Buch der Prädikatswege – Rezension

.

.

Prädikatswege Bildband

Der Bildband von Wanderbares Deutschland

.

.

Mehr als die Hälfte aller Deutschen geht regelmäßig wandern und allen Unkenrufen zum Trotz, sind Bücher immer noch sehr beliebt. Nun kommt ein Buch von Wanderbares Deutschland heraus, dass alle Wanderwege beschreibt und mit vielen Bildern bestückt ist. Genau mein Ding und nun halte ich 2,7 Kg geballte Informationskraft in meinen Händen und beschreibe euch den Wälzer 😉 im Wanderblog >>

 

Der Bildband vom Wanderverband



 

Zeit zum Lesen

Die Tage und Wandertouren werden kürzer, nicht Wenige verlieren sich im unnötigen Weihnachtstrubel und ich habe die Tage ein Buch bekommen, das ich euch unbedingt vorstellen möchte.

Da mein Videostudio noch nicht fertig ist, werde ich mich bei einem Tee und Nüssen auf die Couch begeben. Genau das Richtige, für die Winterabende.  Nicht zuletzt planen Wanderer ihre Touren gerne in der Winterzeit.

Buch der Prädikatswege - Rezension 6

Das Buch

Es ist groß und schwer, macht aber einen sehr wertigen Eindruck, was vor allem am Papiereinband liegt. Ich nehme ihn ab. Das Buch wiegt 2,2Kg, ist also nicht die optimale Leselektüre für die Bahn, aber ich sitze ja auf der Couch. Der erste Eindruck beim Durchblättern ist gut und so freue ich mich, auf eine gechillte Lesestunde, oder auch mehrere.

Buch der Prädikatswege - Rezension 7

75 Wanderwege

Ohne spoilern zu wollen, die ersten Seiten warten mit allegemeinen Informationen und interessanten Zahlen auf. Ihr könnt ja einmal raten, wie viele Deutsche wandern gehen oder was sie ausgeben. Im Buch findet ihr dazu die Lösungen.

Das Inhaltsverzeichnis  fängt links mit einer Karte und Markierungen an. Rechts kommen die Inhalte, die euch von Norden in den Süden führen und die ihr in der Karte wieder findet. Das sind schon einige, wenn auch mit Lücken im Nordwesten und südlichen Bayern.  Eigentlich schade, aber vielleicht kommt das noch.

Ansonsten sieht man gut, dass immer ein Qualitätswanderweg in der Nähe ist. Ich wohne bei Würzburg und da könnte ich in den Spessart oder auch in das Liebliche Taubertal. Etwas weiter wäre das Altmühltal, die Rhön oder auch die Wege in meiner Heimat Thüringen. Ansonsten bin ich ja gerne in Rheinland-Pfalz und NRW unterwegs.

Buch der Prädikatswege - Rezension 8

Die Inhalte

Nach den ersten Informationen folgt eine Bildgalerie, die Lust auf Natur macht. Ein guter Einstieg und danach geht es zu den nördlichsten Wanderwegen von Wanderbares Deutschland, den Nordpfaden.

Die Aufmachung für jeden Weg besteht aus einer gut geschriebenen Wegebeschreibung, dem Kontakt, Wegebeschaffenheit und Logo des Wanderweges. Es ist nicht viel Text, aber sehr informativ.

Auf der anderen Seite die Bilder, die Gastgeber von Wanderbares Deutschland und eine Infokarte. Bei Mehrtagestouren noch eine Grafik zu den Etappen.  Die Wanderstrecke selbst sucht man vergebens, aber Wanderkarten und GPS gibt es bei Kompass oder auf der Internetseite von Wanderbares Deutschland.  Viele der Wege findet ihr zwar auch auf Portalen wie GPSies.de , aber die werden nicht oder nur selten aktualisiert. Oft werden Wege umgestaltet und die Wegeführung verbessert, damit diese noch attraktiver werden. Daher lieber auf aktuelle Daten zurück greifen.

Buch der Prädikatswege - Rezension 9

Auf diese Weise werden alle Wege beschrieben. Dazwischen immer wieder schöne Bilder als Doppelseite, die Abwechslung beim Lesen bringen und anregend wirken. Ich finde sogar eines meiner Bilder, ein gutes Gefühl.

Seite um Seite arbeitet man sich in den Süden vor. Ich will jetzt keine Wertung für ausgewählte Regionen machen, aber ich war auf etwa 25 Wanderwegen von Wanderbares Deutschland unterwegs und es macht Spaß diese Beiträge zu lesen. Es erinnert mich auch daran, dass ich noch eine to do Liste habe.

Ansonsten lesen sich die Wanderwege wie die Crème de la Crème deutscher Wanderwege. Eigentlich möchte man alle einmal gewandert sein. Nach 433 Seiten bin ich nach vielen Eindrücken fertig und finde eine Wanderkarte als Zugabe. Es ist eine Deutschlandkarte mit den aktuellen Wegen. Gute Idee, aber Dunkelgrüne Wege auf einer Hellgrünem Karte?

Das wäre dann mein Vorschlag zur nächsten Ausgabe.

 Buch der Prädikatswege - Rezension 10

Gründe für den Kauf

  • 75 gut beschriebene Wege
  • Hat Wanderideen für viele Jahre
  • Bilder gegen einen guten Vorgeschmack
  • Auch sehr gut als Geschenk für Wanderer geeignet

 

Fazit zum Buch

Es ist eher ein Bilderbuch für Wanderer, das Lust auf neue Wanderungen macht. Eigentlich könnte ich auch das Inhaltsverzeichnis heraus reißen, an meinen Kühlschrank pinnen und Tour für Tour abhaken 😉

Es ist durch seine Aufmachung kurzweilig, aber auch informativ. Das passende Kartenmaterial und die GPS-Touren gibt es ebenfalls beim Kompass Verlag. Nicht jeder will alles aus dem Internet und diese Bildgewaltige Aufmachung dürfte den Nerv vieler Wanderer treffen, die gerne ein Buch in den Händen halten.

Was ich mir wünschen würde, wären mehr Infos zu den Qualitätsregionen Wanderbares Deutschland.

In einer Punktebewertung würde ich dem Buch 4,5 von 5 Punkten geben, was aber nur am Gewicht liegt.

Buch von Wanderbares Deutschland kaufen:

Die aktuelle Ausgabe 2020:

Der erste Bildband:

Wege von Wanderbares Deutschland