Naturcamp 2 Birken – Reinfall, je nachdem, wie man es sieht…

Naturcamp

Kurz: Das Naturcamp 2 Birken und sein Restaurant kommen extrem gepflegt daher. Von Naturidylle ist hier allerdings  keine Spur und der Lärm ab 8.30 Uhr nerft… Aber das sollten nicht die einzigen Probleme sein. Lest weiter im Wanderblog

Navi / Anfahrt: Kranichblick 11,  18442 Duvendiek

Tipps:


Naturcamp 2 Birken in Duvendiek

  • Naturcamp? Keineswegs.
  • Ruhe? Vergesst es.
  • Schatten? Keine Chance.
  • Campweites WLAN? Das gibt und gab es NIE!

 

naturcamp zwei birkenDabei ist der Platz extrem gepflegt, aber entspricht eben nicht dem, was man von einem Naturcamp(ingplatz) erwartet oder zumindest ich erwarten würde. Suche ich Bei Google Bilder einmal Naturcamp oder Naturcampingplatz, entspricht das Ergebnis dem, was ich mir darunter auch vorstelle.

Google: https://www.google.com/search?q=naturcampingplatz&tbm=isch&ved=2ahUKEwiKiu7u46vqAhUMrKQKHcXBD88Q2-cCegQIABAA&oq=naturcampingplatz&gs_lcp=CgNpbWcQAzICCAAyAggAMgIIADICCAAyAggAMgIIADICCAAyAggAMgIIADICCABQlYoBWJCZAWCIngFoAHAAeACAAbYCiAHPCpIBBzAuNy4wLjGYAQCgAQGqAQtnd3Mtd2l6LWltZw&sclient=img&ei=uVz8XsrJFozYkgXFg7_4DA&bih=802&biw=1699&rlz=1C1CHBF_deDE866DE866

Schattige Plätze, naturnahes Camping, halbwegs ruhig und damit auch geeignet für unsere Malamutehündin Laila. Das „Naturcamp“ 2 Birken ist davon weit entfernt. Wir stehen auf einem englischen Rasen, man brutzelt ganztägig in der Sonne, die Windböen erwischen einen voll und wer sich Ruhe wünscht, wird von bis zu 2 Rasenmähertraktoren ab 8.30 oder 9.00 Uhr schonungslos aus dem Bett geholt und das dauert schon mal 2-3h, sodass auch ein ruhiges Frühstück kaum möglich ist.

Naturcamp 2 Birken - Reinfall, je nachdem, wie man es sieht... 5Schaut man sich an, was gemäht wird, kann man nur noch unverständlich mit dem Kopf schütteln. Der Rasen ist so kurz, dass ein Mähen völlig idiotisch ist. Man mäht wegen jedem HALBEN Zentimeter…. Und das meine ich ernst. Seht die Bilder.

 

So war es bei uns

Mo: Etwa 8:40 Uhr schaue ich schlaftrunken auf die Uhr, als ich einen lauten Rasenmäher höre. Eigentlich wollte ich ausschlafen. Keine Chance. Ich stehe auf, sehe aus dem Vorzelt und da fährt einer mit einem John Deer Rasenmäher rum. Derweil geht noch irgendwo eine Heckenschere an. Den Grund für das Mähen sehe ich aber nicht. Der Rasen ist extrem kurz… Bis nach 12 Uhr geht das so…

Di: Es ist 8:30 Uhr und irgendein Elektrogerät holt mich aus dem Schlaf. Ich meine, es war eine Stichsäge oder elektrischer Fuchsschwanz. Danach kam wieder die Heckenschere und das bis etwa 13.00 Uhr. Dazwischen verließen die Camper die den Platz vom Naturcamp 2 Birken und sofort wurde der John Deer ausgepackt und der Platz penibel bearbeitet.

Rasenmäherfetischist…. Anders kann ich mir das nicht erklären

Naturcamp 2 Birken - Reinfall, je nachdem, wie man es sieht... 6Mi: Nun sollte man meinen, es würde reichen. Weit gefehlt. 9:05 Uhr kam das Geräusch von einem Rasenmähertrekker. Aber nicht der John Deer. Dieser gesellte sich später dazu und man schnitt den Rasen nun gemeinsam um einen halben Zentimeter. Um 11.30 Uhr wurde es dann ruhiger.

Do: Es ist unser Abreisetag und wir schon etwas früher auf. Wenn nun denkt, dass 2 Rasenmäher das Maximum sind, wird man eines besseren belehrt. Kurz nach 9.00 Uhr beginnt ein Radlader sein Tagesgeschäft, fährt hin und her über den Platz… 10mal, 20mal… Keine Ahnung wozu man einen Radlader braucht, aber ausschlafen wäre so nicht möglich. Wenigstens begann man nicht um 8.30 Uhr….

