Eckernförde – Mit der charmanten Hafenbucht

Eckernförde – Durch und durch charmant

Wir lieben die Ostsee und dieses Mal hat und Eckernförde verzaubert. Wir sind mit unserem Wohnwagen und Dachzelt in Waabse, also nur unweit von Eckernförde entfernt. Der Besuch musste einfach sein und erwies sich als ein traumhafter Ausflug. Wer in der Nähe ist, sollte den charmanten Hafen einmal besuchen.

Eckernförde - Mit der charmanten Hafenbucht 10Eckernförde Blog

Am Samstag geht es wieder zum Meer und Start ist in Eckernförde. Wir sind grad hier auf einem Campingplatz und wollten uns einmal umsehen. Bereits die Fahrt von Waabse entschleunigt. Überall 60 Km/h und alles fährt seelenruhig nach Eckernförde. Keine Raser oder Drängler rsauben einem den letzten Nerv… toll.

Eckernförde - Mit der charmanten Hafenbucht 11Dann kommt links die Hafenbucht und kurz darauf die Kreuzung auf die Hauptstrasse, wo wir geradeaus fahren und sich nach 200m ein kostenloser Parkplatz befindet. Fängt ja gut an ?

So laufen wir um Hafen, wo sich nur Boote, Yachten und Seegelschiffe befinden. Dazu der stahlblaue Himmel, Blumen und alles wirkt extrem sauber. Bilderbuchkulisse! Hinter den Booten sieht man auch die Hafenpromenade und erste Stände. Dahinter Häuser, die teilweise wie Speicher aussehen und an alte Zeiten erinnern. Nix wie rüber.

Eckernförde
Eckernförde

Hektik? Was ist das?

Faszinierend ist die ruhige Art der Menschen. Alles wirkt tiefenentspannt in einer netten und liebenswürdigen Art. Man ist nordisch freundlich und hilfsbereit. Als wir uns etwas ratlos umsehen, werden wir gleich gefragt ob man uns helfen kann. Ich so: Wir suchen den besten Backfisch von Eckernförde. Das freundliche Gesicht der Frau bekam daraufhin ein wissendes Strahlen und fast schon euphorisch kam: Im Mehrfisch . Daneben noch ein Ehepaar, dass bestätigend nickte.

Offensichtlich ist diese Art der netten Kommunikation völlig normal und das fehlte mir bisher an vielen Orten. So gingen wir zufrieden Richtung „Mehrfisch“ und das hatte noch zu. Also in das benachbarte Kaffee und alles besetzt. Gleich kam: Wir zahlen grad, kommt doch hierher. Die Norddeutschen sind echt Mega und auch die Bedienung sehr herzlich.

Eckernförde - Mit der charmanten Hafenbucht 12Schnutenpulli und Sabberbremse

Zu charmant gesellt sich dann noch dieser Witz dazu. Man nimmt das Thema Corona ernst, aber hat auch eine Portion Schalk im Nacken.  So steht am Cafe „Eintritt nur mit Schnutenpulli“ und die Plexiglasscheibe heißt Sabberbremse ?

Backfisch

Eckernförde - Mit der charmanten Hafenbucht 13Das Lokal befindet sich direkt am kleinen Leuchtturm und ist durch die Strandkörbe nicht zu übersehen. Es ist kurz vor 12.00 Uhr und schon wird es in wenigen Minuten voll. Aber alles geht ruhig zu, dann öffnet die Theke und es gibt den Fisch auf die Flosse oder für den Tisch.

Wo man uns auf Rügen viel zu oft Fertigbackfisch aus der Tiefkühltruhe angeboten hatte, servierte man uns hier frischen Backfisch in einer sehr knusprigen Panade. Bei mir gab es dazu Bratkartoffeln mit Speck und Manu hatte Salat. Das war wirklich ein kulinarischer Hochgenuss und nun wurde klar, warum die Frau so ein Grinsen bekommen hatte. Sie wusste, was kommen würde und freute sich darüber.

Nicht zuletzt war auch der Preis mit 9,50€ eher günstig. Die Portion war groß, es schmeckte sehr gut und da passt auch der Preis.

 

Eckernförde - Mit der charmanten Hafenbucht 14Zurück sahen wir uns noch die Strandpromenade an, aber Laila baute ab. Daher auf schattigen Wegen zurück durch kleine Gassen. War wunderschön. Kleine Häuser, teils aus Backstein und alles super sauber.

 

Top Sehenswürdigkeiten

  • Hafen

Eckernförde - Mit der charmanten Hafenbucht 15

Wildpark MV

Gespensterwald Nienhagen