Ausflug nach Kappeln

Kappeln – Hafen und Einkehr

Was macht man nicht so alles im Urlaub, wenn man ihn planlos unternimmt. So schauten wir in die Prospekte, die wir auf unserem Campingplatz in Waabse gefunden hatten und da war eines mit Kappeln und einer interessanten Brücke. Außerdem wollten wir noch einmal anderen Backfisch essen, obwohl der im Mehrfisch schon MEGA war. Kann man das übertreffen? Also Sachen gepackt, Laila ins Auto und auf nach Kappeln.

So fuhren wir in den Ort hinein, über die Brücke und gleich dahinter ein Parkplatz. Rechter Hand sahen wir die Hafenpromenade und das diese belebt, aber nicht überfüllt war.

Kappeln brücke
Kappeln brücke

So liefen wir die Straße kurz hinunter, überquerten diese und liefen in Richtung Wasser. Irgendwie ist der Hafen hier arg schnuddelig und alter Müll ziert die Bahngleise. Dahinter ein Imbiß, aber wenn das so aussieht, nicht unser Ding. Dann lieber weiter und unter der Brücke durch.

Der erste Eindruck:

kappeln Müll

Die Hafenpromenade

Hier empfing uns gleich ein völlig anderes Bild, obwohl es nur 50m entfernt vom oberen Bild ist. Alles wirkte aufgeräumt, die Menschen flanierten auf der Hafenpromenade und man sah einige Geschäfte. Genau das Richtige zum Schlendern und so folgten wir der Promenade. Das Wetter spielte auch mit und so war auch die Stimmung  angenehm locker. Hier schlägt das Herz von Kappeln.

Kappeln Promenade
Kappeln Promenade

Kulinarisch viel zu bieten

Ausflug nach Kappeln 4
Seelachs in der Kombüse

Links gab es dann eine Gaststätte nach der anderen, aber was nimmt man? Immerhin war es unser erster Besuch und wir kannten nichts. Dank der Google Bewertungen entschieden wir uns für die Kombüse. Die machte schon von außen einen guten Eindruck. Lest einfach den leckeren Bericht von der Kombüse!

Aber auch andere Restaurants machten von außen einen sehr guten Eindruck, aber so viel kann man bei einem Besuch gar nicht essen.

Wir liefen dann weiter und nach einem langen Bootsanleger ging es parallel zur Bucht weiter, wo sich eher Hafenbetriebe befanden.

Ausflug nach Kappeln 5
jhdr

War interessant, aber hier wurde es wieder deutlich ungepflegter. Wir folgten dem Weg noch etwas, genossen die kleinen Wiesen und drehten wieder um. Besonders schön ist es hier nicht.

Zum Schluss haben wir uns noch die Brücke angesehen und wie sie sich für die Boote öffnete. Ist schon interessant, wenn man dieses zum ersten Mal sieht.

kappeln Brücke
kappeln Brücke

Wanderwege

Kappeln WandernHier gibt es tatsächlich 2 Steige, den Fördesteig und Schleisteig, wobei diese wohl weitgehend parallel verlaufen. Ich war auf der Webseite von Kappeln, aber da scheinen die Wanderer nicht im Focus zu liegen. Es gibt gar keine Informationen. Hier muss man sich über Google auf andere Seiten leiten lassen. Bedauerlich…

 

Fazit:

Offensichtlich ist man nur bestrebt, die Money Meters oder eben den direkten Hafenbereich touristentauglich in Szene zu setzen.  Alles was außerhalb ist, wird nicht oder kaum gepflegt und Informationen zu den Wanderwegen, gibt es nicht einmal auf der HP. Nur eine Tafel auf der Promenade zeigt den Fördesteig. Wir waren ja vorher in Eckernförde und da sind Welten dazwischen. Sicherlich muss man es nicht übertreiben, aber so ungepflegt? Das Restaurant  Kombüse und der kleine Hafenbereich sind aber sehenswert und zu empfehlen. War nett, aber einen zweiten Besuch wird es eher nicht geben.

Ausflug nach Kappeln 6
jhdr

Wildpark MV

Gespensterwald Nienhagen

Karten und Bücher von der Ostsee

Bestseller Nr. 1
Planungskarte Ostsee
  • 09.03.2016 (Veröffentlichungsdatum) - Delius Klasing (Herausgeber)
Bestseller Nr. 2
Bestseller Nr. 3
Bestseller Nr. 4
Bestseller Nr. 5
Frühstücksbrettchen Ostsee
  • 2 Seiten - 20.01.2018 (Veröffentlichungsdatum) - garant Verlag (Herausgeber)
Facebook
Twitter
YouTube
Pinterest
Instagram