Ich habe nichts gegen einen gepflegten Platz, aber das suche ich mir im Vorfeld raus. Hier wird man über die Begrifflichkeit eines Naturcamps in die Irre geführt und das sahen auch Nachbarn so. Nur ist der Begriff des Naturcampingplatzes nicht geschützt und somit reine Auslegungssache. Es könnte also auch ein Kakteenfeld sein… wie man es eben sieht. Wenn ich mir also einen Platz auf englischem Rasen aussuche, muss ich Lärm durch die Pflege als normal akzeptieren. Bei einem Naturcampingplatz erwarte ich auch Pflege, aber nicht pedantisch und schon gar nicht tagtäglich.

Vorsicht, mein Rasen….

So kamen wir also am Sonntag an und bekamen unseren Platz. Der war so klein, dass ich es kaum schaffte den Wohnwagen rückwärts einzuparken. Mir fehlt da auch etwas Erfahrung. Sogleich kam der Inhaber und war um seinen Rasen besorgt. Ich sollte abkoppeln und wir würden den so reinstellen. Er half, wie auch die Nachbarn und schnell stand der Wohnwagen drin. Dann sollte das Auto raus. Auch unseren kleinen Vorzelt-Teppich sollten wir nicht auslegen. Hauptsache der gute Rasen…

Ich sage es noch einmal, ich habe nichts gegen ein gepflegtes Camp und das man hier keine großen Fahrspuren haben will, ist mir auch klar. Nur waren wir davon weit entfernt und wir reden hier immer noch über einen Platz, der sich als Naturcamp bezeichnet.

zwei Birken platzDer Platz, viel zu klein…

Bei all unseren Ausflügen hatten wir Plätze, die mindestens doppelt so groß waren. Hier passte kaum der WoWa mit Vorzelt rein und wir haben nun wirklich keinen sehr großen Wohnwagen. Ein Doppelachser hätte hier seinen Spaß. Das Auto passte schon gar nicht hin und wir sollten aus vor dem Campingplatz auf den Parkplatz stellen.

Einige Plätze weiter gab es weitere Hundefreunde und die hatten ein Hundenetz, um sich einen Auslauf zu bauen. Zusammen mit ihrem Vorzelt konnten sie das nur noch hinein quetschen.

MOMENT mal, bei Pincamp stand doch 0 parzelliert? Damit hätte man zumindest genug Platz gehabt… Ich werde Pincamp mal um Korrektur bitten.

Außerdem ist der Platz auch recht ungeschützt gegen Sonne und Wind. Schatten gibt es so gut wie gar nicht und als es etwas stürmisch wurde, pfiff der Wind ungebremst über das Gelände. Einem Kollegen wurde das Vorzelt regelrecht heraus gerissen.

naturcamp VorzeltImmer mehr Ärger…

Wir hatten uns den Platz bei Pincamp: https://www.pincamp.de/campingplaetze/naturcamp-zu-den-zwei-birken ausgesucht. Da gab es leider keine Bilder, aber es laß sich alles gut. Hunde erlaubt, WLAN auf dem ganzen Platz, schöne Lage ( stimmt ), 0  Parcellen, Restaurant und andere Dinge machten einen guten Eindruck.  Wir hatten da auch kaum Bedenken, da wir bei Pincamp bisher immer gute Plätze hatten. Dieses Vertrauen hat uns nicht weiter recherchieren lassen. Ein Fehler.

Unter anderem stand bei Pincamp: WLAN auf dem ganzen Platz….

 

Das WLAN oder eben auch nicht

Für mich gehört WLAN zum Standard und da es dort kostenpflichtig ist ( für 1€ einmalig ) hatte ich auch keine Bedenken. Ich also rein zur Rezeption und der Inhaber: “Wir haben NUR WLAN auf der Bank vor der Rezeption.” Tatsächlich ist die Bank als Surferbank gekennzeichnet.

Ich war schon etwas verdutzt und meinte, da steht aber was anderes und es kostet ja auch. Die Antwort: Sie sollen hier ja auch Urlaub machen und nicht surfen, war nicht wirklich hilfreich, auch wenn es als Spaß gemeint war. Er habe wohl keine Leitung hier… Das es bei Pincamp anders steht kann ja nur einen einzigen Grund haben. Aus meiner Sicht will man sich potenzielle Gäste nicht im Vorfeld verschrecken… nicht vergessen, ich kenne mich im Tourismus sehr gut aus. Kein WLAN ist ein Ausschlußkriterium und sage mal einem Pubertier, dass es kein WLAN hat…. Vor allem ist Internet im Filter bei Pincamp…

Allerdings habe ich hier ein LTE Netz über Congster, also Telekomnetz. Demnach wäre eine Lösung über einen Spot möglich oder gar über eine Richtfunkstrecke.

