Wildcampen mit MyCabin – Eine charmante Erfahrung

MyCabin Erfahrung

Als Dachzeltler, Wanderer und Wohnmobilbesitzer mag ich durchaus ruhige Orte, wo man vielleicht nicht gänzlich alleine ist. Diese aktuelle Campingerfahrung, wo man wie in einer Legebatterie Camper an Camper klebt, ist nicht meine Sache. Gesucht ist der eher ruhige Platz in der Natur.

mycabin dachzelt
mycabin dachzelt

Damit wären wir beim Wildcamping und das ist eigentlich untersagt, vor allem in Naturschutzgebieten. Leider halten sich nicht alle daran, was zu viel Ärger führt. Aber es geht auch legal. Daher stelle ich euch nun MyCabin einmal vor.

Der Idealfall sähe wohl so aus: Idyllischer Platz mit Quelle, maximal 5 Camper, erlaubter Lagerfeuerplatz, keine Zivilisationsgeräusche, Strom, Wasser, WC und legal.

Dann kam die Anzeige von MyCabin. Zugegeben, den extrem hoch angesetzten Idealfall wird es wohl nie geben. Aber schon die Idee von Privatvermietern und kleinen Plätzen erschien mir eine gute Basis. Dazu kamen noch einige Annehmlichkeiten, die euch gleich vorstellen will, da sie meine Erfahrungen wieder spiegeln.

Sagen wir es so: Ich bleibe wohl dabei 😉

Video


Testbericht

Ihr dürft wirklich gespannt sein!

Es war so wie ich es mir gedacht, vielleicht auch gewünscht habe und dennoch auch anders. Es ist nicht homogen, was interessant ist und zuweilen auch den Abenteuerbedarf abdeckt. So kannst du auf einer Streuobstwiese ein Plätzchen buchen, es gibt Waldhütten, Fässer und viele mit Grill oder Lagerfeuer. Neugierig?

Planung

Aus meiner Sicht ist MyCabin für unterschiedliche Zielgruppen interessant.

  • Mit Zelt
  • Dachzelt
  • Wohnwagen
  • Wohnmobil
  • Vanlife
  • Wildcamping
  • DNX
  • Vereinzelt gibt es auch Hütten
  • Familie
  • Mit Hund
  • Für Personen, die auf Toilette wert legen
  • Günstig verreisen
  • Micro Abenteuer

Nicht jeder Platz ist für alle geeignet, aber das steht immer gut ersichtlich in den Details, wenn ihr auf den Preis auf der Karte klickt. Da findet ihr auch den Service und Zusatzangebote des Gastgebers. Wahlweise gibt es auf den Stellplätzen Wasser, Strom, Toiletten, Duschen, Lagerfeuer und Stellplätze in Überlänge.

Für welche Reisearten ist MyCabin interessant?

  • Nahbereich / Kurz mal weg für einen Tapetenwechsel
  • Mehrtagesaufenthalte für einen Urlaub
  • Roadtrip mit mehreren Spots
  • Kurzentschlossene ohne genaues Ziel
  • Legales Wildcamping

Die Buchung

Das muss bei mir oft schnell gehen, auch für eine Nacht und mehrere hintereinander. Manchmal bin ich nur im Nahbereich unterwegs, aber auch auf Tour mit mehreren Spots. Das System sollte also flexibel und schnell funktionieren.

+ Den ersten Pluspunkt gibt es für das einfache Handling. Eigentlich setze ich das voraus, habe aber auch schon anderes erlebt. Die Karte ist intuitiv und Preise stehen gleich dabei.

+ Du kannst den Filter nutzen und dein Datum, aber auch Interessen eingrenzen und erhältst die passenden Treffer.

+ Die Gastgeber haben sich relativ schnell zurück gemeldet und die Buchung bestätigt. Eine wichtige Erfahrung für die Planung, vor allem, wenn ich unterwegs bin. Die Reaktionszeit betrug 2-4 Stunden, was im Privatbereich sehr gut ist. So kann ich Nachmittags die Buchung anstoßen und kann schon am nächsten Tag übernachten.

+ Direktkontakt ist im Formular eingebaut. So kann man Fragen stellen oder sich vorher kurz austauschen. Wir vermieten 2 Wohnmobile und da ist der Kontakt extrem wichtig.

Preise

Wildcampen mit MyCabin - Eine charmante Erfahrung 1Diese werden immer vom Vermieter bestimmt und daher sieht man auch, dass diese in den touristischen Hochburgen deutlich teurer sind. Das man für 8€ am Watzmann stehen kann, wird sicher auch keiner erwarten. Aber bereits für 6€ kann man einen Platz wie hier buchten: https://mycabin.eu/cabin/720/preview mit Lagerfeuer, Wasser, Strom und Toilette. Günstig kann durchaus sehr gut ausgestattet sein.

