Klammen in Bayern

Klammen in Bayern

Klammen sind einfach magisch! Wenn du nun eine Klamm für einen Ausflug oder Urlaub suchst, dann habe ich hier dutzende in allen bayerischen Regionen. Lass dich inspirieren!

Klammen in Bayern

Für Freunde von Klammen, Tobeln und Schluchten hat Bayern eine Vielzahl von kleinen und großen Klammen zur Auswahl. Besonders die Bekannten wie Partnachklamm, Breitachklamm oder Eistobel ziehen die Besucher in ihren Bann. Da kann es auch mal recht voll werden. Aber es gibt noch viel mehr Schluchten, auch in Franken, der Oberpfalz und Oberbayern.

Warum ein Klammbesuch sich immer lohnt

Die oft tief eingeschnittenen Täler werden geformt vom Wasser. Daher mischt sich das Erlebnis auch oft mit Wasserfällen, Gesteinsformationen, Öfen die Kieselsteine herstellen und auch Treibholz, was oft recht fotogen wirkt. Klammen haben sehr schöne Fotomotive!

Die schönsten Klammen in Bayern

Mein schönstes Erlebnis war definitiv die Partnachklamm im Winter, nach einer Kältewelle. Ich fuhr am ersten Tag dorthin, als es wieder leicht über 0 Grad war und es leicht taute. Da war die Partnachklamm ein Eispalast und die Sonne sorgte für tolle Fotoaufnahmen. LOWA veröffentlichte eines der Bilder sogar als Januarbild in ihrem gedruckten Kalender.

  • Partnachklamm
  • Leutaschklamm
  • Schwarzachklamm
  • Eistobel
  • Wimbachklamm
  • Höllentalklamm
  • Pöllatschluch
  • Seltenbachschlucht
  • Walchenklamm
  • Weißbachklamm

 

Wanderungen

Oft führen Wanderwege zu den Klammen, meist als Rundwanderwege. Ich habe euch daher zu allen Klammen die entsprechenden Wanderungen via Komoot dazu getan. Da sieht man auch gleich die Länge, Höhenmeter und Schwierigkeitsgrade.

Ausrüstung

In Klammen, Schluchten und Tobeln ist Wasser eine wichtige Komponente und kann auch in Form von Wasserfällen, Rinnsalen oder Pfützen auftreten. Einige Wege sind auch recht pfadig. Daher in jedem Fall gutes Schuhwerk und Regenschutz anziehen oder zumindest griffbereit haben. Bei schwierigen Passagen könntet ihr auch Wanderstöcke einsetzen.

Klammen im Winter

Das ist ein großartiges Erlebnis, wenn Eis die Klammen dominiert. Überall sind dann Eiszapfen, Eisflächen und selbst Moos bekommt eine Eisschicht. Daher sind viele Klammen und Schluchten im Winter gesperrt. Einige nutzen aber die recht milden Winter und öffnen diese dennoch. Die sind dann zwar gut präpariert, aber gutes Schuhwerk, Bekleidung und Wanderstöcke solltet ihr dabei haben. Ich war in der Partnachklamm und Breitachklamm im Winter, beides sehr zu empfehlen.