10 Gründe, warum du bei Corona wandern solltest

Die 10 Gründe, weshalb Wandern bei Corona so gesund ist

Selbst in der Verordnung zur Ausgangssperre in Frankreich steht geschrieben, dass man sportlichen Beschäftigungen nachgehen darf, sofern man diese alleine ausübt. Das ist ein klares Signal und unterstreicht, wie wichtig das Sporteln in freier Natur ist. Das ist etwas, dass mich seit 2002 begleitet, als ich dir größten Nordic Walking Seiten hatte und bis heute bei den Wanderern. Es ist gesund!

Weiterlesen …10 Gründe, warum du bei Corona wandern solltest

Wanderevents und Corona

.

.

Wanderevents und Corona

.

.

Es ist das Thema und viele trifft es grad härter, als die Wanderbranche. Aber nachdem die ersten Wanderevents abgesagt sind, will ich die Situation mal mit einigen guten News und Tipps beruhigen. Letztendlich ist es doch so, dass die Presse mit Bad News am meisten verdient.

Die guten Nachrichten für Wanderer!

Gegen Corona hilft am besten ein starkes Immunsystem! Und was ist einer der wichtigsten Faktoren? Bewegung im Freien. Irgendwo stand, 3x 30 Minuten laufen je Woche reicht. Ich sage mal, dass schaffen Wanderer locker. Wer mit Hund täglich Gassi geht, hat also auch ein gestärktes Immunsystem.

Dazu kommt noch, dass ihr draußen Vitamin D erzeugt, vor allem bei schönem Wetter. Das Vitamin D gilt ja als Wunderwaffe und da müsste die Grippe ja förmlich ausgerottet sein. Ich bin bei solchen Wunderwaffen skeptisch, aber es schadet auch nicht.

Ebenso soll Vitamin C vorbeugend sein. Es wird empfohlen Kiwis, Orangen, Broccoli usw. verstärkt zu essen. Lecker, schadet ebenfalls nicht.

Was aber definitiv etwas bringt, ist der Abbau von Stress. Und wo geht das am besten? Beim Wandern in der Natur. Es heißt ja nicht umsonst Doktor Wald!

Merke: Wer viel wandert wird in der Regel auch ein stärkeres Immunsystem haben. Das heißt nicht, dass man deswegen völlig immun wäre. Der Körper kann lediglich Corona etwas besser bekämpfen und die Symptome können deutlich schwächer ausfallen.

Das Video – Wanderevents und Corona

Tipps für Wanderevents – 3 Phasen

Ich teile das mal in 3 Phasen ein. Start – Strecke und Zieleinlauf. Jede Phase hat dabei andere Berührungspunkte und man kann viele vermeiden.

Wichtig: Nicht vergessen: Corona hat eine recht lange Inkubationszeit. Nur weil jemand gesund aussieht, muss das nicht so sein. Er ist dann stiller Überträger. Das ist aber kein Grund für Panik oder dass man nicht zu einem Event geht.

 

Grundsätzlich solltet ihr einfache hygienische Tipps beachten. Hände waschen, sich nicht die Hände geben, nicht in das Gesicht fassen, nicht in Richtung von Menschen nießen / husten.

Phase 1 – Start

Die meisten Berührungspunkte gibt es am Start. Oft ist am Vortag weniger los oder man ist gleich am Anfang da, wo noch wenige da sind. Schaut, dass ihr von allen Personen etwas Abstand haltet, fasst nichts an, was nicht zwingend nötig ist. Da die meisten Bändchen nehmen, lasst sie euch geben und macht sie selber dran. Nach dem Abholen der Unterlagen, Hände waschen.

  • Nehmt euch einen Metallbecher mit, den ihr auffüllen könnt. So habt ihr gar keine Berührungspunkte. Wer mag kann auch eugene Teller und Geschirr mitnehmen. Ist auch noch nachhaltig!
  • Wenn ihr etwas drücken müsst, wie Lichtschalter, Kaffeemaschine oder Fahrstuhl, macht es mit dem Ellenbogen oder nehmt euch Servietten mit. Diese dann umgehend entsorgen.
  • Beim gemeinsamen Frühstück ist das sicherlich schwierig. Grad Kaffeemaschine, Wurstgabeln, Marmeladenlöffel… Nehmt euch eigene Löffel, Gabeln und tut euer essen so auf den Teller. Fasst euch nicht ins Gesicht und wenn ihr am Mund etwas wegwischen wollt, nehmt eine Serviette.
  • Beim Start vielleicht nicht in der großen Masse starten, sondern eine Minute abwarten und im hinteren Feld starten, wo das Gedränge weg ist.

