufen

Alpenfreiheit ist ein Premiumwanderweg oben auf dem Imberg bei Oberstaufen. Er hat alles, was sich ein Bergwanderer wünscht und hat dazu eine atemberaubende Kulisse. Alpen, Hütten, Höhenmeter, Pfade und Wasser gibt es auf den knapp 17Km Wanderweg.

Wildes Wasser

Wildes Wasser ist ein Premiumweg, der euch von der Hündlebahn hinab zum Buchegger Wasserfall führt und vorbei an mehreren Alpen. Tolle Aussichten und abwechslungsreiche Wegeführung, runden den Weg ab.

Der Altschloßpfad zum Altschloßfelsen – Unverhofft beeindruckend

Schnellmenü GPS Daten Altschlosspfad Der Altschloßpfad und AltschloßfelsenDer hohle FelsenSprachlos… AltschloßfelsenFototraum AltschloßfelsenBiergartenzeitStrecke, Parkplätze, Einkehr und Karte100 Bilder vom Altschlossfelsen Da musst du hin! Wirklich? Der Altschloßpfad ist eine abwechslungsreiche Wandertour die mich bis an die Deutsch-Französische Grenze führt, aber das Highlight ist natürlich der Altschloßfelsen und der neue Premiumweg Altschloßpfad. In Bildern führe ich euch … Zum Wanderblog …

Ladberger Pättken

Der Ladbergener Pättken entpuppt sich schnell als abwechslungsreiche Wanderung in Premiumqualität. Bereits am Start erwartet euch Fachwerkidylle und schnell geht es auf schönen Wegen am Bach entlang. Derweil gibt es noch die ein oder andere Überraschung.

PremiumWanderWege

Schnellmenü  Premiumwanderwege – Faszinierend viel AbwechslungWozu PremiumWanderWege?Wo gibt es PremiumWanderWege?Empfehlungen Premiumwanderwege Die PremiumWanderWege sorgen für unbeschwerten Wandergenuss durch hervorragende Wege und einen sehr guten Service vor Ort. Abwechslung, Unverlaufbarkeit und besondere Highlights machen die PremiumWege so wanderbar.

Oberstaufen und Steibis

Schnellmenü Wandern OberstaufenWanderwege und Touren in OberstaufenWanderwege in OberstaufenBilder der Hunolsteiner KlammtourVideo Hunolsteiner KlammtourEmpfehlungen Premiumwanderwege Ich war in Oberstaufen und Steibis zum Wandern. Dort gibt es Premiumwanderwege, urige Hütten, eine intakte Bergwelt und viele Alpen. Die Aussichten auf die Seen, die Naglfluhkette und in die Täöer hinein, sind wohl das größte Pfund. Hier gibt es … Zum Wanderblog …