Nordic Walking

.

Nordic Walking

Tipps, Anleitung und Nordic Walking Stöcke

.


.

.

Nordic Walking

Nordic Walking 12Nordic Walking ist gesund und ich muss es ja wissen. Ich habe trotz 2 kaputter Bandscheiben KEINE Rückenprobleme und außerdem hatte ich die beiden größten Internetplattformen zur Hype-Zeit ( damals unter: Nordic-Wandern.de und Nordic-Fitness-forum.de ). Hier gibt es also wirklich gute Tipps und Informationen.

Warum Nordic Walking?

Nordic Walking gehört immer noch zu den 3 gesündesten Sportarten mit Schwimmen und Langlauf. Der Vorteil liegt aber ganz klar darin, dass man Nordic Walking eigentlich überall machen kann und nicht auf Schnee oder ein Schwimmbad angewiesen ist. Außerdem kann ich durch Technikvariationen unterschiedliche Muskeln trainieren oder meine Ausdauer verbessern. Selbst zur Prävention und Reha ist es ein genialer Sport. Ein Volkssport.

Vergleich Wanderstöcke gegen NW-Stöcke

Schnellmenü WanderstöckeNordic Walking Stöcke.Ein Hybride von LekiWelche Technik? Wo liegen die Vorteile von Stöcken und braucht ich diese überhaupt? Stöcke sind ein Hilfsmittel oder auch Trainingsgerät. Der Einsatz bestimmt daher die Auswahl und Funktionen. Wir vergleichen einmal die Wanderstöcke und die Nordic Walking Stöcke.

Nordic Walking Hotel

Ein Nordic Walking Hotel oder besser gesagt eine Zertifizierung, brauchte es natürlich auch in der Konzeption eines Nordic Walking Urlaubs. Die aufgestellten Inhalte, sollten den Nordic Walkern alles bieten, was sie für ihren Sport brauchten. Rückblickend so nutzlos wie wegweisend und warum ihr dennoch eines nutzen solltet.

Nordic Walking bei Rückenproblemen

Ich schreibe diesen Artikel, da mich es auch persönlich trifft. Nach einem Arbeitsunfall habe ich 2 kaputte Bandscheiben und ein Stück Knochen heraus gebrochen. Ich kenne also die Schmerzen und Verspannungen sehr genau. Aber habe nun seit Jahren keine Beschwerden!!! Wie dabei Nordic Walking hilft und was ihr unbedingt beachten solltet erfahrt ihr hier.

Nordic Walking – Alles zur Technik, Stöcken und dem Spaßfaktor

Als Nordic Walking 2002 nach Deutschland kam, brauchte es nicht lange und die Zeitschriften, Magazine und TV waren voll mit Anleitungen und Tipps. Es war 2003-2005 das Thema schlechthin in den Medien und wurde als Wunderwaffe gegen… naja, fast alles beworben. Aber irgendwann war das Thema in den Medien durch und es wurde ruhig um … Zum Wanderblog …

Nordic Walking Stöcke – 20 Tipps

Schnellmenü 1. Warum Nordic Walking Stöcke? 2. Die richtige Länge 3. Verstellbare oder feste Größen? 6. Die Schlaufen 9. Die Griffe 15. Discountstock oder Markenware? Die Wahl des richtigen Stockes ist nicht einfach und so habe ich einmal 20 wichtige Informationen zu Stöcken zusammengefasst.Bei Fragen helfen wir auch gern im Nordic Walking Forum weiter:

10 gute Gründe für Nordic Walking

  • Nordic Walking macht den Einstieg in den Sport sehr einfach. Selbst mit gesundheitlichen Problemen oder starkem Übergewicht, lann jeder moderat anfangen.
  • Enormes Steigerungspotential vom einfachen Anfang bis zum Powerwalking oder zum Joggen.
  • Du gestaltest dein Training nach deinen Zielen. Du kannst auf Gewichtsreduktion, Herz-Kreislauf oder Muskelaufbau zielen
  • Die Belastung beim Nordic Walking ist nicht größer, als die Alltagsbelastung
  • Gelenke werden nicht unnötig belastet
  • Sehr guter Sport zur Prävention und Reha
  • Ist gesellig und in der Gruppe ist es motivierend
  • Man kann es faktisch immer und überall machen
  • In der Natur beruhigt Nordic Walking besonders
  • Ist besonders gut bei Rückenproblemen.

 

Darauf solltet ihr achten:

  • Bei gesundheitlichen Problemen, fragt zuerst eurer Hausarzt oder besucht einen Sportarzt
  • Ein Nordic Walking Kurs kann für Anfänger nicht Schaden
  • Macht bloß nicht die ALFA Technik.
  • Bei Herzproblemen nie alleine Walken