 

Phase 2 – Unterwegs

Auch das ist weit weniger problematisch, selbst in der Nacht. Das heißt ja nicht, dass man nun 50m Abstand hält.  Immerhin ist es grad in der Nacht wichtig, dass man sich auch einmal unterhält und Input bekommt, weil es gegen die Müdigkeit hilft.

  • Passt bei Bänken, Geländern, Tischen usw. auf, die ihr unterwegs seht. Man kann sich hinsetzen! Sollte aber nichts mit den Händen berühren. Vor allem nicht in das Gesicht fassen.
  • Ebenso bei den Versorgungsstationen etwas aufpassen. Meist kann man hier die Hände nicht waschen. Da macht ein Metallbecher und eigenes Geschirr wieder einen guten Job.
  • Wenn es eine Gruppenwanderung ist, einfach bissle Abstand halten.

 

Phase 3 Ziel:

Der Zieleinlauf ist noch einmal eine Kontaktfreudige Phase.

  • Verzichtet auf Glückwunsch mit Handshake, macht den Ellenbogentouch…
  • Lasst euch die Medaille / Urkunde so in die Hand geben
  • Quetscht euch nicht auf die Bierbänke

Viel Spaß auf den Wanderevents! Markus / https://schöne-aussicht.de

 

Zu beachten: Das ist keine medizinische Beratung, sondern es sind  Tipps zur Reduzierung einer Ansteckung. Dennoch kann man sich anstecken, auch wenn die Chance mit diesen Tipps recht gering ist. Es wird keine Haftung übernommen!

Wanderevents

Wanderevents und Corona 11

Wanderevents und Corona 12Mit Video – Warum ihr zu Events solltet!Wanderevents und Corona 13
Wanderevents und Corona 14
Wanderevents und Corona 15Wanderevents und Corona 16Wanderevents und Corona 17Wanderevents und Corona 18

Ausrüstung

Wandertipps

Hier einige Tipps, wo ihr wandern oder teilnehmen könnt.

Hängebrücke Bayern

.

.

Hängebrücke Bayern – Irrsinn auf 1030m

Eine Hängebrücke in Franken für schnöden Massentourismus

.

.

Hängebrücke in Bayern

Die längste Hängebrücke wird in Bayern entstehen und es ist wie es ist, ein protziges Denkmal für die Erbauer, dass wieder einmal die Schattenseite im Tourismus zeigt. Im touristischen Schwanzvergleich muss es immer größer werden und nix und Niemand macht halt vor der Natur. Statt auskommen mit dem was man hat, oder vielleicht sogar nachhaltiger umbauen, wird immer mehr Betan und Stahl in die Natur gepflanzt. Die Wege werden zerfahren, Wälder müssen Parkplätzen und Infrastruktur weichen. So auch bei der Hängebrücke in Bayern.

Dafür opfert man das wunderschöne Höllental und damit nicht genug, die Brücke verläuft in unmittelbarer Nähe zum Naturschutzgebiet. Irgendwo stand mal „sanft einfügen“ oder so ähnlich. Man will also die 400.000 angepeilten Besucher naturverträglich leiten und da rede ich noch nicht einmal vom Verkehr und den Brückenspringern, die mit Feuerwehreinsätzen aus dem Wald geborgen werden müssen.

Hängebrücke – Die blanke Steuerverschwendung

Die Hängebrücke wird auch in anderer Hinsicht ein Superlativ. Zum Vergleich hat die Geierlay Hängebrücke 1,2 Millionen Euro gekostet. Wenn ich mich richtig erinnere, startete die Frankenwald Hängebrücke mit geschätzten Kosten von 12 Millionen Euro. Mittlerweile ( Stand Juni 2019 ) ist man bei 22 Millionen und einige befürchten, dass es sogar an die 30 Millionen Euro werden könnten. Das sind letztendlich alles Steuergelder. Sowohl aus Hof, als auch aus Bayern und evtl. EU.

Rechnet man dazu die Betriebskosten, müssen da schon einige drüber und Eintritt zahlen. Als ich auf der Highline178 eingeladen war, hatte man wohl um die 200.000 Besucher, was etwas die Hälfte der angepeilten Hängebrücke im Höllental ist. Dabei profitiert die Highline178 von dem enormen Urlaubsverkehr in Richtung Tirol und Reutte ist auch noch ein bekannter Tourismusort. Da klingen 400.000 doch recht ambitioniert. Und wenn es nichts wird, waren es ja nur Steuergelder.