Aber in der Preisklasse 5-15 oder auch 20€ hat man eine große Auswahl. Ich habe auch eine Waldhütte für 8 Personen für 33€ gefunden. Aber dafür bekommt man auch einiges geboten. Es gibt auch Plätze für 30, die keine Sanitären Anlagen haben und dann eher für Wohnwägen sind.

Typische Dinge, die im Preis enthalten sein können. Was das immer genau ist, steht auf den Detailseiten. Einige sind dann inkl. und andere gegen Aufpreis. Strom, Feuerholz usw. ist oft mit Aufpreis.

  • Stellplatz für Zelt, Auto oder Caravan
  • Hunde oft erlaubt oder mit Nachfrage
  • Erstaunlich viele Lagerfeuer- und / oder Grillplätze >> Feuerholz meist buchbar
  • Toiletten / Sanitäre Anlagen relativ oft vorhanden
  • Wasser
  • Strom

Die Preise tendieren zwischen Schnäppchen und sportlichen Preisen. Dennoch findet man sehr gut ausgestattete preiswerte Plätze, wie auch teurere Plätze mit wenig Leistungen. Da ist für jeden etwas dabei.

Vor Ort – Von Streuobstwiesen und Hofläden

Wildcampen mit MyCabin - Eine charmante Erfahrung 2Es hat etwas von Wildcamping, aber auch mit einigen urbanen Annehmlichkeiten. Mal ist es eine Streuobstwiese, eine uriges Fleckchen oder ein Bauernhof. Aber es menschelt vor Ort.

Wenn ich ankam, war alles freundlich, man nahm sich Zeit und erklärte mir die wichtigsten Dinge. Es gibt Empfehlungen für die Umgebung und natürlich für die eigenen Produkte. Vielleicht ein selbst genmachten Frischkäse? Eigene Eier zum Frühstück? Ein Besuch in der Eventscheune? Wir haben auch einen Hofladen. Dabei schwingt immer etwas Stolz für die eigenen Produkte mit.

Das hat so etwas von Tante Emma Charme. Nicht das einstudiert freundliche mit der schnell schnell Note. Manchmal ist ein gutes Gespräch, einfach ein gutes Gespräch und Auftakt zum Urlaub. Ohne das nette Gespräch, hätte ich vielleicht nicht einmal die Hofprodukte gekauft, aber so…. war lecker 😉

Dann baute ich auf und genoss den Sonnenuntergang. Oder man ist auf einem Bauernhof mit Lagerfeuerplatz, Spielwiese und Stellplätzen. Da gibt es dann Sitzsteine, Palettensofas und Sitzpolster. Es ist auch jede Menge Holz da und so kann man den Abend gechillt am Lagerfeuer verbringen. Ich war in der Woche da, also alleine. Aber Feuer machen geht ja immer und so machte ich meine Videos. Am Weekend sitzt man dann auch mal mit den anderen Campern gemeinsam am Feuer und genießt die Stimmung.

MyCabin lagerfeuer

Am nächsten Tag dann die Abreise und alles war dort super organisiert. Bin mir sicher, ich tauche noch einmal zum Hoffest in der Scheune auf.

Es ist legal

Besonders im Süden haben viele touristische Regionen mit Wildcampern zu tun. Auch wenn sich viele benehmen, es gibt andere die ihren Müll hinterlassen und das Nächtigen zur Wiederherstellung des Fahrens arg weit auslegen. Daher ist die Polizei angehalten, das zu kontrollieren und macht das auch in größeren Einsätzen. Letztens waren es 40 Standorte auf einmal. Focus waren vor allem Naturschutzgebiete.

Auch Feuer machen im Wald ist untersagt. Da das immer so ist, außer man hat die Genehmigung, ist man schnell im Bereich von Brandstiftung. Das kann sehr teuer werden, da wahrscheinlich auch der Feuerwehreinsatz im Brandfall bezahlt werden muss.

Da ist ein Lagerfeuerplatz auf einem Bauernhof viel angenehmer.

Meine Plätze


Niederstetten – Unter dem Walnussbaum

Wildcampen mit MyCabin - Eine charmante Erfahrung 3Hier gab es sehr nette Gastgeber und der Vater kam sogar am nächsten Tag und fragte, ob es gefallen hat. Im Hof kann man Ziegenkäse, selbst gepresstes Speiseöl und Eier kaufen. War lecker. Der Platz ist 100m außerhalb des Ortes hinter einer Scheune. Diese kann bei sehr starkem Regen als Unterschlupf genutzt werden.  Abends geht die Sonne hinter Niederstetten unter, morgens hinter der Scheune auf und es ist schattig… Sehr gut zum Ausschlafen 😉 Auf Wunsch gibt es für 2€ auch Strom.