Dieses irre führen durch falsche Angaben, unterirdisch!

Aber warum ist WLAN so wichtig?

Ich arbeite auch unterwegs und vieles läuft als Blogger online. Außerdem schauen wir TV über Joyn und haben Amazon Prime. Heute völlig normal. Selbst wenn die Bandbreite für das Streaming nicht reicht, für normales Internet sollte man aber sorgen.

 

Sanitär

Auch ein wichtiger Punkt und bei 2 Birken ist alles sehr sauber, zu jeder Tageszeit! Die Anlagen sind weitgehend neu und modern.

  • Während ich hier schreibe fährt der Radlader hoch und runter, immer wieder… es nervt gewaltig…

 

Aber besonders die Duschen und Waschmöglichkeiten sind knapp bemessen. Es gibt nur 2 Duschen / Geschlecht und die nur mit Vorhang. Wer Privatsphäre wünscht, wird die hier kaum finden. Es gibt auch nur 2 Waschbecken und die Spülen sind genau neben den Toiletten. Dazu eine Zeitschaltuhr fürs Licht, die grade zum Spülen extrem kurz eingestellt ist.

Bei uns war der Campingplatz halb voll und als meine Frau morgens duschen wollte, waren beide belegt. Sie duschte sich kurzer Hand bei den Herren. Wenn es dann am Weekend voll ist und vielleicht noch einige mit Zelt dort sind, wird es sicherlich eng.

Durch Corona sollte nur eine Person im den Räumen sein.

 

Entsorgungsanlage für Chemietoiletten sind natürlich vorhanden, ebenso getrennter Müll.

 

Restaurant

Das ist nicht nur für die Campinggäste, sondern auch für die Einheimischen. Macht Sinn, da dort ansonsten nur wenig los ist. Außen und innen sitzt man gut und hat einen schönen Ausblick. Auch das allgemeine Ambiente ist chic.

naturcamp zwei birken GrillWir waren Sonntags zum Grillen. Das läuft auf all you can eat hinaus und wird auch frisch in einem Grillhäuschen zubereitet. Gibt dabei natürlich nur günstiges Fleisch, aber das wurde gut zubereitet / gewürzt. Auch die Beilagen waren lecker und somit solltet ihr das echt mal probieren.

Nur die Musik war grenzwertig. Schlager und schlechter Diskofox… da war Matthias Reim noch der Lichtblick. Das man meine Musik nicht spielt ist klar, aber so ganz normale Radiomukke wäre echt besser gewesen. Normal hätten wir wohl noch Nachspeise und ein paar Drinks genommen, zogen es aber vor zu zahlen.

naturcamp zwei birken RestaurantEinmal reicht mir. Ansonsten würde ich das Geld lieber in ein Kartengericht aus der Region stecken. Geht hier auch, wenn nicht gerade Grilltag ist. Unsere Campingnachbarn haben das probiert und können das wirklich empfehlen. Das gebe ich gern so weiter.

 

Fazit:

Golfplatzfeeling statt Naturcampingplatz und nichts für Langschläfer. So gepflegt wie die Anlage auch sein mag, der Rasenmähereinsatz ist absolut übertrieben und der tägliche Lärm bis Mittags ist mega nervig. Die Parcellen sind winzig und das mit dem WLAN ist eine Täuschung. Obwohl alles sauber ist und die Anlage ansonsten sehr schön, entspricht es nicht den Erwartungen eines Naturcamoingplatzes. Ich würde daher nur 2 von 5 Sternen für das Naturcamp 2 Birken vergeben.

Wer aber auf solch freie Plätze steht und damit auch die Pflege akzeptiert, der würde wohl 5 / 5 vergeben.

Naturcamp 2 Birken - Reinfall, je nachdem, wie man es sieht... 7

.

Wanderkarten und Bücher zur Ostsee

Bestseller Nr. 1
Planungskarte Ostsee
  • 09.03.2016 (Veröffentlichungsdatum) - Delius Klasing (Herausgeber)
Bestseller Nr. 2
Bestseller Nr. 3
Bestseller Nr. 4
Bestseller Nr. 5
Frühstücksbrettchen Ostsee
  • 2 Seiten - 20.01.2018 (Veröffentlichungsdatum) - garant Verlag (Herausgeber)

 

Facebook
Twitter
YouTube
Pinterest
Instagram