Hängebrücken gehen auch Nachhaltig

Das es auch anders geht, zeigt sich am Diemelsee und Willingen. Eine Hängebrücke in NRW ist nicht ganz so einfach zu machen, da man dort ein großes Mitspracherecht seitens der Naturschützer beachten muss. So wurde die Hängebrücke am Diemelsee rüber nach Willingen verlegt. Dort wird sie in die bestehende Infrastruktur eingebettet und dient als zusätzliches Angebot. Willingen ist im Wander- und Skitourismus sehr erfolgreich und hat bereits eine große Besucherbasis. Außerdem wird die Natur dadurch geschont und die Kosten sind weit günstiger.

Aber ja, im touristischen Schwanzvergleich muss es unbedingt die Längste sein. Waren einst Geierlay, Highline usw. auch. Da muss man sich fragen, wann die nächste Brücke mit mehr als 1000m gebaut wird? Wo wird das enden?

 

Hängebrücke Franken

Der Frankenwald gehört für mich daher zu den Wanderregionen, die ihre Natur lieber zerstören und ihr schaden. Obwohl man sich auf den Webseiten immer schön naturnah gibt. Firlefanz. Immer wenn Natur im Weg ist, wird sie platt gemacht. Die einen bauen sinnlose Monster Hängebrücken, die anderen kippen den Alpenplan ( beides immer von der CSU vorfiert ), andere sprengen Bergrücken weg oder wollen Gletscher planieren. Deutschland wählt grün, aber angesichts solcher Aktionen sehe ich eher schwarz… Diese Hängebrücke in Bayern, ist für mich das Sinnbild für großkotzigen Tourismus.

Hängebrücke

Wandergeschwindigkeit – Wie schnell? Wie lange? Und 5 Tipps

.

Wandergeschwindigkeit

Wieviel pro Stunde und 5 gute Tipps

.

Wandergeschwindigkeit – Wieviel pro Stunde und 5 gute Tipps

Mal abgesehen von Richtwerten, ist die Anzahl der Kilometer völlig egal. Wandern ist ein sinnlicher Sport, wo es nicht um Kilometer schrubben geht, sondern auch um Natur, Geselligkeit und das Erlebnis. Als ich 2002 die beiden größten Nordic Walking Seiten aufgebaut habe, sagten wir immer: Laufe nur so schnell, dass du dich nebenbei noch unterhalten kannst 😉

Weiterlesen …Wandergeschwindigkeit – Wie schnell? Wie lange? Und 5 Tipps

Dachzeltnomaden

Dachzeltnomaden

Ein Bißchen wie früher

[gt3_spacing height=”82px”]

Dachzeltnomaden – Zurück zu lebenswert

Meine erste Community habe ich 2003 bei den Nordic Walkern aufgebaut, aber selbst da und bis heute hätte ich kaum für möglich gehalten, was bei den Dachzeltnomaden passiert. Aber was sind Dachzeltnomaden? Was macht sie so besonders?

Weiterlesen …Dachzeltnomaden

Börfinker Ochsentour

Börfinker Ochsentour 23

.

.

Börfinker Ochsentour

.


:: Infos :: Blog :: Bilder :: Video :: Empfehlungen ::

Wanderbüro Saar-Hunsrück – 06872 / 9018100 –  info@saar-hunsrueck-steig.de – saar-hunsrueck-steig.de

.

.

Kurzbeschreibung

Börfinker Ochsentour 24Die Börfinker Ochsentour verläuft durch den Nationalpark Hunsrück-Hochwald und gestaltet sich recht abwechslungsreich, vor allem im letzten Drittel. Außerdem solltet ihr eine Einkehr im Forellenhof einplanen, wo es wirklich frischen und leckeren Fisch gibt.

Weiterlesen …Börfinker Ochsentour

Rumberg-Steig

Rumberg-Steig 25

[gt3_spacing height=”182px”]

Rumberg Steig

Dahner Felsenland – Tel.: +49 (0) 63 91 91 96 – 00info@dahner-felsenland.de

[gt3_spacing height=”92px”]

.

Kurzbeschreibung

Rumberg-Steig 26Der Rumberg-Steig ist eine 11,2Km lange Wanderung mit mehreren Highligts. Besonders die Felsformationen auf dem Bergrücken sind faszinierend, aber es gibt auch einiges an Abkühlung unterwegs.

Weiterlesen …Rumberg-Steig

Dachzelt Meetup in Nordhesseen

.

.

Dachzelt Meetup

Dachzelt Meetup

Zeit. Viele wollen mehr Zeit im Leben haben, sei es für Familie oder Freizeit. In der Realität hetzen wir meist durch den Berufsalltag und diversen Verpflichtungen. Das Wochenende beim Dachzelt Meetup hat mir gezeigt, das sich Zeit nehmen wichtig ist. Sich mit Gleichgesinnten zu treffen, gemütlich am Lagerfeuer singen ( wobei ich allen einen Gefallen tue, wenn ich nicht singe ) oder fachsimpeln, gemeinsam kochen oder die neuesten Projekte anderer Dachzeltnomaden erkunden.

