Aufruf: 2020 Urlaub in Deutschland

Darum lieber Aktivurlaub in Deutschland

So langsam können wir wieder Reisen und besonders die Österreicher wollen ihre Grenze nach Deutschland öffnen. Heute erfahre ich, das es wohl zum 15. Juni soweit sein wird. Aus meiner Sicht gibt es etwas wichtigeres und das wäre, den Aktivurlaub in Deutschland zu unternehmen.

Zum Wanderblog …Aufruf: 2020 Urlaub in Deutschland

24h Wanderung am Wörthersee

24h Wanderung am Wörthersee 4

[gt3_spacing height=”182px”]

Wörthersee Sonnenwendwanderung

[gt3_spacing height=”92px”]
24h Wanderung am Wörthersee 5Mit der Wörtherseeumrundung und der kürzeren Nachttour zum Pyramidenkogel ( 25Km ) stand ein weiteres Wanderevent in Österreich auf meinem Plan, aber zwischen Spannung und Skepsis ist viel Raum. Wird das wieder so ein Massentourismusevent?  Zwängen wir uns durch Touristenströme oder wird es eher naturnah? In jedem Fall war es anders, als ich es erwartet hatte. Warum, das lest ihr im Wanderblog.

Zum Wanderblog …24h Wanderung am Wörthersee

Reisen verändert – Als Reiseblog versuche ich, etwas zu bewegen

Reisen verändert – Als Reiseblog versuche ich, etwas zu bewegen

[gt3_spacing height=”292px”]

Reisen verändert – Blogparade

Verändert heißt auch, dass man seine Erfahrungen weiter gibt, inspiriert oder versucht etwas zu bewegen. Die Erkenntnis, dass ich die Natur in der ich wandere auch schützen will, gibt es schon laaange. Durch meine Reisen haben sich viele Blickwinkel geändert und heute bin ich stolz, dass ich damit die Menschen auch pro Naturschutz sensibilisieren kann. Reisen und Naturschutz gehören nun zum vielleicht wichtigsten Teil, aber das war nicht immer so. Ja, Reisen verändert. Bei Ferngeweht ruft Sabine genau dazu auf,wie Reisen verändert. Schaut mal rein, da sind noch mehr tolle Ansichten dazu.

Zum Wanderblog …Reisen verändert – Als Reiseblog versuche ich, etwas zu bewegen

Müllkippe Laacher See

Müllkippe Laacher See

Ich bin ja viel unterwegs und sehe viel zuviel Müll im Wald liegen. Das reicht von den kleinen Energieshots bis hin zu Couch Garnituren. Eine Sache hat sich aber eingebrannt und von der will ich euch erzählen.  Nicht weil mir gerade danach ist, sondern weil eine passende Blogparade von Aktiv durch das Leben gestartet wurde.

Wir waren 2013 in der Vulkaneifel im Urlaub und auf einigen Traumpfaden unterwegs. Am Laacher kehrten wir ein und wollten danach noch den Laacher See umrunden. Es dauerte nicht lange und wir stießen auf eine Müllkippe… mitten im Naturschutzgebiet.

Da hingen auf Wäscheleinen Plastikbeutel mit Müll gefüllt und zierten auf etwa 50m den Wanderweg. Offensichtlich hatten sich einige ein Herz gefasst, den Müll am See aufgesammelt und mahnend an den Weg gehangen.

Wir schauten uns das genauer an.

Direkt am See hatte sich eine Art Badetreffpunkt entwickelt und über mehrere hundert Meter wurde das Naturschutzgebiet gestört und auch noch mit Müll versorgt. Offensichtlich war der Müll in den Tüten nur ein Teil des Problems. Da lag noch viel mehr rum, dazu Lagerfeuer oder gebrauchte Alu-Fertiggrills.

So wie das ausgesehen hat, wird hier schon jahrelang wild gebadet. Demnach ist es den Ordnungsamtlern völlig egal gewesen, wie das hier lief. Die sonst so fleißigen Knöllchenverteiler, müssten ja runter zum See laufen… so meine These…. Und dann duldet man es lieber.

Später fanden wir mehrere Naturtoiletten, eine davon war schon echt groß, eklig und bestimmt 50x Tempo… Auch an anderen Stellen immer wieder Müll, nicht viel, aber doch zuviel.

 

Natürlich haben wir es öffentlich gemacht

Meine nicht gerade kleine Facebookseite war optimal für einen Beitrag. Die Reaktionen ließen nicht auf sich warten und schnell kam ein kleiner Shitstorm. Ich postete das auch bei der Vulkaneifel und schrieb sie an.

Ich hatte das Gefühl, sie hatten mein Posting schon gesehen… die Kommunikation empfand ich dann schon recht kühl oder wie ich gerne sage, man war angekekst. Und nicht etwa wegen dem Müll. Wohl eher wegen dem Feedback, dass meine Postings ausgelöst hatten.

Gut so!

Später sagte mir jemand, dass es dort nun sauber ist. Dann hätte es ja etwas gebracht… ich hoffe, dass es heute noch so ist. Von der Vulkaneifel, habe ich nie wieder etwas gehört…

This is a story about a boy named Wanderweg. He is Wanderweg years old.