Rauenberg – Hof mit Lagerfeuerplatz

Wildcampen mit MyCabin - Eine charmante Erfahrung 4Auch hier eine nette gastgeberfamilie und es gab auch gleich eine Hofführung. Der Hofladen war zwar eigentlich geschlossen, aber ich konnte mich drin umsehen. Hier gibt es frische Backwaren, Wurst und Fleisch, sowie Produkte aus der Region. So kann man sich dort gut eindecken… auch mit Getränken.

Der Platz ist gekiesst und hat davor einen Lagerfeuerplatz. Dahinter gibt es auch noch einen Spielplatz. Tolles Flair und alles liebevoll hergerichtet. Es gibt Strom, Wasser, Toiletten und demnächst wird noch angebaut.

Fazit: Charmante Übernachtungen dank der Gastgeber und mit Wildcamping Feeling.

Zukunftsmodel für Camper und Gastgeber?

Corona hat einen Effekt verstärkt, der schon vorher ein Trend war. Camping wurde immer beliebter und die Zulassungen auf höchstem Niveau. Daneben etablierte sich leise, aber sehr stark das Thema Vanlife. Manche luden einfach nur Matratzen in einen Transporter, dazu was zu essen und los ging es. Andere bauten ihre Kastenwagen sehr clever um. Wieder andere bauten sich ein Dachzelt auf das Auto, so wie ich.

Es geht um Freiheit, Individualismus und andere Orte zu entdecken. Keiner von denen will in einem kleinen Hotelzimmer übernachten… Wildcampen ist angesagt und leider ein immer größeres Problem für die touristischen Regionen. Irgendwer muss den Dreck ja weg machen und das kostet Geld. Also wird gesperrt oder die Polizei geschickt. Nicht selten auch von Anwohnern.

Mit Systemen wie MyCabin wird dieser Trend aufgegriffen und bietet daher auch eine touristische Lenkung. Das private Vermieten klappt ja auch gut bei Ferienwohnungen, Wohnraum oder Wohnmobilen. Wir haben 2 Wohnmobile und das läuft gut zur Vermietung. Warum nicht auch Stellplätze?

Das bieten für alle Beteiligten massive Vorteile

  • Der Mieter hat einen sauberen Platz, der betreut ist und meist mehrere Optionen wie Strom, Toiletten usw. bietet. Teilweise auch Waschmaschine oder Dusche.
  • Teilweise auch Brötchenservice, Hunde oder Reitmöglichkeiten
  • Der Gastgeber hat ein passives Einkommen und kann eigene Produkte vermarkten
  • Die Region kann damit das Wildcamping eindämmen oder lenken.

Für mich ist das perfekt und sicherlich auch für viele andere, die sonst wildcampen müssen.

Dachzelt-Beiträge

Mobicool FR40 im Test

Kurzform: Die Mobicool FR ist eine Kompressorkühlbox mit sehr guten Preis- / Leistungsverhältnis und hat sich ein Jahr lang auf meinen Touren bestens bewährt. Sogar der Service ist hervorragend! Es gibt sie in 3 Ausführungen und ist einfach in der Bedienung.

Dachzelt im Winter

. .   Dachzelt im Winter . . Winter im Dachzelt Winter ist kein Grund auf schöne Momente im Dachzelt zu verzichten. Früher habe ich oft meine Autos schlafbar gemacht, sogar einen Citroen XM V6 von Postert Tuning, wo ich einmal bei -18 Grad in Kronberg übernachtet habe. Das war schon grenzwertig, aber über die ... Zum Wanderblog ...

Dachzelt Meetup in Nordhesseen

. . Dachzelt Meetup Dachzelt Meetup Zeit. Viele wollen mehr Zeit im Leben haben, sei es für Familie oder Freizeit. In der Realität hetzen wir meist durch den Berufsalltag und diversen Verpflichtungen. Das Wochenende beim Dachzelt Meetup hat mir gezeigt, das sich Zeit nehmen wichtig ist. Sich mit Gleichgesinnten zu treffen, gemütlich am Lagerfeuer singen ... Zum Wanderblog ...

Ich habs drauf – Ein Dachzelt auf dem Auto

. .   Abenteuer mit dem Dachzelt So beginnt meine Reise mit Roof Tent Unterwegs zu neuen Abenteuern Wie komme ich eigentlich dazu, mir ein Dachzelt zu kaufen? Bricht nun mit 45 die sagenumwobene "midlife crisis" von mir an?  Egal, nun ist es drauf und es hatte gute Gründe, nicht nur wegen des Reiseblogs, sondern ... Zum Wanderblog ...

*  Ich war im Auftrag von MyCabin unterwegs. Der Bericht spiegelt meine Erfahrungen wieder und wird nicht vom Auftrag beeinflusst. Alles was ihr hier lest, werdet ihr sicher ebenfalls vorfinden.

I am text block. Click edit button to change this text. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.