Zeit ist der neue Luxus.

Früher haben wir  das auch gemacht, selbst wenn wir wenig Geld hatten. Man legte für nen Kasten Bier zusammen, machte ein Lagerfeuer, Musik war auch am Start und hatte einen netten Abend.

Beim Dachzelt Meetup kam dieses Feeling wieder auf. Einige wenige Teilnehmer kannte ich, aber man ist dennoch willkommen und bekommt schnell Anschluss. Man ist neu, aber hat das familiäre Gefühl.

Du musst einfach mal hin!

Dachzelt Meetup in Nordhesseen 28

 

So war das Dachzelt Meetup

Ich war mit Hündin Laila dort. Meine Frau war das Weekend bei unserem Pferd Flame. Als ich ankam begrüßten mich Rebecca und Thilo und der wies mich gleich ein. Ich stand nur 10m vom Lagerfeuer entfernt, genau neben Thilo. Und das mir, einem notorischen Langschläfer….

Dachzelt auf, Laila raus und schon standen wir an der ersten Grillmöglichkeit. Zuerst traf ich Anita und Claudia, dann legte ich meine Thüringer Rostbratwürste drauf und schon kam der gemütliche Teil am Lagerfeuer. Vergessen der Stress und plötzlich spiel Zeit keine Rolle mehr…. Bis 2.00 Uhr saßen wir am Lagerfeuer, bevor es ins Dachzelt ging.

Dachzelt Meetup in Nordhesseen 29Samstag

Der Blick aus dem Dachzelt – sonnig. Neben gemeinsamen Frühstück, sich andere Dachzelte ansehen, Erfahrungsaustausch und Bushcraft-Vorträge, sieht das eher nach einem Food-Festival aus. Da bruzeln Eier mit Speck, es gab leckeres indisches Essen, eine grandiose Linsensuppe und ich habe das erste Mal eine Senfsuppe genossen. Aber es gab auch selbstgemachtes Brot, gebrannte Mandeln und ich hatte Thüringer Bratwürste dabei. War auch bissle Probeessen für das Dachzelt Kochbuch… da werde ich wohl einiges nachkochen 😉

Dachzelt Meetup in Nordhesseen 30Am Abend wurde es wieder am Lagerfeuer gemütlich. Einige sangen bekannte Songs, andere unterhielten sich und dann war ja noch die Spendenaktion….

 

9.000€ Spendengelder

Neben einem tollen Wochenende gab es noch ein Highlight. Es kamen 9.000€ für 2 wirklich großartige Projekte zusammen. Ein junges Mädchen hat es gesundheitlich mehrfach schwer getroffen und ihr Weg ist noch nicht zu Ende. Die Familie bekommt eine Hälfte der Spenden. Danke!

Das andere Projekt ist „Kleine Helden ganz groß“. Ich wüsste nicht, ob ich Kinder so begleiten könnte, wenn am Ende auch der Tod stehen könnte. Man baut ja eine Beziehung auf, hofft, gibt ihnen Kraft, bestreitet einen Leidensweg und wünscht sich ein gutes Ende. Für mich schwer vorstellbar, wenn es kein gutes Ende nimmt…. Wer diesen Kindern zur Seite steht, ihnen hilft und Kraft spendet ist ebenfalls ein Held. Hochachtung, was die Pfleger da tun. Die andere Hälfte des Geldes soll weitere Aktionen für die Kinder ermöglichen, ihnen bei den schweren Wegen etwas positives zu ermöglichen. Grandios!

Dachzelt Meetup in Nordhesseen 31Laila hatte an diesem Weekend ebenfalls Spaß. Ich war begeistert von den vielen Huskys und Malamuten. Waren etwa 10 und weitere ganz tolle andere Hunde. So viele Dachzeltler mit Hund… Wahnsinn!

Sonntag noch ein gemeinsames Frühstück, langsam abbauen und die letzten Stunden in der Gemeinschaft genießen. Für uns ging es dann an den Diemelsee.

Dachzelt Meetup in Nordhesseen 32

Fazit: Top Weekend und ihr solltet die Meetups mal besuchen. Derweil freue ich mich auf das Kochbuch!

[gt3_spacing height=”42px”]

Bestseller Nr. 3
Prime Tech Autodachzelt EXTENDED 320x140x130 cm in beige
  • Zeltmaß: 320 x 140 x 130 cm
  • Liegefläche: 220 x 135 x 6 cm
  • Geschlossenes Zeltmaß: 120 x 140 x 28 cm
  • Grundfläche Vorzelt: 210 x 240 cm
  • Rahmenmaterial: Aluminium / Farbe Zeltstoff: beige / sandfarben
Bestseller Nr. 4
Dachzelt von TentBox
  • Schlafen Sie oben auf Ihrem Auto. Passt auf die meisten Autos, einschließlich Schrägheck.
  • Eingebaute Memory-Schaum-Matratze, Platz für 2 Erwachsene.
  • Leiter zu besteigen und alle Befestigungsteile im Lieferumfang enthalten.
  • CE Zertifikat, entworfen in Großbritannien.
  • Müheloses Camping.
Bestseller Nr. 5
Prime Tech Autodachzelt WASTELAND 240x140x130 cm in grau
  • Zeltmaß: 240 x 140 x 130 cm
  • Liegefläche: 220 x 135 x 6 cm
  • Geschlossenes Zeltmaß: 120 x 140 x 28 cm
  • Rahmenmaterial: Aluminium
  • Farbe: grau
Bestseller Nr. 6
Prime Tech Dachzelt-Lift bis 100KG bis zu 2,3m Hubhöhe
  • Der Prime Tech Dachzelt-Lift ermöglicht das einfache Aufsetzen und Abheben eines Dachzeltes vom Fahrzeug.
  • Unter der Decke einer Garage oder eines Carports montiert werden die breiten Schlaufen einfach unter dem Zelt durchgeführt und das Zelt nach dem Lösen der Verriegelungen des Trägers einfach mit der Handseilwinde des Lifters nach oben gezogen. Dort kann das Zelt auch zur Lagerung verbleiben und wird für den nächsten Einsatz dann einfach wieder auf dem Fahrzeug abgesetzt.
  • Der Prime Tech Dachzelt-Lifter ist geeignet bis zu 100KG Lasten und erreicht eine Hubhöhe von ca 2,3m. Hubhöhe und Last sind jedoch von der Montagesituation abhängig.
  • Der Lifter eignet sich für alle Prime Tech Dachzelte
Bestseller Nr. 7
Fahrzeugzelt Harte Schale Dachzelt Autodachzelt 2-3 Leute, Mit Faltleiter aus Aluminiumlegierung, Grünes Zelt + Schwarze Schale
  • Material: ABS-Kunststoffschale + Oxford-Tuch + PU-Beschichtung. Bruttogewicht: 67kg, Lagergewicht: 250-300kg.
  • Expandieren Sie Größe: 210 * 125 * 90 cm / 82.68 * 49.21 * 35.43 Zoll. Geschlossene Größe: 210 * 125 * 29 cm / 82,68 * 49,21 * 11,42 Zoll.
  • Eingebaute, verdickte Komfortschwammmatratze (205 * 120 * 5 cm). Moskitoschirme mit Reißverschluss, atmungsaktive Anti-Mücke.
  • 2m Teleskopleiter aus Aluminiumlegierung (zum Einsteigen) und alle Befestigungsklammern enthalten. Die Installation ist schnell und einfach und kann manuell installiert werden.
  • Passt an Fahrzeuge mit Dachkreuzstange, Platz für 2-3 Erwachsene. Zubehör: Wie links gezeigt.

Paradiesweg Polch

Paradiesweg Polch 34

Paradiesweg Polch


:: Infos :: Blog :: Bilder :: Video :: Empfehlungen ::

Rhein-Mosel-Eifel-Touristik – 02 61 10 84 19 – info@remet.dewww.remet.de

.

.

Kurzbeschreibung

Paradiesweg Polch 35Das Traumpfädchen Paradiesweg Polch ist mit seinen 7,2 Kilometern eine kleine Wanderung mit schönen Aussichten,  einem Tal und viel Raps. Ideal für die ganze Familie.

Weiterlesen …Paradiesweg Polch

Canyon Tour

.

.

Canyon Tour

.


:: Infos :: Blog :: Bilder :: Video :: Empfehlungen ::

Tecklenburger Land Tourismus e.V. – (0) 5482 – 929182 – info@tecklenburger-land-tourismus.de – www.teutoschleifen.de

.

.

Kurzbeschreibung

Canyon Tour 37Das Teutoschleifchen Canyon Tour ist mit 5 Kilometern Länge ideal für eine kleine Runde und  bietet einen grandiosen Aussichtspunkt, wo ihr den Canyon der Länge nach seht.

Weiterlesen …Canyon Tour

Dachzelt Festival 2019

[gt3_spacing height=”332px”]

Dachzelt Festival 2019

Das Dachzeltnomadentreffen 2019 am Brombachsee

Dachzeltfestival 2019 am Brombachsee

Es ist immer etwas ganz Besonderes, wenn ich mal privat unterwegs bin. Wenn dann noch meine Erwartungen mehrfach übertroffen werden, einfach nur grandios. Wetter besser als angekündigt, ein schattiges Plätzchen bekommen, viele coole Leute kennen gelernt, unerwartet viele Hunde waren dort und die Stimmung… sensationell. Aber es gab noch so viel mehr, so viel berichtenswertes und ich war weitgehend mit der Videokamera unterwegs, aber eher in der Faultiervariante, denn ich wollte das Dachzeltfestival und die Dachzeltnomaden auch mal genießen. Soweit die Kurzform.

Weiterlesen …Dachzelt Festival 2019

Wandern am Wörthersee

Wandern am Wörthersee

Die 3 Wanderevents am Wörthersee

Wandertage am Wörthersee

Wandern am Wörthersee 40Das Wanderjahr hält für euch 3 Wandertermine am Wörthersee  bereit. Ihr habt die Wahl zwischen der Sonnenwendwanderung, durch den goldenen Herbst oder dem Wörthersee im Winterkleid. Natürlich könnt ihr auch auf allen 3 Wanderungen mitwandern. Zur 62Km Umrundung, gibt es jedesmal noch eine kleine Wanderung von 13 oder 25Km.

Der Wörthersee zum Wandern: Am Wörthersee sind es sind nicht die anstrengenden und steilen Gipfel das Ziel. Es sind zum einen die genussvollen und sanften Hügel rund um den See. Und die sonnendurchfluteten Aussichtspunkte sowie die warmen Lichtungen zum anderen. Überdies wartet im Sommer das sehnsüchtig erwartete Ufer des Sees, mit dem verheißungsvollen Sprung ins kühle Nass. Von Wörthersee.com

 

Details zur Eventserie:

  • Startgeld: 45€
  • Gehzeiten: 12-16h

Sonnenwendtour

Wandern am Wörthersee 41

Am länsgten Tag des Jahres könnt ihr bei der Sonnenwendwanderung rund um den Wörthersee teilnehmen. Es gibt aber auch eine kleine Tour mit 13 Kilometern. Termin ist der 22.6.2019 in Velden.

Herbstwanderung

Wandern am Wörthersee 42

Wandern im goldenen Herbst und dann diese Kulisse am Wörthersee. Sicherlich ein Highlight zum Wandern und für das Auge. Termin ist der 26.10.2019 in Velden.

Winterwanderung

Wandern am Wörthersee 43

Im Winter zeigt der Wörthersee sich im weißen Gewand und auch das hat seine Reize beim Wandern. Auch hier gibt es 2 Strecken von 62 und 13 Kilometern. Termin: 4.1.2020 in Velden.

Berichte und Videos des Events

Berichte: folgen

Müllkippe Laacher See

Müllkippe Laacher See

Ich bin ja viel unterwegs und sehe viel zuviel Müll im Wald liegen. Das reicht von den kleinen Energieshots bis hin zu Couch Garnituren. Eine Sache hat sich aber eingebrannt und von der will ich euch erzählen.  Nicht weil mir gerade danach ist, sondern weil eine passende Blogparade von Aktiv durch das Leben gestartet wurde.

Wir waren 2013 in der Vulkaneifel im Urlaub und auf einigen Traumpfaden unterwegs. Am Laacher kehrten wir ein und wollten danach noch den Laacher See umrunden. Es dauerte nicht lange und wir stießen auf eine Müllkippe… mitten im Naturschutzgebiet.

Da hingen auf Wäscheleinen Plastikbeutel mit Müll gefüllt und zierten auf etwa 50m den Wanderweg. Offensichtlich hatten sich einige ein Herz gefasst, den Müll am See aufgesammelt und mahnend an den Weg gehangen.

Wir schauten uns das genauer an.

Direkt am See hatte sich eine Art Badetreffpunkt entwickelt und über mehrere hundert Meter wurde das Naturschutzgebiet gestört und auch noch mit Müll versorgt. Offensichtlich war der Müll in den Tüten nur ein Teil des Problems. Da lag noch viel mehr rum, dazu Lagerfeuer oder gebrauchte Alu-Fertiggrills.

So wie das ausgesehen hat, wird hier schon jahrelang wild gebadet. Demnach ist es den Ordnungsamtlern völlig egal gewesen, wie das hier lief. Die sonst so fleißigen Knöllchenverteiler, müssten ja runter zum See laufen… so meine These…. Und dann duldet man es lieber.

Später fanden wir mehrere Naturtoiletten, eine davon war schon echt groß, eklig und bestimmt 50x Tempo… Auch an anderen Stellen immer wieder Müll, nicht viel, aber doch zuviel.

 

Natürlich haben wir es öffentlich gemacht

Meine nicht gerade kleine Facebookseite war optimal für einen Beitrag. Die Reaktionen ließen nicht auf sich warten und schnell kam ein kleiner Shitstorm. Ich postete das auch bei der Vulkaneifel und schrieb sie an.

Ich hatte das Gefühl, sie hatten mein Posting schon gesehen… die Kommunikation empfand ich dann schon recht kühl oder wie ich gerne sage, man war angekekst. Und nicht etwa wegen dem Müll. Wohl eher wegen dem Feedback, dass meine Postings ausgelöst hatten.

Gut so!

Später sagte mir jemand, dass es dort nun sauber ist. Dann hätte es ja etwas gebracht… ich hoffe, dass es heute noch so ist. Von der Vulkaneifel, habe ich nie wieder etwas gehört…

This is a story about a boy named [acf field=”wege”]. He is [acf field=”wege”] years old.

Karwendelgebirge mit der Karwendelbahn erleben

Die Karwendelbahn bringt euch hoch zum Karwendelgrat und eigentlich hatte ich das gar nicht eingeplant. Ich wollte zur 24h von Bayern und kam so gut durch, dass ich doch noch mit der Seilbahn hoch fahren konnte. Das Wetter war genial und der Panoramaweg noch leicht mit Schnee bedeckt. Die Bilder der Hammer und eines schaffte sogar mehr als 100.000 Klicks 😉 Im Reiseblog möchte ich euch dieses Abenteuer einmal vorstellen und muss euch auch warnen.

 

Weiterlesen …Karwendelgebirge mit der Karwendelbahn erleben

Hiking-Barcamp 2019

[gt3_spacing height=”732px”]

Das Hiking-Barcamp am Diemelsee und in Willingen

Als ich die erste Info dazu heraus gegeben habe, war die Resonanz überwältigend. Ich freue mich, dass sich bereits einige sehr bekannte Blogger aus dem Wander- und Outdoorbereich angekündigt haben. Neben guten Themen und Gesprächen, wollen wir das Thema Wandern und Tourismus bespielen. Ich konnte dazu einige sehr interessante Gäste gewinnen, mit denen wir abends in der Wirtschaft oder am Lagerfeuer über ihre Wanderungen oder Sichtweisen der Touristiker / Auftraggeber sprechen können.

Termin: 5-7.4.2019

Location: Diemelsee / Willingen

Blogger: Etwa 15-20 haben zugesagt oder Interesse bekundet. Aktuell habe ich noch einige auf meiner Liste, die ich direkt anschreiben werde. Mehr als 40 will ich eigentlich nicht. Sollte da ein riesiges Interesse sein, werden wir das intern besprechen. Für mich ist wichtiger, dass die Mischung aus Erfahrungsaustausch, Qualität und Spaß stimmt.

Hiking-Barcamp 2019 48

Regeln:

Nur Blogger aus den Themenbereichen Wandern, Outdoor und verwandten Themen
Alles was während der Vorträge oder Gesprächsrunden gesprochen wird, darf nicht aufgezeichnet werden. Jeder soll frei sprechen können!

Anmeldung:

Die Teilnahme am Barcamp und die Übernachtungen im Hotel oder Camp sind kostenlos. Auch für Essen und Getränke ist gesorgt. Wer mag kann vor Ort, eine Kleinigkeit spenden.

[contact-form-7 id=”17366″ title=”Barcamp”]


* Ich habe etwa 4-5 Blogger, die den Termin noch klären und das Kontingent an Zimmer ist fast ausgeschöpft. Mal schauen, ob wir noch paar Zimmer bekommen.

Camp ist noch frei oder ihr sucht euch selber etwas. Tipp: Pension Pohlmann, die ist nur 100m weg.


Gäste:

  • Thorsten Hoyer, Extremwanderer, Autor und Chefredakteuer
  • Klaus Hamel, Touristinformation Diemelsee, Veranstalter der 48h Extrem-Extrem
  • Andrew Kesper, Marketing Willingen, Veranstalter der 48h Extrem-Extrem
  • Social-Media Experte der H Hotel mit Schwerpunkt: Wie wählt eine Hotelkette ihre Blogger aus
  • Ein Vertreter von Wanderbares Deutschland. Erik kann leider nicht, aber wahrscheinlich kommt
  • Liane oder Mizgin, die mit dem Thema Wanderwege und Gastgeber bestens vertraut sind.

Unterstützer:

Wir freuen uns, dass die “H Hotelkette” mit ihrem Hotel in Usseln / Willingen und Übernachtungsmöglichkeiten günstig zur Verfügung stellt. Die Kosten dafür übernehmen Diemelsee und Willingen, sodass ihr da nichts zahlen braucht. Es steht aber nur ein begrenztes Kontingent zur Verfügung. Alles darüber hinaus spielt sich im Camping-Camp ab, wo ihr mit Wohnmobil, Dachzelt oder Zelt nächtigen könnt. Es gibt dort natürlich auch Sanitäre Anlagen und einen Lagerfeuerplatz.

Außerdem unterstützen uns die “H Hotels” auch während des Events mit etwas Catering und netten Kleinigkeiten. Die arbeiten auch sehr häufig mit Bloggern zusammen, also auch eine gute Chance zum Netzwerken! Vielen Dank.

Grobkonzept:

  • Wir werden das Treffen am Diemelsee / Willingen im Sauerland durchführen.
  • ÜN / Spesen würden gestellt. Es geht auch Camping oder wie in meinem Fall, als Dachzeltnomade. Wir haben dafür einen eigenen Bereich für Zelte, Wohnmobile und DZN mit Lagerfeuerplatz und sanitären Einrichtungen.
  • Jeder macht einen oder mehrere Blogbeiträge, wie es eben passt. Es geht natürlich auch ohne, aber dann wenigstens in den Gesprächsrunden mit machen.
  • Freitag: Anreise zum Hotel oder Campingplatz. treffen am Hotel, kleine Wanderung zu einer Hütte, wo wir die Vorstellungsrunde in 3 Hashtags machen und die Barcamp-Themen auf den Tisch kommen. Danach gemütliches kennenlernen, ratschen usw.
  • Samstag: Frühstück, 9 Uhr eine Netzwerkwanderung Diemelsteig / Uplandsteig mit einer oder mehreren Überraschungen, die zum Barcamp passen. Danach ( ca. 12.30Uhr ) geht es in unser Basacamp am Diemelsee zum Barcamp. Abends dann Lagerfeuer mit grillen und unseren Gästen.
  • Sonntag: Frühstück und danach Barcamp ab 9:00 Uhr. Open End.

 

Ziele:

  • Kennenlernen und Netzwerken an 3 Tagen.
  • Netzwerkwanderung
  • Barcampthemen im Bereich Outdoor, Wandern, Fotografie, Video, Marketing, Social-Media, Natur und was IHR sonst noch möchtet.
  • Abendlichens zusammen sitzen und mit unseren Gästen über Abenteuer sprechen.
  • Touristiker und Blogger sollen sich mal beschnuppern und schauen, wie eine langfristige Kooperation aussehen könnte.
  • Über neue Technologien sprechen, die im Wanderbereich Sinn machen. Youtube, VoiceSearch, SEO, DSGVO und was uns noch einfällt.
  • Ein PDF kreieren, wie Wandertouristiker Blogs langfristig einsetzen können. Das entspricht quasi auch einer Anleitung für die Touristiker, die dadurch auch neue Impulse bekommen sollen.

Was ist ein Barcamp?


Teilnehmer:

NameBlognameLink
Dennis Eipel
Ultraleicht Trekking
Elke Bitzer
Fotografische Reisen und Wanderungen
Markus Balkow
Reiseblog zum Wandern
Anita & Claudia
Aktiv durch das Leben
Matthias Friedrichs
Fernwehbus
Björn Ahrndt
Allgäupix
Bianca Gade
Lebedraußen
Markus & Nicole
NordKappProjekt
Biggi & Flo
Phototravellers

Christian Szyska

Erlebnis findet draußen statt

Frank Hamm

Der Entspannde
Jörg Thamer
Outdoorsüchtig

Kathrin & Kristin

Travelinspired

Alex Willig

Luftschubser
Hans-Joachim Schneider
Anders Wandern

Jens Lüdicke

Overlandtour

Jens Nordmann

Hiking Blog

Hubert Mayer

Travellerblog

Janett Kathe

Wanderblog
Helmut & Gitta
Hurra Draußen

Daniel Schöberl

Rucksackträger
Ulrich Strelzing
Auf den Berg

H-Hotels.com

Im Urlaub nicht bloß faul am Strand liegen, sondern etwas erleben? Das liegt voll im Trend! Aktivurlaub zählt seit Jahren zu den beliebtesten Formen des Reisens. Mehr auf H-Hotels.com >>

H-Hotels.com

Text folgt

 

H-Hotels.com

Text folgt